StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 - Brasilien -

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kishin [NPC]

avatar

Anzahl der Beiträge : 764

BeitragThema: - Brasilien -   25/3/2010, 17:34

Das Land des runden Leders ... Der Regenwald im Norden, der Atlantik im Osten ... São Paulo, Rio de Janeiro, Salvador da Bahia ... Das ist Brasilien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   25/9/2011, 20:21

Ein kleines Dorf an der Grenze Brasiliens.
Die Landschaft war trostlos.
Die nächste große Stadt viele Kilometer entfernt.

Haine und ich gingen langsam an den ersten Häusern vorbei.
Alle Fenster waren verdeckt, Türen geschlossen.

"Ziemlich einsam hier, mh?" meinte ich nur und sah mich um.
Ich sah einen Schatten in der nächsten Gasse verschwinden.

"Hey!! Warte!" rief ich laut.
"Komm Haine-chan, von dem kriegen wir bestimmt Informationen!"

Wie liefen los.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   25/9/2011, 21:22

[cf. Schwarzes Brett mit Katsu]

Gemeinsam mit Katsu machte sich Haine auf den Weg in Brasilien war es zum einen Warm was sie störte aber zum anderen war nichts weit und breit nur das Dorf was sie suchten. Und gefunden hatten. Das Outfit von Haine war der Wärme entsprechend kurz ein Top was ihr nur zum Zu Taille ging und eine kurze Hose Turnschuhe und ihre Haare waren zusammen gebunden.
Als sie gemeinsam an den Häusern vorbei liefen als auch Haine eine schatten sah und es war doch wieder mal so klar das Katsu vor lief.
„man wartest du mal bitte Katsu das kann auch eine Falle sein“ schrie sie ihm nach und setzte sich dann auch in Bewegung, „man jedes Mal das selbe mit ihm“ schimpfte sie Laut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   28/9/2011, 18:56

Ich ignorierte Haines Warnung...zu meinem eigenen Unglück.
Denn als ich um die Ecke der Gasse bog, stürzte sich der Schatten plötzlich auf mich und schlug mit einer länglichen Waffe nach mir.

"Was zum-?" rief ich aus und duckte mich drunter hinweg.

"Verschwindet ihr Dämonen! Ihr könnt uns nicht helfen! Dieses Dorf ist verloren!"

Also wusste er, dass wir von der Shibusen waren. Oder zumindest weswegen wir hier waren.
Haine kam mir zu Hilfe und trat dem Mann von hinten in die Kniekehlen. Er knickte ein und ich schlug ihn mit dem Ellenbogen ganz zu Boden.

"So~ und nun erzählst du uns was hier vorgeht..."

Er sah uns abwechselnd ängstlich an, seufzte dann jedoch ergeben.
"Jede Nacht verschwindet ein anderer aus unserer Gemeinschaft...
Man hört ihren Todesschrei punkt Mitternacht, wenn die Kirchenglocken läuten...
Und am nächsten Morgen werden irgendwo ihre Leichen gefunden..."

Seine Sätze kamen ziemlich atemlos und abgehackt.

Ich sah auf die Uhr.
"Halb 10..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   28/9/2011, 19:27

Man das war doch mal wieder mehr als nur typisch von Katsu lief einfach los ohne nach zu denken, „man verdammt noch mal Katsu was willst du bitte ohne deine Waffe machen…die ICH zufällig bin“ schrie Haine im rennen und sah vom weiten das genau das passiert was sie voraus gesagt hatte, er wurde angegriffen.
„Na toll super“ dachte Haine sichtlich genervt von dem Mist und stolperte dann noch in Katsu rein weil sie nicht so schnell Bremsen konnte. Erst da sah sie den Mann welcher von Katsu etwas niedergelegt wurde. Musste das denn sein?
Katsu stellte den Mann zu rede und Haine lehnte sich an ein Mauer und hörte zu Katsu würde noch sein Fett weg bekommen darauf konnte sich der Meister so was von verlassen. Ein fieses lächeln trat auf Haines Lippen.
Dann hörte sie aber dem Mann zu. Auch Haine schaute auf ihre Uhr, „es sind noch etwa zwei stunden, wollen wir uns umschauen oder zum Glockenturm gehen? Fragte sie Katsu und lehnte sich ans Fenster. Böser Fehler das Haus war alt und das Fenster Schrott schon klirrte das Glas uns Haine flog rückwärts in das Gebäude. „scheiße“ rief sie sauer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   28/9/2011, 20:03

Zum Glück bemerkte ich die nach Rache sinnenden Blicke nicht, die mir meine allerliebste Waffe zuwarf. Sie war hart, aber fair.
...ziemlich hart...

„Es sind noch etwa zwei Stunden, wollen wir uns umschauen oder zum Glockenturm gehen?" fragte sie mich, als sie plötzlich durch die Glasscheibe brach, an die sie sich gelehnt hatte.

"Damit hätte sie die Frage erledigt," murmelte ich und sprang durch das gesprengte Fenster.
Haine lag zwischen den Scherben am Boden. Sie hatte ein paar leichte Kratzer an den Beinen...warum hatte sie auch nur so kurze Hosen an...
Ich wandte den Blick am und unterdrückt das Blut, dass mir in den Kopf schießen wollte.

"Alles in Ordnung?" fragte ich trotzdem nochmal zur Sicherheit und sah mich währenddessen gleichzeitig im Raum um.
Es schien sich um ein verlassenes Haus zu handeln.
"Vielleicht hat deine Tollpatschigkeit uns ja direkt auf die richtige Fährte geführt," freute ich mich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   28/9/2011, 20:21

Haine war sauer aber dieser dumme Sturz durch dieses noch beklopptere Fenster hätte mal so ganz und gar nicht sein müssen. „so ein verdammter Mist…kann nicht mal etwas glatt laufen“ fauchte sie und schaute zu Katsu welche nun auch in dem haus war. Er schien etwas verwirrt zu sein den schon wand er seinen Blick ab und fragte nur ob alles okay sei.
„es wäre deutlich besser wenn ich mich nicht verletzt hätte und DU mir mal hoch helfen konntest“ meinte Haine sauer und streckte Katsu eine Hand entgegen.
Dass sie so kurz gekleidet war störte das Mädchen nicht, was er nur hatte eine sehr kurze Hose, Turnschuhe und nen Top was nur bis zum Nabel ging.
„bitte? Meine Tollpatschigkeit ich habe mich wohl verhört, aber was meist du genau?“ fragte Haine bissig nach, jap ihre Laune war im Keller.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   28/9/2011, 21:44

Ich half ihr hoch und grinste als Antwort auf ihre schnippische Erwiederung.

"Damit meine ich nur, dass dies ein altes gruseliges Haus ist und wir an einer grusligen Mission dran sind mit grusligen Leichen.
Das MUSS doch einen Zusammenhang haben!"

Ich grinste naiv und schien Haine damit wirklich aus der Fassung zu bringen.

Mir kam diese Denkweise jedenfalls total logisch vor.

"Komm lass uns mal das Haus durchstöbern. Immehrin haben wir ja Zeit."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   28/9/2011, 22:03

Immerhin hatte der Ton gewirkt den Katsu half Haine dann hoch mit einem fast genervten lächeln schaute Haine an sich runter und musste feststellen das ihre Sachen ihr Top Beine schrammen abbekommen haben, "na toll das Top kann ich wegschmeißen, das war neu" fauchte sie und deutet auf die stelle Zwischen ihren Busen und unten am Bauch waren schrammen und risse, leucht schimmerte haut durch. „ich weiß ja nicht was du unter einem Gruseligen haus verstehst, aber okay…Leichen? Wo sind hier bitte……KYAAAAAAAAAAa“ erst da bemerkte Haine das sie wirklich in einem hmm alten Haus war den sie war nahe auf einen Essenstisch gefallen und unter ihr lagen Knochen.
„Kyaaa scheiße was soll der mist“ rief sie aus und sprang auf den Rücken von Katsu.
„das hat sicher kein Zusammenhang wie sind ja nicht im Glocken Turm…wobei das könnten aber die stimmen sein also einer der Toten die nun immer um Mitternacht Heulen“ meinte Haine und kletterte von Katsu runter auf den Tisch dort setzte sie sich hin und Streckte ihr Bein aus und betrachtete die Schrammen, „na toll total entstellt“ seufzte sie genervt und schaute zu Katsu. „schöne Beine oder“ meinte sie mir einem gemeinen lächeln auf den Lippen und schaute sich nun etwas um, es war Staubig und verdreckt und würg. Aber okay sie wollte mehr Seelen haben.
Sie sprang von dem Tisch und stand nun wieder neben Katsu „okay dann wollen wir mal“ sagte Haine und nickte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   29/9/2011, 20:53

Ich blendete jegliche sexuellen Anzüglichekiten im Raum einfach aus.
Nein...so ein Kerl war ich einfach nicht.

"Komm ab in den Keller. Da liegen die ersten Leichen!"

Ich rannte auf eine alte Tür zu und stürzte die Treppe hinunter.
Ein faulender Geruch stieg mir in die Nase...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   29/9/2011, 21:58

Schade das Katsu nicht darauf einging was Haine machte, aber sie hatte doch recht, sie hatte doch aber schöne Beine, was er nur wieder hatte. Kurz lachte Haine auf und machte es sich auf seinem Rücken bequem.
„igitt es stinkt hier ist ja widerlich, schlimmer als Pilz Geruch, da esse ich lieber rohen Fisch, also echt mal“ meinte Haine als sie in dem Keller ankamen.
„und nun?“ meinte Haine sprang von dem Rücken von Katsu und schaute sich um, überall waren Leiche und Skelette. Schlimmer als im Gruselgabinett.
Nun zupfte sich Haine erst mal ihre Sachen zurecht und lies ihre Fingerknöchel knacken, „ich will kämpfen“ seufzte das Mädchen und verschränkte ihre Arme unterhalb der Brust, was sollte nun kommen Schlossgespenster, die schnitte Blutet weiter vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   2/10/2011, 18:15

"Ehm...du blutest..." meinte ich ziemlich überflüssig, das sie soetwas bemerkt haben MUSSTE.

Doch Zeit für eine Antwort blieb auch hier nicht.
Die Massen an verrotteten Körpern um mich herum jagten mir einen Schauer über den Rücken.
Doch das war nicht alles...ich spürte eine Seele in diesem Keller.
Eine lebende...
Eine dämonische...

"Haine...in die Waffenform..."

Meine Stimme war ruhig und bestimmend, während ich den Raum absuchte.
Plötzlich fingen die Leichen in der einen Ecke an sich zu bewegen.

"K-katsu..!?" Meine Partnerin erstarrte entsetzt.

Die Dämonenseele entfaltete ihre volle Kraft und erschien zwischen den Toten. Er trug einen schwrazen Mantel also konnten wir nicht viel von ihm erkennen.
Jedoch war seine spezielle Kraft unübersehbar.
Er schien die seelenlosen Leichen wie Marionetten steuern zu können. Langsam wankten sie auf uns zu.

"Haine!!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   3/10/2011, 16:10

Haine schaute auf ihre Beine, mist das Blut lief ihr bereits etwas die Beine runter, es war ein komisches Gefühl. mit einem Gesicht was man nicht ganz deuten konnte. „danke aber Gegenzug könntest du ja ruhig mal helfen“ meinte Haine und wischte sich das Blut irgendwie ab.
„sieht ja toll aus, verdammt es stinkt HIER, KATSU wenn sich meine Wunde entzündet muss ich wohl an dir meine Wut ablasen“ meinte Haine und schaute sich um.
Ihr Atem stockte als sich die Körper langsam anfingen zu Bewegen. Haine machte langsam ganz langsam schritte und versuchte sich von diesen Wegzubewegen…was etwas schwer war.
Das Katsu ihr eine Aufforderung gab sich zu Verwandeln doch das bekam das Mädchen nicht mit, sonst war Haine immer mutig aber Leichen und stinkende dinge mochte sie gar nicht.
„K-katsu..?“ sprach Haine und starrte auf die stinkenden Leichen auch ihr Gesichtsausdruck passte dazu, angewidert und leicht entsetzt.
Haine machte noch ein Paar schritte nach hinten und stieß gegen Katsu der hinter ihr stand, als die Leichen auf beide zu wankten.
„na toll“ schnuapte Haine machte einen Schritt zurück und stand neben Katsu als dieser wieder ihren Namen sagte, nickte das Mädchen und hielt ihm ihre Hand hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   5/10/2011, 18:33

Ich grinste und ergriff ihre Hand.
Ihre Umrisse begannen zu leuchten und nach einigem Wirbeln in der Luft landete sie silberne Sense in meinen Händen. Ich verstärkte meinen Griff und hielt sie dem Kapuzentyp auffordernd entgegen.

"Dein Ende naht, Dämon!" Meine Stimme war trocken und drohend.

Ein...Grunzen...oder war es ein Knurren?...ging von dem Kishinei aus und er hob ebenfalls eine Hand. Doch bei ihm war die Wikrung größer.
Die Zombies bewegten sich nun schneller und gezielt auf uns zu.

"Das ich nicht lache," zischte ich.
Ein Strich mit der Sense und in meinem Umfeld wurde alles durchtrennt was sich nicht in Sicherheit brachte.
...Manche von ihnen standen jedoch plötzlich wieder auf!

"Trenn ihnen die Köpfe ab," beorderte mich mein Gehirn, Haine.

Ich ragierte sofort und vom nächsten Schwung erholte sich keine mehr.
Stück für Stück arbeiteten wir uns bis zum Dämon vor.
Doch als wir fast an ihn rankamen, verschwand er plötzlich durch die Decke und die Leichen um uns herum vielen leblos zu Boden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   17/10/2011, 22:29

[tut mir leid ich bin Krank geworden, noch schlimmer als Vorher]


Nachdem Katsu die Hand von Haine gegriffen hatte verwandelte sich Haine in ihr eigentliches aussehen, eine schöne Sense, Nachdem ihr meister sie kurz durch die Luft wirbelte ging der Kampf auch schon los.
„enttäuscht mich ja nicht“ halte es aus der Sense wieder.

Es war schon etwas widerlich ein art knacken der Knochen war zu hören und ein knurren des Kishin´s. Haine musste dennoch grinsen sie war wie sie schon sagte um einiges Schärfer als dieses Ding von Kishin.
Katsu schwang Haine wie sonst immer sehr leicht und schwungvoll rum alles war sie berührte zerfiel zu staubt.
„whä ist das widerlich, dass stinkt“ seufzte Haine genervt und hielt dann aber lieber erst mal den Mund. „Trenn ihnen die Köpfe ab“ befahl Haine ihrem Meister und so kamen die beiden dem Dämon immer näher und näher, bis dieser durch die Decke platze und die Leichen fielen leblos zusammen, soweit Leichen leben konnten.
Auf der Sensen-Klinge erschien Haines Gesicht, und sie sagte mit vorwurfvoller stimme, „na toll Katsu wieder mal Klasse hinbekommen du hast das Vieh entkommen lassen, jetzt ab durch die Decke hinterher, aber pass auf das du keine auf den Deckel bekommst, sonst können wir die Seelenresonanz knicken“ meinte Haine und verschränkte die Arme vor der Brust. Auch sie war nackt, was sie immer war in der Waffenform^^.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   22/10/2011, 15:41

Seufzend verkniff ich mir die Antwort auf ihre Provokationen.
Ich wusste dass sie Recht hatte und so trieb sie mich auch weiter an.

Gefolgt von einem Krachen sendete ich einen Schwung Seelenwellenlänge in Richtung Decke und machte uns den Weg frei.

"Ähhh wo war nochmal das um MItternacht?" fragte ich und kratzte mich am Kopf.

"Bakaya Roe...der Glockenturm du Glühbirne."

"Achsooo stimmt ja," erwiederte ich, als auch mir wieder ein Licht aufging. "Und zieh dir mal was an. Das ist ja ne Zumutung."
Letzteres war natürlich nur Spaß, bei dem ich aber keine Miene verzog...wie immer halt.
Ich sprang aus den Trümmern und machte mich auf in Rihctung Kirchturm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   22/10/2011, 16:33

Haine musste grinsen, den sie hatte mal wieder gewonnen, jaja Haine war wirklich in vielerlei Hinsicht der Kopf der Gruppe, auch wenn sie eine Waffe war.
Nachdem dieses Vieh so sollte man schon sagen verschwunden war, musste Haine unwillkürlich seufzen, mal wieder toll gemacht.
„na los mach schon immerhin will ich die Kishin-Eier haben, und der Shinigami-sama wird auch nicht gerade begeistert sein wird wenn wir den Auftrag vermasseln irgendwann kann ich mich nicht mehr als Waffe sehen lassen“ meinte Haine schnippisch und traute fast ihren Ohren nicht als Katsu nach fragte wo sie noch mal hingehen sollten um Mitternacht.
"Bakaya Roe...der Glockenturm du Glühbirne." Meinte Haine
Zu dem Kommentar was Katsu dann sagte musste Haine lachen, „mach ich dich etwa nervös?“ hakte Haine nach und grinste während sie sich weiter fort bewegten um in Richtung des Kirchturmes zu kommen meinte Haine dann.
„also wirklich wenn dir der Kopf nicht angewachsen wäre, würde ich mir sorgen machen…und außerdem mag ich mich schon ziemlich in der Waffenform“ hahaha das war typisch Haine immer noch mal wieder holen wie gut sie aussah.
„pass auf nicht dass du in eine Falle läufst“ meinte die Waffe (Haine) als sie fünf vor Zwölf vor dem Kirchturm standen.
„ich weiß nicht recht aber irgendwie habe ich ein komisches Gefühl“ meinte Haine erschien wieder auf der Klinge der Sense.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   31/10/2011, 20:29

"Nachts...Kirchturm...Kerl mit Umhang....ich glaube dein komische Gefühl ist gerechtfertigt," meinte ich gehässig um die Stimmung zu kippen.

Doch als dann schließlich Punkt Mitternacht die Glpcke erklang, spürte ich wie Haine das Blut in den Adern gefror und auch mir stellten sich die Haare zu Berge.

...der 10. Schlag

Ich hörte das Geräusch von wehendem stoff hinter mir.

...der 11. Schlag

Mit einem Satz drehte ich mich um.

...der 12. Schlag

Eine grinsende Maske befand sich direkt vor meinem Gesicht.

Aus Reflex schlug ich nach der vermummten Gestalt doch sie wich dem unkontrollierten Schlag aus. Doch jetzt reichte es mit entgültig. Ich hatte ernsthaft versucht einen ordentlichen Kampf mit diesem Typen zu führen, doch es ging nicht!

"Hör verdammt nochmal auf so rumzuspringen!!"

Als er im nächsten Moment in meiner Reichweite war holte ich so weit ich konnte mit Haine aus. Meine Augen glühten vor Zorn. Das Kishin-Ei wurde von der Klinge im Schwung gepackt und mitgerissen, bis ein Gebäude als Hindernis erschien.
Mit einem gewaltigen krachen brach das Haus über ihm zusammen.

"Was zum..!?"

Er versuchte zu fliehen, doch ich war plötzlich über ihm und hielt ihn mit einem Fuß am Boden.

"Crawling Splice!"

Ich rammte den Sensenstiel in den Boden und sofor gingen rote Risse davon im Boden auf den Dämon zu.
Als die Verbindung bestand spürten Haine und ich wie seine Energie teilweise in uns übergang.

"Nein...ihr..n-neiiiin! Verschont mich!"

Doch ich schenkte ihm kein Gehör.
Als der Prozess beendet war blieb nur noch eine Seele übrig.

"So...das hätten wir.."
Nach oben Nach unten
Scarlett

avatar

Anzahl der Beiträge : 82

BeitragThema: Re: - Brasilien -   8/1/2012, 05:16

Yuuko hatte den ganzen Kampf aus der Ferne beobachtet. Durch die Soul Protection war der Meister nicht auf ihrer Hexenseele aufmerksam geworden, jedoch wäre er das wahrscheinlich auch so nicht.

Die beiden Shibusenschüler nahmen sich die Seele des Kishineis als Andenken mit und verließen den Ort des Geschehens.
Ganz nach meinem Belieben.

Leise und doch elegant glitt ich zu den Überresten des Wesen. Es war ein einziges Gewühl aus schwarzem Stoff und muffligem Geruch. Doch endlcih fand ich was ich suchte.
Ein ledergebundes Päckchen; mit Magie komprimiert.
Schnell entfaltete ich den Inhalt und gab mit einem kleinen magischen Anstoß die wahre Gestalt frei.
...7 Bücher kamen zum Vorschein...

"Endlich..." murmelte ich leise vor mich her. "Die Bücher des Nagash...endlich werde ich mein Wissen vervollständigen..."
Mit diesen Worten und einem Bannkreis unter mir verschwand ich und ließ den Ort so zurück, als wäre ich nie dagewesen...

TBC: Death the Kids Mansion
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   17/1/2012, 23:13

„na da bin ich dir aber dankbar, dass du das auch so siehst, werter Meister“ meinte Haine und verdrehte ihre Augen kurz, dann verschwand sie wieder und lauschte den Glockenschlägen, nach dem 10. Glockenschlag musste Sie zugeben das ihr irgendwie komisch zu Mute war.
Wieder erschien das Mädchen auf der Sense und verschränkte die arme vor ihrer Brust.
Kaum hatte sich Katsu umgedreht schon schaute er dem Wesen oder eher Vieh ins Gesicht. „willst du das Ding noch knutschen, benutz mich endlich“ fauchte Haine und war froh das er so gute Reflexe hatte. „man Katsu schrei nicht rum warte ab bis es am Boden ist und renn ihm es wie auch immer nicht nach“ meinte Haine und biss sich auf die Lippen.
Freudiger war Haine klar das der Kampf fast beendet war, als Katsu das DING erwischte rief Haine, „geht doch“ und es dann mit holte von Haine umbrachte blieb nur noch die Seele übrig.
Haine verwandelte sich aus der Sensen Form wieder in ihre Menschliche und beweckte sich etwas, lies ihre Arme knacken und grinste zu Katsu. „sie Seele hätten wir“ meinte das Mädchen schnappte sich die Seele und verschlang diese gleich. Als sie fertig war leckte sich Haine über dir Lippen. „nyam“.
„ach und im übrigen Katsu…darfst du mir eine neue Hose kaufen“ meinte das Mädchen und deutete auf ihre Kaputte Hose und etwas zerschlissenen Hosen. Und fiel dann in sich zusammen. War sie müde. Ein leichtes keuchen kam aus ihrem Mund.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   25/1/2012, 17:06

Starr vor Überraschung konnte ich meine Beine gerade noch Rechtzeitig zum bewegen treiben, so dass Haine bewusstlos in meinen Armen landete.
Durch den Sturz nach vorne landete ich schmerzhaft auf meinem Knie und spürte, wie sich Steine durch meine Haut bohrten.

"Und du mir anscheinend ein neues Knie," knirschte ich vor mich her.
Ich versuchte aufzustehen, doch unter ihrem Gewicht kam ich keinen Zentimeter hoch.
Hehehe, das würde ich ihr morgen unter die Nase reiben.

Einen Arm um ihre Beine geschlugen, den Armen um ihren Überkörper schaffte ich es schließlich doch und begann den langen Rückweg. Bestimmt konnten wir Shibusen kontaktieren, ddamit sie uns abholen konnten.
Ich versuchte Haines Körper zu ignorieren, der immer und immer wieder gegen den meinen stieß, während ich ging.

TBC: Unsere Wohnung (Katsu, Haine)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - Brasilien -   25/1/2012, 17:17

Nachdem Haine umgeknickt war merkte sie das Katsu sie dennoch festhielt, auch jetzt noch war er für sie da, wobei es ja eigentlich anders rum sein musste, frustriert knirschte Haine mit den zähnen.
Das was Katsu sagte bekam sie nur am Rande mit sie war müde und wollte nur noch schlafen.
Das Katsu die junge Haine hochnahm und sie trüg bekam Haine auch wieder nur am Rande mit, leicht klammerte sich das Mädchen und Waffe an ihren Meister und hörte nur sein Herz schlagen. „sorry“ meinte sie leise und schlief ein.

[tbc. Wohnung von Katsu und Haine]
Nach oben Nach unten
Alice

avatar

Anzahl der Beiträge : 674

BeitragThema: Re: - Brasilien -   10/9/2012, 21:06

Mit Mühe hiefte ich den toten Körper auf den altertümlichen Altar, der sich in einem Tempel tief im brasilianischen Dschungel befand.
Ein Berg von Leichen türmte sich einige Meter weiter von mir auf...Eingeborene aus verschiedenen Stammesdörfern hier in der Gegend. Es war ein ordentliches Stück Arbeit gewesen diese Körper hierher zutragen, aber konnte nur gutes Training sein.

Seint ungefähr einer Woche hatte ich mich in diesem Tempel versteckt. Viele Meister und Waffen waren inzwischen aufgetaucht und versuchten mich von meiner aufopferungsvollen Mission abzuhalten. Shibusen verriet das Gute in der Welt!
Auch sie würden bald meine Gerechtigkeit spüren...doch jetzt noch nicht.
In den Kämpfen mit den Meistern hatte ich bemerkt dass es ohne eigene Waffe ziemlich mühselig war einen Kampf zu bestehen.
Wie lästige kleine Insekten hingen sie an dir dran und ließen nicht ab, egal wie sehr du ihre kleinen Ärmchen und Beinchen verbranntest.
Nunja...auch sie lagen auf dem stinkenden Berg; etwas verkohlter als die anderen, aber trotzdem.
Nur der Weg zu diesem Ziel gefiel mir noch nicht.
Diese kleinen Ameisen durften mich nicht so lange aufhalten.
Ich musste meine Technik verbessern um die Vorgänge meines Vorhabens zu beschleunigen.

Liebevoll lächelnd nahm ich sanft den Arm der eiskalten Frau, die ich gerade ncoh etwas zurecht gerückt hatte. Ich hob ihn ein bisschen sanft an, die eine Hand stützend darunter, die andere etwas darüber schwebend.
Seit einigen tagen veränderten sich meine Augen schon gar nciht mehr zurück und waren nun dauerhaft schwarz. Meine Fingerspitzen waren ebenso dunkel, als hätte ich in Ruß gegriffen und dazu hatten sie sich zu kleinen Krallen geformt.
Der Wahnsinn veränderte mich. Ich merkte es nicht bewusst, doch es war so.

Ich konzentrierte mein Feuer, dass von meinen Händen langsam auf den Arm wanderte und sein Mahl begann. Es faszinierte mich immer mehr die verschiedenen Strukturen zu betrachten, die schlussendlich das wahre Ich des Menschen freilegten...ihre Seele.
Mein Feuer verhalf ihnen dazu, ihre Hüllen abzulegen und die unendliche Freiheit zu erlangen.

Ich zog mein Feuer zurück und betrachte mein Werk. Der Knochen war sauber abgefressen udn kein Fleischfetzen war mehr zu sehen.
Doch ich spürte wie der kleine Rinnsal Blut aus meiner Nase floss und zu Boden tropfte.
Ich seufzte grimmig...daran musste ich wohl noch feilen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice

avatar

Anzahl der Beiträge : 674

BeitragThema: Re: - Brasilien -   10/9/2012, 21:21

71 Tage später.....


Ich saß auf meinem Thron aus Knochen und sah schnippisch über den großen Platz auf der Spitze des Tempels. Es sah wirklich so aus, als hätte ein Stamm Kannibalen ein wahres Festessen gehabt.
Schön für sie, aber schlecht für mich.
Es war wohl Zeit diesen Ort aufzugeben.
Bis vor einer halben Woche sind noch viele Leute hergekommen. Jene unglücklichen, die sich verlaufen hätten und jene verrückten, die glaubten die Welt von einem sogenannten Unglück zu befreien.

Also so wie ich das sah war ich das einzigst Gute dass dieser Welt seit langem passiert ist.

Gelangweilt seufzend stand ich auf und machte mich auf den Weg.
Gepäck hatte ich ja nicht wirklich.

Mein Hass, mein Zorn, mein Wahnsinn....meine Emotionslosigkeit...
All dass hatte sich in den letzten Monaten enorm verstärkt. Ich hatte schon lange keinen Gedanken mehr an mein früheres Leben verschwendet, doch an etwas erinnerte ich mich.

Den Jungen, den ich bei meinem Erwachen verschont hatte.
Dieses arme Wesen. Wie hatte ich ihm nur meine Gunst verweigern können.
Ich sollte ihn wohl nochmal aufsuchen...
Ich hoffe er hatte inzwischen etwas trainiert...denn mein aktuelles Ich war nur noch kaum zu besiegen...

TBC: Nordamerika - Wüste Nevadas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeff the killer

avatar

Anzahl der Beiträge : 417

BeitragThema: Re: - Brasilien -   12/5/2014, 16:06

Die Leute bekamen die Nachricht von Jeff the Killers Ausbruch aus Death City per Post mitgeteilt...

Jeff the Killer ist immernoch auf freiem Fuß

Der Mörder Jeff The Killer welcher lange unter uns gelebt hat verschwand vor etwa zwei Monaten aus Death City, sein Haus war das ''Geisteranwesen'' in welchem er Jahrelang gelebt hatte. Er begang viele Morde in dieser Stadt, doch können wir nun sorglos sein nur weil er raus ist?
________________
Name: Jeffrey
Augenfarbe: Schwarz
Haare: Schwarz und lang
Kleidung: Schwarze Jeans mit weißem Hoodie, turnschuhähnliche Schuhe
Anhang:
 
Dieser Post soll übersprungen und kann ignoriert werden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: - Brasilien -   

Nach oben Nach unten
 
- Brasilien -
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Südamerika-
Gehe zu: