StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Großer Trainingsplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   3/1/2016, 15:03

Doug hatte ihr also nun vorgeschlagen sich selbst nach einem passenden Auftrag für ihren Einstieg in den außerschulischen Unterricht zu kümmern um ihre beiden Namen einzutragen. Beide würden also auf auf die Mission gehen und das Ziel gemeinsam bekämpfen. Theni sammelte Erfahrung und Doug als Waffe bekam die Seele, die er sich auf seine Kappe schreiben konnte. An sich ein faires Angebot. Zumindest solange bis Theni selbst einen Partner als Waffe hatte. Theni selbst zeigt sich natürlich damit einverstanden und machte sich sogleich auf den Weg um sich auf die besagte Mission vorzubereiten, welche auch immer das letzten Endes sein würde. Sie gab einen Treffpunkt in 30 Minuten am Eingang der Akademie an. Douglas nickte um ihr zu zustimmen. "Alles klar, dann bis gleich.", gab er zurück und marschierte in die entgegen gesetzte Richtung. Mal sehen was er für die beiden organisieren konnte.

TBC: Schwarzes Brett
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   31/1/2016, 19:56

CF: Jungswohnheim (Wohnviertel)

Die Stunde war sogut wie rum als Douglas den Trainingsplatz erreichte. Hier war er mit seiner neuen Bekanntschaft Theni Xenos verabredet, der neusten Schülerin der Neumond-Klasse, die trotz der wenigen Tage, die sie bereits hier war, eine Zwei Sterne-Meisterin war. Nach der heutigen Unterrichtsstunde hatten sie sich für weitere Übungen auf dem großen Trainingsplatz verabredet. Theni beabsichtigte die Verbindung zwischen Meister und Waffe, die sogenannte Seelen-Resonanz, weiter auszuüben um sich darin zu verbessern. Allerdings war ihr wegen dem Fehlen eines Partners nicht möglich auf normalem Wege zu üben. Da Doug zudem nicht kompatibel war, zumindest glaubte er das, schlug die Griechin vor, das sie innerhalb einer Stunde eine Lösung für dieses Problem suchen würden. Doug hatte im Wohnheim der Jungs nach der Tadelung von Morgan mehr oder minder eine Notlösung gefunden: seinen kleinen Bruder und dessen Partner, Neal und Alistar. Die beiden hatte Douglas überredet mich sich zu kommen, einfach weil sie ohnehin nichts besseres vorhatten an diesen Nachmittag. Am Trainingsplatz angekommen fanden sich die drei Jungs Douglas, Neal und Alistar auf dem großen Platz ein und würden hier auf Theni und ihrer Lösung warten.

"Und sie ist bereits jetzt ein Zwei-Sterne-Meister?! Ohne einen Partner?", fragte Neal seinen Bruder ungläubig. Da er selbst ein Meister der Kategorie Eins war, ist es verständlicherweise schwer für ihn zu glauben, das es hier an der Akademie auch Meister gab, die ohne Partner in Kategorie Zwei erhoben werden konnten. "Genau, seit ihrem ersten Tag an der Shibusen ist sie ein Zwei Sterne-Meister und das zurecht. Ich hab gegen sie gekämpft und sie hat mich umgehauen. Und jetzt malt euch aus welche Stärke sie erreichen kann, sollte sie einen Partner besitzen.", argumentierte Doug und führte den beiden Jungs den Kräfteunterschied vor Augen. Alistar war eher einer von der überlegten und ruhigeren Sorte, dennoch war er leicht zu verunsichern. "Deswegen hast du uns mit genommen? Um ihr die Stärke eines Partners genauer zu verdeutlichen, eine Seelen-Resonanz?", wollte Alistar wissen. Douglas wandte seinen Kopf über die Schulter um den weißhaarigen Engländer indischer Herkunft zu antworten. "Ihr seit bereits ein Team und ihr seit nicht mehr in der NOT-Klasse. Euren ersten Auftrag habt ihr zwar noch nicht erfüllt, aber ich denke als ein Paradebeispiel zwischen Meister und Waffe reicht ihr alle mal aus. Mehr konnte ich in einer Stunde nicht auftreiben. Ich habe nur euch zwei Pflegefälle hier.", nach dieser eher weniger forsch gemeinten Predigt suchten sich die Jungs einen Platz zum warten. In dieser Zeit unterhielt sich Neal mit seinem großen Bruder.

"Sag mal, Doug... haben du und Theni es schon getan?", kam es neugierig von der kleineren Version von Doug. Sofort wurde der große Bruder hellhörig und blickte verschreckt und verlegen zugleich zu Neal runter. "Gemacht?! Natürlich nicht, ich kenne sie doch kaum... warte mal, was sollen wir gemacht haben?", Douglas dachte vermutlich in die komplett falsche Richtung denn Neal sah seinen Bruder verwundert an. "Na ob ihr es bereits als Team versucht habt, eine Verbindung zwischen Waffe und Meister. Woran hast du denn gedacht?", wollte Neal verwundert wissen. Douglas schluckte kurz, wandte aber eingeschappt seinen Blick ab. "Ist doch egal was ich dachte... aber nein, wir haben es noch nicht versucht. Ich habe ihr gesagt, was mit denen passiert ist, die es versuchten. Gerade du solltest es verstehen.", damit sollte klar sein was gemeint war. Neal verstand es und entschied sich nicht weiter darauf einzugehen. Er zuckte mit den Schultern und richtete seinen prüfenden Blick auf den Trainingsplatz während sie noch warteten. "Wie du meinst, aber du weißt was ich darüber denke... das solltest gerade du verstehen.", dabei beließen es die Brüder, Alistar stand daneben und wusste nicht so recht etwas mit der Situation zwischen den beiden anzufangen. Nun würden die drei abwarten wann besagte Theni wieder eintreffen würde hier am Trainingsplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   2/2/2016, 00:02

cf.: Neumondklasse

Mädchen Wohnheim
Theni hatte ihre Chance ergriffen udn sie genutzt. Sie sah gleich das ihr Amanda dankbar war und es war nur Gerecht wenn sie dies nutzte. DIe beiden verstanden sich gut...so weit...es war mehr ein ständiges anhimmeln der kleinen Dämonenwaffe welche, sollte Theni auch nur ein mal ein Kompliment erwiedern, sofort versuchte unter ihrer Mütze zu verschwinden. Theni fand heraus das auch Amanda ziemlich neu war. SIe kam aus Calle in Frankreich und war bisher in der Not Klasse. Trotzdessen das sie in der Not Klase war um einen Partner zu finden hatte sie noch niemanden. Offenbar war ihre Waffenform nicht sonderlich Effektiv, zumindest laut ihrer Aussage. Als sie draußen angekommen waren kam Theni nun zu ihrer Bitte.

"Hey ich weiß das kommt plötzlich doch ich wollte dich um einen Gefallen bitte."
"Klar! Natürlich! Sag mir einfach worums geht." offenbar lag der kleinen Waffe viel daran Theni den Gefallen zurück zu zahlen.

"Nun ja weißt du ich bin nicht so wirklich gut im Umgang mit Dämonen Waffen und ich würde das gerne üben. Kannst du das für mich tun?" fragte sie vorsichtig. Ein Nein wäre zwar ärgerlich doch sie würde es aktzeptieren. Amanda aber verstand die Welt nicht mehr. Sie staunte darüber das Theni gerade sie gewählt hatte zum üben, gerade deswegen weil sie ihr erst gerdade een erkärt hatte wie unpraktisch sie doch war. Ohne etwas zu sagen nur mit einem nervösen aber dennoch frählichem Nicken bestätigte sie und verwandelte sich. Ihre Gestalt war ein kleiner Stab an welchen ein langes buntes Band hing. Theni musste etwas schmunzeln

"Bitte sieh mich nicht so an!" meinte sie nur doch Theni hielt sie fest in ihren Händen.

"Alles ist gut! Es ist ungewöhnlich ja aber nicht unpraktisch. Es gibt wirklich keinen Grund dich zu schämen." tröstete Theni die kleine Waffe welche in ihren Händen lag. Sie spührte wie bei Nygus die Energie die in ihrer Hand puliserte doch es war anders. Sie musste sich anpassen an die Seele ihrer Partnerin und versuchen in Harmonie mit dieser zu kommen. Es war einfach da Amanda Theni viel Respekt entgegen brachte und kaum einen Widerstand bildetete. Theni wirbelte das Band um sich herum, mit einer solchen waffe hatte sie keinerlei Erfahrung aber sie kannte diese Gerätschaften aus dem Sportunterricht. Sie zu führen war ein leichtes doch wie war es mit einer Seelen Resonanz? Theni versuchte sich an das zu erinnern das Nygus gesagt hatte. Sich der Seele des Partners anpassen.

"Äh...Theni?...Was tust du da?" fragte die Stimme Amandas nervös.

"Alles gut! Lass es geschehen!" Theni war überzeugt das zu schaffen. Alles was sie tun musste war wie Nygus sie dorthin zu führen und die Kontrolle zu übernehmen. Sie durfte sich nur nicht wehren. Theni passte sich an aber die Seele von Amanda warviel zu komplex. Waren alle Seelen so? Sie musste weiter machen bis ihr schlieslich ein Einfall kam. Sie nutzte ihre Fähigkeit und kopierte die Seelenwellen von Amanda. Auf ein mal entstand ein Energiefluss. Die beiden Seelen waren angepasst aneinander und sie konnte spüren wie die beiden Verbunden waren.

"Ist das...ist das eine Seelenresonanz?" fragte Amanda. Theni wusste darauf keine Antwort. Vermutlich nicht, als sie und Nygus eine Verbindung eingegangen waren war es anders gewesen. Theni löste die Verbindung wieder auf.

Danke Amanda. Das hat mir sehr weiter geholfen. Wenn ich mal was fpr dich tun kann dann verzage nicht zu fragen. Entschuldige meine Eile aber ich muss nun los." Theni und Amanda verabschiedeten sich und Theni machte sich schleunigst auf den Weg zum Trainingsplatz.


Trainingsplatz
Theni war in Eile denn die Stunde war schon fast rumm. Als ie ankam war Doug sogar schon da und im Schlepptau hatte er zwei junge Kameraden mit gebracht. Theni betrachtete die beiden kleinen Jungs die so aussahen als würden sie gerade mal in der Mittelstufe sein.

"Hey! Musstet ihr lange warten?"
fragte sie besorgt als sie bei der kleinen Gruppe ankam. Der Lauf hier her würde eine wunderbare aufwärmung abgeben daher dehnte sie sich erst ein mal. SIe wusste ja nicht was nun für eine Form des Trainings auf sie zu kommen würde.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   2/2/2016, 00:34

Es dauerte nicht lange nach dem Eintreffen der Jungsgruppe das die erwartete Person auch am großen Trainingsplatz eintraff: Theni. Wegen ihr wurde dieses Treffen erst veranstaltet. Aus diesem Grund hatte Doug aus dem Wohnheim extra seinen Bruder und dessen Partner hierher mitgebracht. Als die Jungs sahen, das eine weibliche, rothaarige Gestalt auf sie zu kamen, verließen sie ihre verharende Position. "Ist sie das?", fragte Neal seinen großen Bruder, der bestättigend nickte. Als Theni sie erreichte, begrüßte sie die drei Jungs und fragte, ob sie denn schon lange warten mussten. Doug schüttelte den Kopf. "Nein, gerade als wir uns hinsetzten, warst du auch schon aufgetaucht. Die beiden hier habe ich...", begann Doug und deutete auf die Jungs. Allerdings stellte er fest, das die beiden pupertierenden Jungs mit erröteten Gesicht Theni in ihrem sportlichen Outfit wie verzaubert anstarrten. Douglas verstand den Wink, verwandelte seinen Unterarm in den Schaft seiner Waffenform, verlängerte ihn weit genug und verpasste beiden Gaffern eine Schelle welche sie wieder zur Besinnung brachte. "Jedenfalls... ich konnte keinen Partner für dich finden in der Zeit. Aber ich habe die zwei Pflegefälle dabei: das ist mein kleiner Bruder Neal und sein Partner Alistar. Sie sind Ein-Sterne-Schüler und gerade erst in die EAT-Klasse gekommen.", erklärte der Schotte Theni rasch. Alistar, der braungebrannte, weißhaarige Bursche indischer Herkunft trat vor und verbeugte sich höflich. "Wir wohnen zusammen mit Doug im selben Wohnheim. Freut mich sehr dich kennen zu lernen, Theni. Man hörte du seist als Meisterin außergewöhnlich.", meinte Alistar zu ihr und schaute dabei zu Doug um auf ihn hin zu deuten. Auch Neal meldete sich zu Wort. "Mein Bruder meinte wir sollen hierher kommen, da wir dir vielleicht helfen können.", dies klang mehr nach einer Frage als nach einer Feststellung aber Doug würde dies genauer aufklären, der an dieser Stelle übernahm. "Ganz genau. Theni, du wolltest die Verbindung zwischen Meister und Waffe weiter üben. Die beiden können dir vielleicht eher weiterhelfen als ich, da sie bereits ein eingespielteres Team sind als die meisten, die ich kenne. Vielleicht kannst du dich auch selbst an Alistar versuchen. Nygus meinte ja das du eine sehr anpassungsfähige Seele hast...", meinte Doug und würde nun erstmal abwarten was Theni dazu zu sagen hatte beziehungsweise was sie davon hielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   2/2/2016, 23:37

Theni wara angekommen doch Doug war mit zwei weiteren Jungs im Schlepptau schon vor ihr da gewesen. Theni erkundigte sich natürlich sofort ob die Jungs schon lange hatten warten müssen doch Doug meinte sie wären erst vor wenigen Augenblicken angekommen. Theni atmete beruhigt aus und hatte kurz begonnen sich zu dehnen. Nichts weiter aufwendiges doch sie wollte sich bereit machen für welches Training auch immer sie nun gleich bereit sein musste.

"Na dann bin ich ja beruhigt und wer sind diese zwei Herzensbrecher? Freunde von Nicolas?" fragte sie weil sie die drei ungefähr auf ein Alter schätzte. Da Nicolas aber nicht mir anwesend war vermutete das diese Hypothese nicht richtig war. Doug verpasste den beiden Jungen eins was Theni im ersten Moment zwar zurück schrecken lies dann aber irgendwie von allen Anwesenden einfach ignoriert wurde und einfach totgeschwiegen wurde. Offenbar so ein Ding unter Männern das Theni nicht verstand. Doug zögerte nicht lange und stellte die beiden vor. Der eine war sein bruder...die Ähnlichkeit hätte Theni ja eigentlich schn auffalen müssen, und der andere war dessen Partner.

"Okay Neal und Alistar, freut mich euch kennen zu lernen, ich bin Theni." sagte sie freundlich und lente sich zu den etwas kleiner gebauten Jungs vor um ihnen die Hand zu reichen. Nach dem das geklärt war und alle sich kannte begann Doug zu erklären. Zum einen wollte er das Theni sich von den beiden mehr zeigen lies, zum anderen das sie vielleicht mit Alistar zusammen trainierte. Beides gute Ideen aber egal wie es nun weiter ging sie würde ihren Plan ihn zu führen oder es wenigstens zu versuchen nicht aufgeben.

"Na dann das klingt nach Spaß. Fangen wir an!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim

avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   2/2/2016, 23:40

CF: Jungswohnheim

Nicolas überlegte während seines Fluges, was wohl alles jetzt passieren könnte, oder ob er etwas neues über sich her raus finden könnte. Nach gefühlt einer Minute konnte er den Trainingsplatz auch schon sehen. Direkt über dem Trainingsplatz blieb Nicolas ''stehen'' und schaute wer den alles so da sei.

Ohh Mann, Doug und Theni sind schon da, dabei habe ich mich dich so beeilt, aber naja nicht so wichtig. Uhh sie haben anscheinend neue Leute mitgebracht. Mal schauen war das denn so alles ist.

Nicolas richtete sich kopfüber in Richtung Boden und begann wieder mit enormer Beschleunigung sich fortzubewegen.

,, Gefühlt 70 Meter, dass heißt ich sollte genau. . . Jetzt anhalten!''

Nicolas stoppte kurz vor dem Boden. Durch den enormen Druckaufbau und der Geschwindigkeit entstand eine große Staubwolke.
Die Wolke lüftete sich und Nicolas rief laut und energisch

,,Hallo alle zusammen!''

In dem kurzen Moment in dem er das sagte konnte er genau Doug und zwei weitere männliche Personen erkennen und Theni natürlich. Voller Erwartungen stand Nicolas nun im Mittelpunkt der vier Personen und hoffte auf einen erfüllten Tag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   4/2/2016, 04:54

Theni war also eingetroffen. Nun konnten sie damit beginnen zumindest ihr als Meisterin weiter zu helfen ein Gefühl für die Waffen-Meister-Bindung zu bekommen. Allerdings hatte besagte Hilfe stark mit der äußeren Erscheinung zu kämpfen von jener Person, die Hilfe bedurfte. Kurz gesagt: Theni war vielleicht etwas zu aufreizend für zwei postpupertäre Jungs angezogen. Doch der Klaps von Doug holte die beiden wieder zurück in die Gegenwart. Theni brannte auch gleich darauf los zu legen. "Ja... genau... sicher. Dann lasst uns mal los legen... was zur Hölle ist das?", bemerkte Neal und deutete mit dem Finger in die Luft. Da bewegte sich etwas auf sie zu und das mit einer nicht zu verachtenden Geschwindigkeit. "Es kommt direkt auf uns zu!", rief Alistar panisch aus und wusste nicht was er tun sollte. Doug bemerkte es auch, jedoch schien die Kolision unmittelbar bevor. Aber das heranfliegende Objekt schlug nicht wie erwartet ein. Es bremste kurz vor dem Boden und wirbelte jede Menge Staub auf. Als sich der Staub legte sah man das Doug vor Neal, Theni und Alistar stand und aus seinem Arm die Knochen heraus gewachsen sind. Sie hatten eine Art breiten Schild gebildet um für den Fall eines Einschlages Schutz zu bieten. Doug sah aber durch die seichtn Lücken in seinem aus ihm heraus gewachsenen Konstrukt das besagte Objekt niemand anderes war als Nicolas Grimmton. "Ach du bist es nur, Grim. Du hast ja einen Affenzahn drauf mit deiner Schwebe-Telekinese-Esper-Power-Kraft oder wie auch immer man das nennt.", meinte der Schotte überrascht und zog seine Knochen wieder in seinen Körper zurück. Alistar war vor lauter Panik hinter seinen Partner Neal gesprungen, aber auch er bemerkte nun das sie nie in Gefahr waren. "Ein toller Partner bist du...", bemerkte Neal sarkastisch zu seinem Kameraden Alistar, der immer noch sehr verunsichert wirkte. "Ich dachte, wir müssten sterben...", murmmelte Alistar hörbar vor sich hin. Doug rollte mit den Augen, Alistar war vielleicht eine gute Waffe, verlor aber schnell die Nerven. Das hatte er auch gestern abend gesehen als Lily im Jungswohnheim Terror machte und sich Alistar unter dem Bett versteckte. "Wie auch immer: Jungs, das ist Grim. Er ist ein Esper und geht mit mir und Theni in dieselbe Klasse. Grim, der Rotschopf da ist mein kleiner Bruder Neal und der Held hinter ihm ist sein Partner Alistar.", machte Douglas die Leute schnell miteinander bekannt wobei deutlich heraus zu hören war, wie sarkastisch Douglas das Wort "Held" betonte. "Und jetzt, Jungs, macht euren Job und macht euch nützlich. Helft der Dame.", forderte er die beiden Jungs etwas harsch auf. Doug selbst stellte sich neben Grim, der gerade eingetroffen war. "Was ist mit dir Grim? Wolltest du nicht irgendwie an deinen Kräften herum experimentieren?", fragte er den schwebenden Esper während er mit einem Auge das Geschehen bei den drei anderen Anwesenden beobachtete.

Unterdessen hatten sich Neal und Alistar wieder gefangen und konzentrierten sich auf die bevorstehende Übung. Alistar hatte sich inzwischen in seine Waffenform verwandelt: bei Alistar handelte es sich um eine Pike. Noch dazu um eine sehr lange Pike. Er lag in Neal seiner Hand, der sie aufrecht nach oben hielt. Dabei betrug die Länge von Alistar vielleicht drei Meter, wenn nicht sogar mehr. "Darf ich vorstellen: Dämonenspieß Alistar Greed. Zugegeben, seine Form sieht etwas unpraktisch aus, aber es heißt ja nicht umsonst: die Länge macht es, oder?", meinte Neal zu Theni und musste selbst über seinen schlechten Witz lachen. Neal ging etwas auf Abstand. Wenn er eine so lange Waffe führte, musste er umsichtig sein, nicht das er Theni oder jemand anderen trifft. Die Länge dieser Waffe war immens. Doug konnte durch seine Fähigkeit der Schaftverlängerung auch solch eine Länge erreichen, wenn nicht sogar mehr. Aber dafür konnte er entscheiden wie lang er ist, Alistar blieb dauerhaft in dieser Form. "Hast du schonmal eine Waffe in ihrer Waffenform gehalten, Theni? Das wichtigste ist, das die Seelen miteinander harmonieren. Zwei Seelen, die völlig unterschiedlich sind oder sich dermaßen abstoßen, können unmöglich Partner sein. Wenn dem so ist, Mann der Meister die Waffe meist gar nicht erst halten. Ich habe mal jemanden gesehen, dessen Waffe seinen Träger Schmerzen zufügte, weil er sie halten wollte. Ihre Seelen müssen wirklich unkoorperativ gewesen sein..., erklärte Neal Theni während der seine Waffe Alistar hielt. Mit dem letzten genannten Beispiel meinte Neal einen Klassenkameraden, nicht Doug wie man vielleicht vermuten könnte. Alistar meldete sich nun in seiner Waffenform zu Wort. "Das ständige Üben ist sehr wichtig. Zwar sind meine Seelenwellen mit denen von Neal kompatibel, das heißt aber noch lange nicht das er mich auch führen kann. Das ist lediglich die Voraussetzung dafür, das er mich halten kann. Normalerweise würde eine echte Waffe mit meinen Ausmaßen unglaublich schwer sein. Eine halbe Portion wie Neal... Hey!!! ... ich will sagen, eine Dämonenwaffe unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von gewöhnlichen Waffen. Mit dem richtigen Partner kann ich geführt werden wie ein... Pinsel.", Neal verdeutlichte dies sogleich indem er mit der Pike einen Stoß nach vorne ausführte. Und obwohl seine Hand ziemlich weit hinten auf den letzten Meter des Schaftes zugriff hielt er die ewiglange Waffe nur mit einer Hand ohne zu zittern. Es stimmte, das Gewicht spielte bei der passenden Verbindung der Seelen keine Rolle. "Welche Beispiele einer Waffen-Meister-Verbindung hattest du bisher, Theni?", wollte Neal schließlich wissen von der rothaarigen Dame.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   4/2/2016, 18:49

Die beiden Jungs waren schnell vorgestellt und so konnte es auch schon los gehen, zumindest dachte Theni das bis plötzlich wie aus dem Nichts die Aufmerksamkeit der drei Jungs auf ein Objekt am Himmel wechselte. Irgend etwas kam da angeflogen. War es ein Vogel? War es ein Flugzeug? Nein!

"Es ist Nicolas!?"
brachte Theni verwundert und staunend hervor. Dieser landete knapp vor ihnen und was bei den anderen eher Panik auslöste. Offenbar hatten sie ihn nicht erkannt gehabt weshalb Doug sich schützend vor seinen Bruder und dessen Freund warf. EIne löbliche Einstellung in einem anderen Fall hätte Theni definitiev genau so gehandelt. Doug begrüßte nun Grimm welcher allen froh und munter Hallo sagte.

"Hallo Nicolas, du scheinst einen Hang fürs Theatralische zu haben was?" meinte Theni scherzhaft zu ihm. Immerhin hatte er die Art einfach so Sachen oder sich durch die Gegend schweben zu lassen. DOug teilte nun die Gruppe in Zwei Hälften. Er ging mit Grimm und wollte sich wohl mit ihm unterhalten und dem Training zusehen während Alistar und Neal mit ihr gehen sollten. Theni ging mit den beiden Jungs mit und lauschte deren Ausführungen. Die beiden waren echt Charismatisch und schienen ein gutes Team zu bilden. Die Form von Alistar aber war ungewöhnlich. Sie war so lang das sie unglaublich unhantlich aussah. Neal witzelte nur über die Größe und zeigte sich zuversichtlich.

"Na hoffentlich kannst du mit so einer Größe auch umgehen...sonnst tust du noch jemanden weh." meinte sie im Scherz zu Neal. Neal erläuterte die Konvergenz und die Harmonie zwischen Waffe und Meister. Theni kannte das meiste davon schon aus dem Unterricht mit Nygus es aber von einem Team zu hören das bereits Erfahrungen damit hatte also mit der Praxis war noch mal anders als die Theorie. Die Demonstration war sehr überzeugend das Waffe und meister mehr waren als einfach nur eine Person die eine besondere Waffe schwang.

"Ich habe bereits mit Nygus-sensei eine Verbindung gehabt und vorhin habe ich noch mit einem Mädchen aus meinem Wohnheim geübt." beantwortete sie die Frage der beiden Jungs.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim

avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   4/2/2016, 22:45

Am Trainingsplatz angekommen, hat sich offenbart, dass sich dort Theni und Doug befanden und zusätzlich auch zwei Jungs namens, Neal und Alistar. Neal war Doug's kleiner Bruder und ein Waffenmeister genau so wie Theni. Alistar war eine Waffe, wie sich herau stellte. Eine Pike um genau zu sein. Aber das was Nicoals nun eigentlich hier wollte, war seine Fähigkeiten zu trainieren, bevor Morgen die Stunde über Esper ist. Theni meinte, das Nicolas einen Hang zur Theatralik hat, aufgrund der Reaktion seines Erscheines. Das war witzig, meint Nico. Er stürzte sich aus dem Himmel und Neal und Alistar haben total Panik bekommen und Alistar hat sich schützend hinter Neal geworfen. Letzten Endes hat sich Doug vor Theni und die beiden geworfen und einen Wall aus Knochen geformt, der alle schützen sollte. Nachdem also Doug Nicolas mit Neal und Alistar bekannt gemacht hat, wurde beschlossen sich in zwei Gruppen aufzuteilen. Einmal Theni, welche mit Alistar und Neal diese Waffen-Meisterbindungs Sache da übt und einmal Doug und Nicolas. Eigentlich möchte Doug Nico nur zuschauen.

,, Du Doug, du meintest doch, als wir noch im Klassenraum waren, ob wir eine Möglichkeit hätten, dich zu führen, ohne dich zu berühren, nicht war? Nun ja mir ist eine Methode eingefallen, die dort von der Theorie her helfen könnte. Doch bist du überhaupt dafür bereit?''

Nicolas starrte Doug dabei mit einen sehr penetranten Blick an, da er damit sowohl ihm, als auch Doug helfen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   4/2/2016, 23:18

Die Truppe hatte sich nun in zwei Gruppen aufgeteilt: Neal, Alistar und Theni die auf der anderen Seite des Trainingsplatzes trainierten und Doug mit Grimm, die beide vielmehr in der Luft standen und nicht wussten, was sie nun machen sollten. Genau genommen war nur Grimm derjenige, der in der Luft stand.

Bei Theni´s Gruppe: Alistar hatte sich in seine Waffenform verwandelt, welche über die Maßen lang gewesen ist. Aber was sollte er machen, Waffen können sich ihre Form nicht aussuchen und für eine autonome Waffe ist Alistar sicherlich nicht geeignet. Theni bemerkte das Neal mit so einer großen Waffe hoffentlich umzugehen weiß. Ansonsten würde er noch jemanden weh tun. Neal musste bei den Worten schmunzeln. "Witzig das du das ansprichst, Theni. Denn die Wahrheit ist das ich tatsächlich nicht mit so einer Waffe umgehen kann. Sie ist wirklich viel zu groß und sperrig. In Wahrheit führt mich Alistar., eine Wahrheit, die vielleicht ziemlich unglaubwürdig klang. Wie sollte eine Waffe ihren Meister führen? Doch ohne das Neal einen Finger krümmte vollführte Alistar in seiner Waffenform eine Rotation um Neal sein Handgelenk, als er seinen Arm hob. So fegte der lange Schaft knapp über Thenis Kopf hinweg, landete wieder sicher in Neal seiner Hand und er richtete die Stangenwaffe so aus, wie sie war bevor sie sich von allein bewegte. "Dämonenwaffen nehmen in ihrer vollständigen Verwandlung ihr Umfeld anders war. Und Waffen sind nicht gerade unmobil in ihrer Vollverwandlung. Ich kann mich immer noch bewegen, solange ich einen Schwerpunkt habe. Und wie Neal schon sagte: ich führe ihn. Er muss mich nur halten und ich gebe die Richtung vor. Ich führe ihn weniger selbst, ich leite ihn vielmehr an.", erklärte Alistar und verdeutlichte es indem Neal ein paar flüssige Bewegungen vollführte. Und obwohl die Pike so lang war traff Neal sen Gegenüber kein einziges Mal. Schließlich ruhte Neal seine Waffe und erklärte weiter. "Das hat eben alles Alistar gemacht. Ich habe ihn wie er sagte nur gehalten. Eine Dämonenwaffe sollte all seine Eigenschaften und Fertigkeiten kennen. Dann kann sie auch den Meister anleiten sollte er noch kein Händchen für die Waffe selbst haben.", erklärte Neal der Griechin und deutete dabei mit den Kopf auf in Doug sein Richtung. Er musste als Waffe auch alles über sich herausfinden. Auch wenn er keinen Partner hatte, so wusste er seine Fähigkeiten zu nutzen. Theni berichtete von ihren bisherigen Verbindungen, von einem Mädchen und von einer Verbindung mit Nygus, der Lehrerin. "Und du hast noch immer keinen Partner? Langsam wird es aber mal Zeit, Theni.", meinte Alistar zu ihr. Neal musste grinsen und warf ihr plötzlich Alistar in seiner Form als Pike zu. "Hier fang!", meinte Neal und warf die Pike Theni so zu, das sie ihn normal fangen konnte. Neal wollte sehen ob sie ihn einfach so halten konnte oder ob es Probleme geben würde. "Und wie fühlt es sich an?", wollte Neal wissen um heraus zu finden wie anpassungsfähig die Seele von Theni wirklich ist.

Unterdessen bei Doug und Grimm: der Esper spielte auf die besagte Situation im Klassen zimmer an. Dort hatte Doug verlauten lassen, das ihn wohl niemand in seiner Waffenform führen kann ohne ihn dabei zu berühren zu müssen. "Ja, das hatte ich gesagt. Wies fragst du?", fragte Doug eher nebenher während er der anderen Gruppe aus der Ferne mit verschränkten Armen zusah. Der kleine, schwebende Esper ließ verlauten, das er wohl eine Methode kennen würde, jedoch schaute er ihn dabei sehr fragwürdig an. "Ok... wovon zur Hölle sprichst du genau? Und will ich es überhaupt wissen wenn du mich schon so komisch dabei ansiehst?", fragte er misstrauisch...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   4/2/2016, 23:54

Theni war beeindruckt von den Ergebnissen dieser kleinen Extra Lehrstunde. Neal und Alistar zeigten eine Nette demonstration ihrer Fähigkeiten und auch wenn Theni für gewöhnlich Angriffe gut abschätzen konnte so ertappte sie sich hier und da doch das sie innerlich zusammenzuckte wenn Alistar knap an ihr vorbei zog. Das dabei die Waffe den Meister die Bewegungen vorgab und der Meister eigentlich nur stützte war ein Fakt den sie noch nicht kannte und den sie sich am liebsten gleich notiert hätte. Plötzlich warf der kleine Rotschopf seinen Piken Partner zu Theni welche die Hand austreckte um diesen zu fangen. Sie merkte gleich das die eine Hand die sie verwand um ihn zu fangen nicht reichen würde, änderte ihren Stand noch in der Fang bewegung und griff auch mit der zweiten Hand nach Alistar. Mit beiden Händen umklammerte sie den Griff. Er wr schwer und sein Gewicht verteilte sich auf die große Länge was es schwer machte ihnzu führen. Amanda war einfach zu führen gewesen aber laut dem was sie gelernt hatte lag das nicht an der Form der Waffe sondern an ihrer Verbindung.

"Okay Alistar, sei zärtlich mit mir."
meinte sie im Scherz und versuchte ihn anzuheben. Das Gefühl ihn zu tragen war ähnlich dem was sie bei Amanda hatte. Er lies sich gut auf sie ein, gab kaum ein Signal oder eine Gegenwehr. Seine Seele fühlte sich warm und ehrlich an. Theni wollte sehen wie gut sie ihn führen konnte. Mit Speeren kannte sie sich aus obwohl sie zugeben musste nie einen so großen Speer in der Hand gehabt zu haben. Sie machte eine paar Stiche in die Luft und versuchte ihn um ihren Kopf zu wirbeln. Alistar lies sich gut führen auch wenn sie das Gefühl hatte das ihre Synergie mit Amanda und auch mit Nygus größer war. Nygus war allerdings vollkommen anders gewesen. Dominant, Stark...Theni wusste das sie sich einfach führen lassen musste, bei ihm gab sie selbst den Ton an und das war gar nicht mal schlecht.

"Na wie mach ich mich? Alles in Ordnung bei dir?" erkundigte sie sich bei ihm und vollführte einige geschmeidige aber noch etwas langsame Bewegungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim

avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   6/2/2016, 15:39

Doug merkte schnell, dass ihm die Idee von Nicolas nicht unbedingt gefallen könnte, aber dennoch wäre sie ein gutes Training für beide Beteiligten.

,,So hör mir genau zu Doug. Mein Plan lautet wie folgt; Ich werde dich mit Hilfe meiner Esper-Kräfte führen. So berühre ich dich nicht und so kann ich meine Kräfte trainieren. Ansicht sehe ich dort kein Problem darin, aber ich brauche halt dein vollstes Vertrauen. Ach ja und eine Frage hätte ich da noch, wie viel wiegst du eigentlich? Bei deiner Statur würde ich dich zwar so auf 80 Kilogramm schätzen, aber man kann sich ja auch irren.''

,,Sicherheitshalber sollte ich vorher nochmal mein Maximum testen, bevor ich mich an Doug versuche.'' dachte sich Nicolas.

Nicolas stieg empor in die Luft, auf ungefähr drei Meter in die Höhe. Er schaute sich kurz um. Mal schauen dort ist eine Parkbank, dort ein paar Steine, ein umgekippter Baum. Theoretisch müsste Nicolas alles davon heben können, seines Wissens nach.

,,OK fangen wir mal mit dem Steinen an.'' denkt sich Nicolas.

Die Steine, drei an der Zahl, waren unterschiedlich groß. Der erste Stein war nicht mal so groß wie ein menschlicher Oberkörper. Nicolas streckte seine Hand in Richtung der Steine und holte sich den kleine ran, ohne Probleme kam er angeflogen und da war er nun. Nicolas hatte sich diesen Stein zu sich geholt. Nico spreizte die Arme und drehte sich. Immer schneller und schneller, als der Stein anfing sich plötzlich mit zu drehen, ebenfalls nahm dieser an Geschwindigkeit zu. Plötzlich blieb Nicolas stehen und schleuderte den Stein mit enormer Geschwindigkeit in Richtung Horizont. Nach fünf Sekunden war dieser auch nun nicht mehr zu sehen.

,,Das war doch schonmal ein guter Anfang.''

Nicolas drehte sich nun wieder in Richtung Steine. Der zweite von ihnen war an nährend so groß wie Nicolas selbst. Nicolas streckte seine Hände noch vorne, um sie anschließend in seine Jackentasche zu stecken. Urplötzlich kam der zweite Stein angeflogen, zwar nicht so schnell wie der erste von ihnen, aber dennoch vergleichbar schnell. Vor Nicolas angekommen, passierte eine etwas längere Zeit nichts. Nico starrte diesen Stein an und plötzlich explodierte er. In Einzelteile ''zerquetscht''. Diese blieben ebenfalls in der Luft stehen, bis sie anfingen zu rotieren. Nicolas began noch weiter, ungefähr zwei Meter in die Luft zu steigen. Geschützt von einer rotierenden Mauer aus Steinen, streckte er seine Arme empor in die Richtung des letzten, übrig gebliebenen Steins. Dieser fing auf einmal an zu zittern und herob sich langsam aus seiner Grube. Nicolas war bewusst, dass er diesen Stein nicht an nährend so schnell bewegen kann wie die anderen, aber er kann ihn tragen ohne an seine Grenzen zu stoßen. Nach einem etwas längeren Versuch den Stein auf Nicolas Höhe zu bringen, kam ihm eine Idee: Er drehte sich um, mit ihm der große Stein, der nebenbei ein ganze Stück größer ist als Doug und rief voller Freude zu Doug:

,,Hier Doug, fang!''

Nicolas schwang seinen Arme noch vorne und der übermenschlich große Stein stürzte in Dougs Richtung.

,,Mal schauen ob er den Test besteht.''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   6/2/2016, 16:59

Neal warf seinen Partner Alistar nun Theni zu. Sie fing die ellenlange Pike ohne weiteres, man konnte jedoch sehen das sich die gute Frau erst an das Gewicht gewöhnen musste. Ihre Seelen waren vielleicht kompatibel aber noch lange nicht auf einer Wellenlänge wie die zwischen Neal und Alistar selbst. Daher fühlte sich Alistar in seiner Waffenform vielleicht etwas schwerer an als für Neal, der die Pike mit nur einer Hand halten konnte so als würde sie nicht wiegen. Als Theni die Pike fing und Alistar entgegnete, das er doch zärtlich zu ihr sein sollte, lief die Spitze der Pike vor Verlegenheit rot an und geriet leicht ins Schwitzen. "Ich würde niemals... ich würde... ähm also... natürlich nicht, Theni.", stammelte Alistar vor sich hin ehe er sich wieder konzentrieren konnte. Neal kicherte darüber kurz und beobachtete dann die anfangs vorsichtigen aber dennoch durchdacht ausgeführten Bewegungen, die Theni mit der Pike ausübte. Natürlich hatte Theni noch nie eine solche Waffe in den Händen, aber sie gab ihr Bestes. Schließlich fragte sie Alistar ob wie sie sich machte und ob alles gut bei ihm sei. "Alles klar, du machst das gut. Unsere Seelen stoßen scheinen sich in keiner Weise abzustoßen. Darf ich jetzt führen? Lockere deine Muskeln für die Bewegungen aber für die Angriffsmanöver musst du im richtigen Moment angespannt sein. Sonst gleite ich dir vielleicht aus den Händen in einem echten Kampf.", Theni sollte nun ein Gefühl dafür bekommen wie es ist selbst von einer Waffe geführt zu werden. Nun übernahm Alistar selbst das Steuer. Für Theni war es sicherlich ungewohnt und befremdlich, aber im Grunde war es wie bei einem Tanz. Die Pike bewegte sich in eine Richtung und zog die Arme seines Trägers dabei mit und brachte sie sogleich in die richtige Position damit die Waffe in der richtigen Stellung lag um beispielsweise einen Angriff zu parieren. Es würde sich so anfühlen als hätte Alistar eine gewisse Kontrolle über Thenis Muskeln, leitete sie aber dennoch an. Theni würde schon mitmachen müssen weil die Waffe konnte nicht alles alleine machen. Wie sich Theni wohl dabei fühlen würde. Neal sah unterdessen weiter zu.

Auf der anderen Seite des Trainingsplatzes war Grim mit einer eher seltsamen Idee um die Ecke gekommen. "Du willst was? Habe ich das richtig verstanden?!", fragte Doug ungläubig noch einmal nach. Grimmton hatte vorgeschlagen, Doug zu führen indem er ihn mithilfe seiner Telekinese steuern würde. Es stimmte, auf diese Weise berührte er Doug nicht und konnte so nicht von ihm verletzt werden. Allerdings so fremdgesteuert... irgendwie gefiel ihm der Gedanke nicht sonderlich. "Ich weiß nicht... klingt irgendwie komisch. Du kannst jemanden einfach so mit deiner Telekinese lenken?", fragte Doug noch einmal nach. Bevor diese Frage jedoch weiter beantwortet werden konnte, erkundigte sich Nicolas nach dem genauen Gewicht von Douglas. Offenbar hatten Nicolas seine Kräfte ein Maximum. "Ja ich wiege fast 80 Kilogramm, gut geschätzt. Aber in meiner Waffenform wiege ich soviel wie ein gewöhnlicher Speer, der nur aus Knochen besteht. Ungefähr 3 Kilogramm dürften das sein. Das Gewicht der Waffe ist aber mehr gefühlt. Je nachdem wie gut sich Meister und Waffe verstehen, desto weniger wiegt die Waffe für den Meister. Mein Bruder Neal da drüben führt auch eine 20 Kilogramm schwere Pike mit nur einer Hand. Das kann er nur weil er sich so gut mit seinen Partner versteht. Da unsere Seelen aber keinen direkten Kontakt hätten, würde ich mein normales Waffengewicht behalten. Glaube ich zumindest...", theorisierte Doug vor sich hin. Aber Nicolas schien trotzdem erst einmal seine Grenzen testen zu wollen, vielleicht um zu berechnen, wie genau er Douglas bei dem geplanten Versuch kontrollieren konnte. Er versuchte sich an unterschiedlich großen Steinen, von denen er einen weit in die Ferne schleuderte. Doug war nicht wohl bei der Sache, das hätte genauso gut er in seiner Waffenform sein können. Doch ehe er an etwas anderes Denken konnte, ertönte Grim seine Stimme mit einem "Hier Doug, Fang!" bei dem der Schotte sofort hochschreckte. "Wie jetzt?", und ehe sich Doug es versehen konnte, flog der größte von den Brocken direkt auf ihn zu. Dieser Felsen war zu groß und zu massiv um ihn mit purer Körperkraft zu zerstören. Trotz der übermenschlichen Physis würde Doug nicht in der Lage sein einen so großen Felsen allein mit seiner Kraft oder seinen Fähigkeiten zerstören zu können. Und fangen kam bei dem Gewicht auch nicht in Frage. Genauso wenig wie ausweichen, dafür war das Ding zu nahe und auch zu groß. "Ach du Scheis...", mehr Gedanken bekam Douglas nicht mehr zusammen als der Felsen kurz davor war auf ihn einzuschlagen mit all seinen Gewicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   6/2/2016, 17:17

Theni schmunzelte als sie den kleinen Alistar in Verlegenheit brachte. Zugegeben es machte Spaß hier mit den Jungs abzuhängen. Doug war ein witziger und auch rigendwie aufregender Kerl, wenn er auch nicht ganz ihre Überzeugungen teilte so war in seiner Nähe doch immer etwas los. Nico war zwar etwas Strange aber er war unglaublich interessant mit seinen Psi Kräften. Auch jetzt konnte Theni nicht umhin ihn immer mal zu beobachten wie er Sachen durch die Gegen warf. Gerade in dem Moment wo aber Doug von einem riesiegen Felsbrocken erschlagen werden sollte sprach sie aber Alistar an wodurch sie dieses Teil des Schauspiels nicht mit bekam. Nun wollte die Pike sie mal führen, also genau das was er auch schon bei Neal demonstriert hatte.

"Der Mann führt...was für ein Klischee."
meinte sie und folgte seinen Anweisungen. Es war erstaunlich das er sich wirklich einfach bewegte doch durch ihre Verbindung war es fast so als wäre es ein Tanz. Er führte sie in dem er die Bewegungen vor gab und sie passte ihre an seine an.

"Ein Interessantes Gefühl, führst du bei Tanzen auch so gut?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim

avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   6/2/2016, 18:04

Nicolas testete seine Kräfte, indem er unterschiedlich große Steine durch die Gegend schmiss. Beim letzten Stein jedoch, testete Nico nicht sich selbst, sondern Doug. Dies tat er indem er den größten der Steine auf Doug fallen ließ. Nur leider bemerkte Nico schnell, das die Reaktion von die nicht die war die er erwartet hatte.

,,Er weicht werder aus, noch versucht er ihn zu zerstören. Das ist schlecht, wirklich schlecht. Nicht nur für meine Erwartungen, sondern auch für Dougs Gesundheit!'' dachte Nicolas.

In jenen Moment musste Nicolas einschreiten. Urplötzlich hielt der Stein einen halben Meter über Doug an, darunter stand Nicolas mit empor gestreckten Arm. Er hatte den Stein aufgefangen. Und ließ ihn zur Seite, ins Leere nieder. Die Erschütterung des Aufpralls konnte man deutlich spüren. Es hätte Doug wirklich nicht gut getan, wenn er diesen Stein abbekommen hätte.

,,Du scheinst nicht wirklich schnell zu sein Doug, aber das ist kein Problem, eigentlich. Immerhin ''könnte'' ich deine Geschwindigkeit anpassen, so wie ich es die ganze Zeit mit mir tue. Und tut mir leid wegen dem Stein, ich hatte etwas anderes geplant.''

Nicolas stellte sich wieder auf den Boden und lief auf den Stein zu. Der trat gegen ihn, zwar ziemlich leicht aber mit Wirkung. Er flog gefühlt drei Meter weit weg.

,,Also wärst du bereit, dass ich dich führe?''

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   6/2/2016, 18:54

Diesmal zuerst bei Doug und Grim: eine fatale Kollision durch den Fels mit Doug seiner körperlichen Unversehrtheit stand unmittelbar bevor. Doch kurz bevor der Brocken einschlug, hielt er einfach in der Luft vor ihm an. Doug atmete schwer aus, für einen Moment glaubte er wirklich, er würde durch einen geworfenen Felsen auf einem Trainingsplatz der Shibusen verschieden sein. Eine ziemlich lächerliche Todesanzeige auf einem Grabstein wie er fand. Der Felsen wurde von der gleichen Person gestoppt, die ihn auch nach ihm geworfen hatte: Nicolas. Er lenkte den Stein von ihm weg und ließ ihn zu Boden fallen mit einem spürbaren Rumsen. Doug sah ziemlich sauer aus, vor allem nachdem Nicolas über ihn tadelte das er doch nicht reagiert hatte. "Von wegen ich soll dir vertrauen! Spinnst du? Wieso wirfst du Brocken nach mir? Wie hätte ich denn deiner Meinung nach reagieren sollen, du Schlaumeier?!", keifte Doug den schwebenden Dreikäsehoch vor sich an während er den Stein einmal quer durch den Bildschirm fliegen ließ. Aber zumindest hatte Grim gemeint, das es ihm leid tut. Doug atmete einmal kurz durch und beruhigte sich wieder. "Schon gut, aber wehe du machst sowas nochmal. Vielleicht würden es das nächste Mal einfach nur zusammengeknülltes Papier als Geschoss tun. Ich bin in letzter Zeit etwas paranoid wenn jemand etwas nach mir schmeisst.", meinte Doug zu dem kleinen Grim. Mit dieser Bemerkung spielte er speziell auf den Kampf mit Morphy an, der sich ebenfalls wie ein Brocken auf ihn geworfen hatte. Die Folgen seinen Einschlages hatten Doug einen Freiflug durch die Ruinen in der Wüste, die Schauplatz ihres Kampfes waren, beschert. Jedenfalls wollte Nicolas sich nun selbst an Doug versuchen. Immernoch unsicher, vor allem nach dieser Aktion mit dem Felsen, zeigte sich Doug sichtlich wiederwillig bei diesen Worten. "Also schön... aber sobald ich finde das du es übertreibst, verwandele ich mich zurück und du musst mich los lassen mit deinen Esperkräften.", stellte Doug vorher die Bedinung. Dann leutete sein gesamter Körper und er verwandelte sich in seine vollständige Waffenform. Ein schlichte Harpune, die einem Speer glich, stand mit einem schweren und abgerundeten Knauf am Boden mit aufgerichteten Schaft gen Himmel vor Nicolas. Die Spitze war etwa so lang wie eine Schwertklinge, dennoch sehr dünn und unglaublich spitz. Sein Aussehen war weiß und glich menschlichen Knochen, aus denen er ja praktisch bestand. In seiner Waffenform besahs Doug eine Gesamtlänge von etwa 2 Metern, vielleicht etwas länger und wog schätzungsweise 3 Kilogramm. "Na dann leg los!", ertönte Doug seine Stimme aus dem Inneren der Knochenharpune, die da vor dem kleinen Burschen stand.

Unterdessen bei der anderen Gruppe: Neal hatte aus der Ferne gesehen wie sein großer Bruder beinah von dem Felsen erschlagen worden war und krazte sich fragend am Kopf. "Was treiben die beiden da hinten? Eine Art Training? Ein Esper wirft Steine auf eine Waffe? Ich begreife es nicht...", grübelte Neal lautstark vor sich hin ehe er sich erneut herum wandte zu Theni und Alistar, die immer noch übten. Diesmal hatte Alistar die Kontrolle übernommen und seine temporäre Meisterin geführt. So sollte Theni ein Gefühl dafür bekommen, das es auch anders herum ging. Auf das Kommentar hin, das es ein Klischee sei, das der Mann führt, musste Neal seinen Senf dazu geben. "Pass auf Theni, wenn du mit Alistar tanzt, endet das vielleicht in einer Bollywood-Tanzaufführung.", kam es von den kleinen Schotten abseits der Pikenreichweite. Alistar fing darauf an sich absurd zu verbiegen und einer seiner menschlichen Arme schoss dabei aus der Seite des vorderen Schaftendes, welche die Faust wütend Richtung Neal schwang. "Weil ich indischer Herkunft bin?! Soviel zum Klischee!", fluchte Alistar entgegen seiner sonst eher passiven und höflichen Person seinen verspielten Partner zu. Aber als die Frage von Theni kam, ob er auch beim Tanzen führte, hielt die Pike kurz inne, lief wieder rot an, die Hand verschwand und er nahm wieder eine sehr steife Form an. "Ich... also... ich... habe noch nie... getanzt... also mit einem Mädchen...", gestand Alistar. Neal hatte das gehört und grinste über beide Wangen wie ein Honigkuchenpferd. Er fand das ungemein witzig wie stark Theni den kleinen Alistar in Verlegenheit bringen konnte. "Hey, Alistar! Bevor du ganz die Konzentration verlierst: zeig Theni mal wieso du trotz deiner Größe so effektiv sein kannst.", rief er seinem Partner zu. Sofort war Alistar wieder konzentriert. "Ach ja, stimmt. Theni, wusstest du das manche Waffen über spezielle Fähigkeiten verfügen? Manche erben sie und manche entwickeln sie noch. Ob und wie das von der eigenen Seele abhängt kann ich dir zwar nicht sagen aber meine besondere Fähigkeit habe ich erst vor kurzem entdeckt im Training mit Neal. Ich kann somit eine Schaftlänge zu ganz neuen Vorteilen ausbauen. In meiner Waffenform steckt mehr als nur ein langer Schaft und ein Spieß am Ende...", Alistar übernahm nun komplett die Führung, denn was jetzt kommen würde, packte Theni vielleicht nicht augenblicklich. In einer schwungvollen Bewegung, die Alistar Theni ausführen ließ, begannen sich plötzlich Stücke vom Schaft zu lösen, von unten nach oben. Der gesamte Schaft schien in mehrere Glieder zu zerfallen, jedoch sah man nun das jedes Fragment des Schaftes durch eine Kette im Inneren von Alistar verbunden war, eine schirr endlose Kette im Kern seines Körpers. Alistar lenkte Thenis Körper so, das sie das Zentrum einer unendlich erscheinenden Rotation als Ketten und Gliedern darstellte in der sie sich nun befanden. Allerdings mussten sie die Rotation aufrecht erhalten damit die ganzen Kettenglieder nicht in sich zusammen fielen und Theni unter sich begruben. "Das ist mein Innerstes. Nun überlasse ich dir Stück für Stück wieder die Kontrolle. Denkst du, du packst mich?", meinte Alistar zu Theni, der nun erstaunlich selbstbewusst klang, beflügelt durch seine eigene Fähigkeit, auf die er sehr stolz zu sein schien
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   6/2/2016, 20:47

Die Anmerkung von Neal war nicht sonderlich angebracht aber Theni wusste auch das sie die Jenige war die das ganze los getreten hatte mit ihren lieb gemeinten Stichelein. Die Reaktion von Alistar war daher nur zu berechtigt gewesen und gab ein lustiges Bild ab wie er selbst aus der Pike heraus, also sich selbst, wuchs und Neal verwünschte.

"Du kommst aus Indien Alistar? Das ist wirklich cool ich mag die Philosphie und die Kultur eures Landes. Ich bin zar selten aus Athen raus gekommen doch ich hab viele Bücher aus Indien gelesen." meinte sie aufgeregt. Es gab einige schöne Länder auf der Welt aber Indien stach für Theni immer noch etwas hervor genau so wie Japan. THeni war allerdings nich überrascht das der kleine noch nie mit einem Mädchen getanzt hatte. Er und Neal waren noch sehr jung und interessierten sich vermutlich nciht wirklich für so etwas.

"Na das müssen wir unbedingt mal üben."
ergänzte sie dann. Neal hingegen half den verwirrten jungen mann sich wieder zu fangen und erinnerte ihn daran Theni eine besondere eigenschaft von ihm zu zeigen. Dieser übernahm wieder die Kontrolleund Theni folgte seinen Anweisungen. Sie wirbelte ihn also schnell über ihren Kopf und er fing an sich zu verwandeln. Was dabei raus kam war das sich die Pike in eine Kette verwandelte und so mit das Muster veränderte. Er bewegte sich nun auf eine Art und Weise die Für eine Waffe eigentlich unlogisch war. Das war wohl der Dämonen Waffen einfluss, mit diesem konnte man die gewöhnlichen Angriffsmuster einer Waffe überwinden. Nun gab Alistar die Kontrolle über sich aber wieder Theni, er wollte wohl mal sehen was sie daraus machte.

"Okay, dann tanzen wir mal Tango!"
meinte sie und übernahm den Wirbel den sie erst mal in die Höhe trieb. Sie versuchte das Thempo das Alistar vorgegeben hatte noch zu erhöhen und zu beschleunigen.

"Sag wenns zu shcnell wird!"
noch ein mal legte sie eine Schippe drauf so das die Kette einen Aufrecht gewölbten Wirbel entstehen lies. Mit einem schnellen Ruck riss sie das Geanze Gebilde nun herum und lies die Kette wie eine Schlange nach Forne schnellen. Der Nächste Move war nun etwas Experimentelles das sie ausprobieren wollte vor allem wenn sie mal mit Doug so agieren wollte. Ihre Seele hatte sich die ganze Zeit an die von Alistar angepasst und war nun eins mit dieser geworden. Sie konnte spüren wie die Waffe nun ein teil ihres eigenen Körpers wurde. Die Kette die sich im Zickzack auf Neal nun zu bewegte würde kanpp an ihm vorbei ziehen und ihn dann vollständig umwickeln.

"Lass mich nur machen, ich hab jetzt den Dreh raus!"
meinte sie zu dem Inder damit er nicht abbrach, immerhin würde sie niemanden Schaden zufügen. Die Kette wickelte sich nun um Neal und würde ihn fesseln. Dann würde sie mit einem Ruck daran Ziehen und Neal zu sich befördern. Er würde leicht durch die Luft fliegen und dann in ihren Armen landen. In diesem Moment wo sie ihn fing würde sie die Verbindung unterbrechen und Alistar würde sich zurück verwwandelt neben sie stellen.

"Na Neal...vorhin so große Töne gehabt aber nun sag mir...hast du schon mit einem Mädchen getanzt?"
fragte sie ihn Keck und grinste ihn an wie er ihn ihren Armen lag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim

avatar

Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   6/2/2016, 23:16

Doug hat Gott sei Dank den Stein überlebt. Aber nun hat er Nicolas nach einer Standpauke seine Waffenform gezeigt, und ihn erlaubt, ihn zu benutzen. Seine Waffenform ist irgendein langer Knochenspeer. Sieht ziemlich cool aus.

,,Soo, dass ist also deine Waffenform ein Speer, mit Knochen OK. Na dann lass mal anfangen.''

Nicolas streckte seine Hand Doug entgegen, und Doug begann vom Boden abzuheben. Nicolas ebenfalls. Als beide in der Luft waren wirbelte Nicolas mit seinen Armen umher und Doug wurde damit durch die Gegend geschleudert. Nicolas richtet ihn waagerecht und übte ein Paar Stiche zu machen. Die lief ganz gut, sogar mit erhöhter Beschleunigung.

,,OK das klappt alles ganz gut, aber eine Sache will ich noch machen. Siehst du den Baum dort hinten?''

Nicolas erhob seinen Zeigefinger und Doug wurde genau über seinen Kopf platziert. Und startete Doug zu rotieren und Nicolas rief:

,,FLIEG!''

Nun schwang Nicolas seinen Arm nach unten und Doug schoss rotieren wie eine abgefeuerte Kugel los, direkt auf den Baum zu.

Man hörte einfach nur ein lauten Knall und eine Staubwolke entstand. Diese legte sich nach einer kurzen Weile und zu sehen war wie Doug drei Meter hinter den Baum sich teilweise in den Boden gebohrt hat. In dem Baum selbst war ein Loch mit enormen Durchmesser. Dadurch konnte der Baum sich selbst nicht halten und brach zur Seite weg.

,,Wow das war krasse! Eine enorme Durchschlagskraft kannst du haben, das ist echt stark!''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   7/2/2016, 02:19

Bei Theni´s Gruppe: Die Übungen setzten sich fort. Theni hatte mitbekommen, das Alistar indischer Herkunft war. Dieser tat nun umso verlegener, da die Griechin interessiert weiter nachfragte. "Ich wurde in Indien zwar geboren, wuchs aber in London auf, daher mein Name. Meine Waffenform ist auch eher... europähischer Natur. Aber eines kann dir versichern, Indien ist ein wunderschönes Land...", meinte Alistar nebenher zu Theni. Noch dazu kam die Aussage von Theni, als Alistar gestand das er noch nie mit einem Mädchen getanzt hatte, das sie genau dies ändern und üben sollten. Wieder lief die Pike rot an, dieses Mädchen machte ihn wirklich fertig innerlich. "Wir... sollten nicht abschweifen.", mehr sagte er dazu nicht. Viel wichtiger war es das Theni nun die aktuelle Situation meistern würde. Denn Alistar befand sich in einem Zustand, in dem sich sein gesamter Schaft in Fragmente, die durch Ketten miteinander verbunden sind, aufgeteilt hatte. Diesen wirbelte nun Theni um sich herum und drehte sogar noch einmal das Tempo auf. Neal selbst war überrascht wie gut sich Theni ohne Hilfe schlug. Er selbst hätte für solch ein Manöver auf diesem Level die Anleitung von Alistar selbst als Unterstützung benötigt um diese Art von Rotation aufrecht zu erhalten. Alistar selbst war ebenfalls schwer beeindruckt und ließ die rothaarige Dame erst einmal gewähren. Schließlich kam das überraschende Endprodukt dieser Vorstellung: die Kette schoss mitsamt ihren Gliedern in einer geraden Linie voran und umwickelte Neal am gesamten Torso. "Was machst du denn da?!", kam es verschreckt von Neal ehe er an Theni mit einem kräftigen Ruck heran gezogen wurde, Alistar sich noch im heranziehen zurück in seine menschliche Form verwandelte und sein Partner in den Armen der Griechin landete. Verwirrt stellte Neal fest wo er sich befand und lief rosarot an. Auf die Frage von Theni hin sah er nervös zur Seite nch während er sich in ihren Armen befand. "Natürlich habe ich schon mit Mädchen getanzt. Schonmal von schottischen Volkstänzen gehört? Da müssen wir da sogar tun. Frag Doug, der musste da auch durch...", erklärte er immer noch leicht verlegen ohne Theni dabei ins Gesicht zu blicken. Apropos Doug, der machte gerade einen Höllentrip durch.

Alles was Grim und Doug in diesem Moment veranstalteten, geschah zeitgleich mit dem was Theni und die beiden Jungs trieben. Wie versprochen hatte sich Douglas in seine vollständige Waffenform verwandelt, die sagenumwogene Knochenharpune Gaé Bolga aus der keltischen Mythologie. Dies war auch das erste, was Doug bemängelte nachdem Nicolas feststellte was er war. "Ich bin eine Harpune und kein Speer. Wenn du lernen willst eine Waffe zu führen musst du solche Unterschiede erkennen.", belehrte Douglas ihn. Nun aber machte Nicolas sein versprechen wahr. Eine unsichtbare Kraft ummantelte Douglas und erhob ihm vom Boden. Auch wenn man Mimik und Gestik nur schwer in dieser Waffenform erkennen konnte, war Doug innerlich total nervös und verunsichert. Er bereute bereits jetzt schon das er sich auf dieses Experiment eingelassen hatte. Aber bis jetzt ist ja noch nichts großartig passiert. Nicolas verschone ihn auch erst einmal mit großartigen Manövern und führte ihn eher sachte. Einige kurze Bewegungen, ein paar Stiche in verschiedenen Geschwindigkeiten. "Ok, soweit so gut. Ist eigentlich gar nicht so schlecht...", dachte Doug sich insgeheim um sich selbst zu beruhigen. Doch dann wurde Nicolas übermütig und wollte etwas ausprobieren. Er platzierte Doug bei sich und ließ ihn ganz schnell auf der Stelle rotieren. "Warte, Grim! Was zum Teufel machst du da? Mir wird schlecht!" , rief Douglas Nicolas zu. Aber dann wurde Douglas lso geschleudert. Gerade in dem Moment wo Theni auf der anderen Seite seinen kleinen Bruder in den Arm nahm flog Douglas mit enormer Geschwindigkeit im Hintergrund mit einem lauten "AAAHHHHAAHHHHAAA!!!" an ihnen vorbei. Ziel war ein Baum den Douglas bei all dem Schwung einfach durchschlug, besser gesagt hindurch glitt und kurz dahinter einschlug. Diesen Einschlag sollte nun jeder auf dem Trainingsplatz mitbekommen haben. "Verdammte Kacke... GRIM!!!!", brüllt Douglas herüber zu dem schwebenden Burschen auf der anderen Seite des Trainingsplatz. Douglas befand sich wieder in seiner menschlichen Form und fand sich in einem gewaltigen Krater wieder. Der Baum, durch den er geflogen ist, hatte merkwürdigerweise ein großes Ein- und Austrittsloch. "Wieso ist das Loch so groß? Mein Durchmesser in meiner vollständigen Verwandlung beträgt doch gerade mal 3 Zentimeter... der Krater ist auch viel zu groß. Hat Grim eine solche Kraft?"", berechtigte Gedanken die sich Douglas nicht selbst erklären konnte. Es lag nicht allein an Grim, doch hat er die Grundlage für diese Kraft geliefert. Doug würde die wahre Natur seiner Stärke als Waffe erst noch entdecken müssen. Leicht benommen und schwankend stand Douglas auf und blickte eher verwirrt zu der anderen Gruppe rüber und erblickte wie sein Bruder in den Armen von Theni lag. "Hab ich was verpasst, was machst du da mit meinen Bruder, Theni? Sowas wie erste Hilfe?!", meinte er immer noch sehr benommen und dabei fiel es ihm anfangs noch schwer sich auf den Beinen zu halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   7/2/2016, 11:48

Alistar lies Theni gewehren und somit funktionierte ihr kleines Manöver. SIe hatte diese Bewegung schon zuvor mit Amanda in ihrer Waffen Form gemacht doch sie musste zugeben das es bei dem kleinen mit seinen Ketten noch wesentlich schwerer war. Neal verteidigte sich epicht gegen die Anschuldigung ebenfalls nicht mit einem Mädchen getanzt zu haben und war dabei fast so peinlich berührt wie Alistar.

"Oh ja Volkstänze...ich hab die hübschen kleidchen gesehen die ihr Jungs dbei tragt."
meinte sie lachend und setzte ihn wieder ab. In diesem Moment kam auch Doug wieder zur Gruppe zurück, er schien ziemlich zerzaust zu sein aus irgend einem Grund. Ob Nicolas wohl daran schuld war. Theni hingegen steckte jetzt nach dem sie mit den beiden Jungs vertig war voller Tatendrang.

"Hey Doug. Bereit für unsere kleine Trainingsunde? Was habt ihr überhaupt da drüben gemacht, du siehst ja echt fertig aus?"
fragte sie neugierig und gut gelaunt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   9/2/2016, 15:02

Wieder zog Theni im Scherze über die traditionelle Bekleidung der Schotten her. Neal vernahm die Worte, sprang aus ihren Armen und keifte sie mit derselben Art an wie Douglas in derselben Situation. "Das ist kein Kleid sondern ein Kilt! Das ist verflucht nochmal männlich!", kam es von dem kleineren, rothaarigen Burschen. Zwar trug Neal im Gegensatz zu seinen Bruder keinen Kilt dennoch schien er dieselbe Heimatverbundenheit zu besitzen wie er. Doug selbst trug selbst ja auch immer den Kilt an seiner Hüpfte. Doug selbst war nun aus dem Krater, der durch den Wurf von Nicolas entstanden war, heraus gekommen und streckte seinen Rücken durch um wieder ein Gefühl in seinen Gliedern zu bekommen. Die andere Gruppe von Theni kam wieder zu ihnen herüber. Auf die Frage hin, was die beiden denn gemacht hatten, antwortete Douglas folgendes: "Grim hatte eine tolle Idee wie man mich in meiner Waffenform führen kann ohne mich dabei direkt zu berühren. Er hat mich durch seine Esper-Kräfte gesteuert. Und am Ende hielt er es für eine gute Idee mich zu werfen.", dabe sah er angesäuert über die Schulter herüber zu dem schwebenden Esper, der nun am anderen Ende des Trainingsplatzes schwebte. Alistar sah sich den Krater genauer an. "Nur durch einen einfachen Wurf ist dieser Krater entstanden? Keine Seelen-Resonanz oder Einsatz von Fähigkeiten?", fragte er Douglas und wirkte recht verblüfft. "Mir wurde schon schlecht als er mich einfach nur schwebend durch die Luft manövrierte. Aber bei dem Wurf bin ich mit einem Affenzahn geflogen. Ich dachte, ich gehe drauf, da habe ich sicherlich nicht an meine Fähigkeiten gedacht. Man abgesehen davon können Esper keine Resonanz mit Waffen eingehen. Versuch du es doch mal Alistar, du hast doch auch eine sehr dynamische Form als Wurfobjekt.", meinte der Schotte sarkastisch zu Alistar. Stelle sich einer mal vor wie es wäre wenn eine über 3 Meter lange Pike auf jemanden geschleudert werden würde. Alistar lief bei den Gedanken blau an und schluckte nervös. "Verzichte...", mehr gab Alistar nicht von sich. Dann meldete sich Theni zu Wort und wollte nun auch eine Trainingsrunde mit Doug absolvieren. Douglas sah sie irritiert an und legte fragend den Kopf schief. "'Ähm und wie genau hast du dir diese Trainingsrunde vorgestellt?", fragte er sie zögerlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   11/2/2016, 16:35

Theni lies Neal los als dieser wieder absetzen wollte und sich beschwerte.

"Einfach knuffig. Wie ein kleiner Doug."
meinte sie und strubbelte ihm durch die Haare. Dann kamen Doug und Nico wieder zur Gruppe und Theni erkundigte sich was die beiden, während ihrer Abwesenheit, so getrieben hatten. Oug sah teilweise ziemlich zerschlissen aus aber das war ja am Anfang des Tages nicht anders gewesen, schien wohl zu seinem Look zu gehören. Er erläuterte nun wie die beiden versucht hatten ihn als Waffe effektiv zu führen. Theni schaute nachdenklich. Auf der einen Seite eine gute Idee aber auf der anderen Seite waren da die ganzen theoretischen Fakten die sie heute gelernt hatte und die ihr irgendwie vermitteln wollten das es auf diese Art und Weise eher Sinnlos war. Da es aber bei der weiteren Gestaltung ihres Trainings um die beiden gehen sollte dachte sie sich das sie das auch später erwähnen konnte.

"Nun ja ich mag dich nicht schweben lassen können aber ich bin eine Meisterin und würde gern mein Glück versuchen dich zu führen. Ich weis das du Schwierigkeiten hattest einen Partner zu finden weil deine Seele sehr...Sensibel auf andere Wellenlängen reagiert aber...ich kenn da einen Trick der dafür sorgen sollte das das nicht passiert." meinte sie und streckte die Hand nach ihm aus. Sie würde warten wie seine Entscheidung war und sich schon passiv anfangen an seinen Seele anzupassen. Es würde nur wenige Augenblicke dauern dann würde seine Seele vollständig kopiert sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   11/2/2016, 17:21

Neal plusterte seine Wangen eingeschnappt auf als Theni ihm durch die Haare wuschelte. Aber er sagte nichts mehr dazu, sicherlich würde die Griechin den Spieß wieder umdrehen. Sie wiedmete sich nun Doug, der sich wieder mehr oder weniger von dem Einschlag erholt hatte. Nachdem Doug sich mit Alistar über das wenn und für der Umstände seines Einschlages und Freifluges ausgelassen hatte, bestand nun Theni auf ihre Trainingsrunde mit Doug. Dieser fragte sich wie genau sich Theni diese Trainingsrunde denn vorgestellt hatte. Und es kam genauso wie Doug es vermutet hatte: Theni beabsichtigte erneut zu versuchen, Doug als Waffe zu führen. Man sah schon allein bei der Erwähnung dieser Idee, wie sich alles in Doug sträubte. Diesmal aber erwähnte Theni einen Trick, der es ihr ermöglichen sollte, Doug auch zu führen ohne das er sie bei Kontakt verletzen würde. Neal wurde aufmerksam in dem Moment, er war schließlich der letzte Partner von Doug, der sich an ihm versucht hatte. "Ich weiß nicht, Theni... was für ein Trick soll das denn sein?", fragte er sie verunsichert. Die Griechin streckte die Hand aus um nach ihm zu greifen beziehungsweise um sich bereit zu halten. Doug sein Herzschlag beschleunigte sich. An sich wäre es schon toll wenn Theni oder sonst wer Doug wirklich führen könnte aber was wenn sie sich irrte? Die Bilder aller Partner, die Doug zuvor hatte, schossen durch sein Gedächnis untermalt von den Moment indem er sie verletzt hatte. Doch dann meldete sich Neal zu Wort. "Versuche es, Doug. Lass es Theni ausprobieren. Sie konnte auch ohne weiteres mit Alistar umgehen.", sagte er zuversichtlich zu seinem großen Bruder. Diese Worte rissen Doug aus seiner Gedankenwelt und er blickte ungläubig zu Neal herüber, "Zwischen Alistar und meiner Seele ist ein meilenweiter Unterschied. Und das solltest gerade du am besten wissen.", argumentierte Douglas zurück. Aber Neal zeigte sich unbeeindruckt und verschränkte die Arme vor der Brust um seinen Standpunkt weiter zu vertreten. "Und du weißt was ich davon halte. Versucht es einfach. Theni wird sich schon etwas dabei gedacht haben. Gib ihr eine Chance. Sie will es versuchen obwohl sie deine Vorgeschichte kennt. Sei nicht so stur.", diesmal klang seine Aussage klar und deutlich. Nachdenklich blickte Douglas zu Boden. Er atmete einmal tief durch und blickte dann zu Theni auf. "Also schön... versuch dein Glück. Aber sobald du spürst das irgendetwas unschönes passieren könnte, lässt du mich los.", sagte er hörbar besorgt. Dann verwandelte er sich in seine Waffenform, der Knochenharpune Gaé Bolga. Wie auch schon bei seiner ersten Verwandlung vor Theni stand er aufrecht von Boden an mit seinem Knauf als Stütze da und wartete nun darauf, das die Meisterin ihn ergriff. "Ich bin bereit.", kündigte Doug an und wartete auf Thenis Einsatz. Im Besten Fall würde es funktionieren und Theni blieb unverletzt. Und im schlimmsten Fall... würde es zu einer furchtbaren Abstoßung kommen sollten ihre Seelen nicht einmal ansatzweise auf derselben Wellenlänge sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Theni Xenos

avatar

Anzahl der Beiträge : 90

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   12/2/2016, 23:40

Doug schien wie erwartend unzufrieden, das die Anwesenheit seines Bruders dafür sorgte das er positiv beeinflusst wurde hätte Theni allerdings nicht erwartet. Die Geschichte um Dougs sensible Seele kannte Theni ja nun bereits, sie hatte selber noch keine Bekanntschaft damit gemacht und zugegebener Maßen sie hatte kaum Erfahrung im Umgang mit Dämonen Waffen. Sicher waren ihre 3 bisherigen Partner alle sehr kompatibel mit ihr gewesen daher wusste sie das dies eher Glück als Können war aber sie hatte schon eine Menge gelernt über die Seelen anderer und so würde sie auch versuchen das gelernte auf diese Situation zu übertragen. Doug hatte eine sehr sensible Seele die auf andere Seelen ziemlich intensiv zu reagieren schien, was aber wenn die Seelen der beiden nicht einfach nur harmonisch waren? Sondern eins! Theni hatte von ihrem Clan eine besondere Fähigkeit vererbt bekommen welche sich nun außerhalb eines Kampfes auch mal nützlich machen würden. Sie kopierte die Seele von Doug und Imitierte diese komplett. Ihre Seele war nun an seine Angepasst, innerhalb eines Kampfes wäre das nie so schnell gegangen aber in einer Trainingszeit wie dieser konnte sie sich besser vorbereiten. Doug gab nun den Anrufungen des kleinen Schotten nach und verwandelte sich in seine Waffenform. Natürlich wusste Theni das sie vorsichtig und Behutsam sein musste und versuchen sollte Höhenflüge und Überschätzungen zu vermeiden doch sie war zuversichtlich.

"Okay bist du bereit?"
sie ergriff nun zum ersten Mal die Dämonenform des Schotten, sollte er dies zu lassen, und hielt diese in der Hand. Das Gefühl war gewohnt ähnlich wie bei Nygus spürte sie eine Starke Seele die sehr Dominant war. Ein Gefühl das Schwierig zu erklären war aber sie wusste wie sie damit umzugehen hatte. Sie hielt Doug kurz mit einer Hand fest um zu überprüfen ob alles okay war, doch sie fühlte nichts was sich von dem Waffengefühl der anderen Unterschied. Es schien ein Erfolg zu sein. Ihre Seele glich vollkommen der von Doug und daher würde diese nicht von seiner Abgestoßen werden.

"Na was meinst du? Das läuft gut oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doug

avatar

Anzahl der Beiträge : 93

BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   12/2/2016, 23:55

Es war nun so weit, Doug war in seine Waffenform gewechselt und wartete nun angespannt darauf, das Theni ihn ergriff. Wie auch bei seinen Partnern zuvor dachte Doug an ein massives Scheitern und vorzeitigem Enden dieser Partnerschaft. Zumal wollte er einfach nicht, das Theni verletzt wurde. Lieb hatte er sie ja schon gewonnen. Doch es sollte nun doch nicht ganz wie erwartet kommen. Theni ergriff seinen Schaft, woraufhin Doug augenblicklich den Atem anhielt. Aber komischerweise passierte nichts. Keine Abstoßung oder Unregelmäßigkeiten und dergleichen. "Hm... zumindest scheint ein Kontakt möglich zu sein...", grübelte Doug hörbar vor sich hin. Aber das hatten auch andere Kanidaten wie beispielsweise Neal vor Theni schon hinbekommen. Neal war der einzige Meister gewesen, der Doug wirklich führen konnte, jedoch kam es dann immer im Kampf, wenn es also drauf ankam, zu Unregelmäßigkeiten der Seele und damit auch zur Abstoßung. "Keine Abstoßung wie es aussieht. Soweit so gut.", kommentierte Alistar das, was im Moment geschah. Gerade Neal begutachtete das Geschehen genauer, er war gespannt darauf, ob Theni vielleicht genau die richtige Partnerin für seinen Bruder war. "Versuch mal etwas mit Doug, eine Bewegung oder ein Manöver.", forderte Neal die Griechin auf mit gespannter Neugier in der Stimme. Sofort verdrehte sich der Speer auf absurde Weise und deutete aufbrausend in Neal seine Richtung. "Moment mal, wir wollen es ja nicht übertreiben! Sie kann mich halten, ist das nicht schon erstaunlich genug?!", meinte Doug empört in die Richtung seines kleinen Bruders. Nicht das am Ende doch noch etwas passierte und er Theni unabsichtlich verletzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Großer Trainingsplatz   

Nach oben Nach unten
 
Großer Trainingsplatz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» Kevin Großkreutz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Trainingsgelände-
Gehe zu: