StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Basketballplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Shibusen [NPC]

avatar

Anzahl der Beiträge : 347

BeitragThema: Basketballplatz   22/4/2013, 18:02

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   3/5/2013, 19:14

kv: Auf den Weg zu Shinigami-sama

Kizuno war nun endlich angekommen. Gemütlich setze er sich hin und wartete bis jemand kommt. Hoffentlich kommt bald jemand, dachte sich Kizuno. Der Platz war nicht sonderlich groß, aber dafür reichte er zum spielen. Es langte für ein Spiel mit Freunden, mehr braucht man auch nicht. Er schweifte mit seinem Blick die Gegend. Death City war wirklich ein schöner Ort. Er lehnte sich zurück und streckte sich kurz. Es war wirklich schön. Wieso denkt er sowas überhaupt? Hat in Kirito jetzt schon angesteckt? Er macht sich einfach zu viel Sorgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   4/5/2013, 11:54

Satsuko betrat den Basketballplatz und musterte in ausführlich. Es ist kein sehr großer Platz jedoch reicht er vollkommen um mit Freunden eine Runde zu spielen.
Das viele grün am Platz lies ihn auch viel Freundlicher wirken.
Erst nach einiger Zeit fiel Sutsako der Junge auf der Bank auf. Er hatte Sutsako noch nicht bemerkt ,denn anscheinen betrachtete er gerade die Umgebung.
Mit langsamen Schritten näherte er sich der Bank und setzte sich neben den Jungen.
"Hi"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   4/5/2013, 12:01

Kizuno erschrack kurz als man ihn plötzlich hi sagte. Er fand das sehr peinlich und verzog das Gesicht: Ich hab dich nicht gesehen, naja was soll's. Ich bin Kizuno Terkino, eine Waffe und wer bist du? Kizuno beugte sich kurz neben die Bank und konnte einen Basketball sehen. Vermutlich hat man den hier verloren. Er hob ihn auf und entdeckte einen Zettel. Er las laut vor: Für Leute ohne Basketball. Er stand auf und winkte den Fremden zu. Wollen wir ein paar Körbe werfen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   4/5/2013, 12:16

Der Junge erschrak ziemlich aufgrund Satsuko´s Begrüßung. Der Junge verriet ihm ,dass er Kizuno Terkino heiße und eine Waffe sei.
"Ich bin Satsuko Toshikawa aber du darfst mich gerne Satsu nennen. Ich bin übrigens ein Meister"
Während Satsuko das sagte fand Kizuno einen Basketball und bot ihn an ein paar Körbe zu werfen.
"Ok lass uns ein paar Körbe werfen. Achja und eine Frage noch..
Wieso ist dein linkes Auge die ganze Zeit geschlossen?

Satsuko stand auf und ging auf den Platz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   4/5/2013, 13:25

Der Fremde hieß also Satsuko und dazu ist er noch ein Meister. Anscheinend wird das jetzt eine Frage Rudne, naja auch egal, dachte sich Kizuno. Er zeigte auf sein linkes Auge und meinte: Weil ich eine gespaltene Persönlichkeit habe. Wenn ich das Auge öffnen würde, würde sich automatisch das rechte schließen und ich wäre nicht mehr Kizuno sondern Kirito. Er warf einmal und traf direkt. Der schwarzhaarige grinste und holte den Ball, danach warf Kizuno den Ball zu Satsuko. Hast du eigentlich schon eine Waffe?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   4/5/2013, 16:33

Eine gespaltene Persönlichkeit also
"Hört sich interessant an.
Kaum sprach Satsuko diese Worte aus warf Luzito den Ball und traf.
Anschliesend holte er den Ball und warf ihn Satsu zu.
"Also ne Waffe hab ich bis jetzt noch nicht gefunden. Hast du schon nen Meister?
Satsu warf den Ball und traf ebenfalls beim ersten Versuch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   4/5/2013, 17:02

Luzito seufzte erleichtert auch. Dieser Meister hatte also auch noch keinen Partner. Er antwortete: Ich hab leider noch keinen Meister. Vlt werden wir ja Meister, dachte sich Luzito. Er kuckte zu wie Satsuto ebenfalls traf. Luzito schlug sofort den Meister was vor: Wie wär's wenn du versuchst mich zu führen. Wenn es klappt können wir ja Meister werden. Vlt kannst du auch sofort ein paar Attacken ausführen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 12:04

Er hat also auch noch keinen Partner.
Kurz nach Sutsako´s Trefffer bot ihm Luzito an ihn einmal als Waffe zu führen um zu sehen wie das funktioniert.
"Klar können wir gern mal ausprobiern wenn wie jetzt schon hier sind.

(Out:Sorry mir fällt da nichts großartiges ein für nen längeren Post)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 12:14

Lizuto grinste und nickte. Er hoffte stark, dass Satsuko ihn führen kann. Was wohl besser ist, er alleine oder mit Kirito, dachte er sich, am besten alleine meinte Kirito zu Lizuto in Gedanken. Dann mal los Lizuto leuchtete weiß auf und flog in die Luft, sodass er, als Waffe, von Satsuko gefangen werden kann, natürlich als Einzelschwert. Inzwischen ist Lizutno zur Waffe geworden und hoffte das beste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 13:12

Lizuto leuchtete weiß auf und flog in die Luft. Wenig später fieng ihn Satsuko auf.
"Du bist also ein Schwert.Praktisch ich bevorzuge nämlich den Nahkampf.
Satsuko schwang einige male mit dem Schwer herum.
"Er liegt wirklich gut in der Hand.
Auf einmal wurde die Klinge Schwarz und Satsuko fühlte sich plötzlich um einiges stärker. Als sei seine Kraft um das doppelte gestiegen.
"Ich glaube das reicht mal für erste
Kaum hatte er diese Worte ausgesprochen stand Lizuto erneut in seiner Menschlichen Form vor ihm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 14:13

Lizuto grinste und meinte: Unsere Seelenwellen passen offenbar zusammen. Dann können wir ja auch Partner werden oder??Er kuckte Satzuko an und dachte: Er konnte sogar eine Attacke aufrufen. Das passt ja perfekt. Er wartete auf seine Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 14:30

Satsuko hatte zwar mit dieser Frage gerechnet jedoch sich noch keine großartigen Gedanken darüber gemacht. Verlegen wandte er seinen Blick Richtung Boden während er an seinen Kittel zupfte. Im Gedanken wägte er alle positiven und alle negativen Sachen miteinander ab um eine richtige Entscheidung zu treffen.
Ich würde daraus eigentlich nur Vorteile ziehen der Kontakt zu Menschen würde mir im großen und ganzen nicht wirklich Schaden Nun hörte er auf an seinen Kittel zu zupfen und sagte "Klar bilden wir ein Team". Diese Worte sagte er zwar eher zum Boden als zu Lizuto. Langsam hebte er wieder den Kopf und sah seinen Gegenüber ins Gesicht und wartete auf seine Reaktion. Währenddessen kam ein Wind auf und Satsuko fing an zu frieren und überschränkte seine Arme.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 14:53

Lizuto fand es jetzt nicht so kalt, aber sein neuer Partner offenbar kälter. Vielleicht hat Satzuko ja eine Wohnung. Er fand das Bild lustig. Er selbst trug nur ein T-Shirt und sein gegenüber trug ein Mantel. Vielleicht lag es daran das sein neuer Meister kurze Haare hat und Lizuto lange. Das ist jetzt eigentlich unwichtig. Meister, hast du zufällig eine Wohnung? Das wär für uns beide praktisch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 16:56

Luzito musste wohl bemerkt haben ,dass Satsuko kalt wurde und erkundigte sich sogleich ob er eine Wohnung hätte. Satsuko zitterte schon etwas versuchte dies jedoch zu verbergen. Was ihn auch größtenteils gelang. "Ja ich hab eine Wohnung. Achja und bitte nenne mich Satsu und nicht Meister ok?
Satsuko ging schon einmal in Richtung seiner Wohnung denn Luzito würde ihm bestimmt folgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 17:38

Luzito grinste und schüttelte den Kopf. Er fand es einfach lustig ihn Meister zu nennen, außerdem stimmt das ja auch. Schließlich ist Satuko ja auch sein Meister. Luzito folgte Satsuko mit seinen Händen in der Hosentasche. Er meinte: Ich bleib bei Meister. Es stimmt doch auch. Wir Waffen sind wie Haustiere oder etwa nicht?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 18:02

Luzito würde anscheinend bei dem Meister bleiben womit Satsuko wohl klar kommen müsste. Wobei Satsuko der Gedanke nicht gefällt ,dass Lizuto sowas wie ein Haustier wäre. Satsuko beschleunigte seine Schritte um so schnell wie möglich in seine Bequeme Wohnung zu gelangen. Sowas wie ein Haustier? Pff dass ich nicht lache ich werde ihn bestimmt nie als eine Art Haustier ansehen.
"Du bist doch keine Art Haustier das ist doch absurd.


TBC: Satsuko Toshikawa´s Wohnung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   5/5/2013, 18:37

Lizuto war verwirrt. Mir hat man immer gesagt, dass Waffen Haustiere seien, aber was wahres ist dran. Ihr führt uns und ihr habt das sagen. Ich hab nichts gegen dich, ehrlich nicht, aber die Meister, die ich bisher getroffen habe, waren alle so.

tpc: Satsuko Toshikawa's Wohnung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   18/8/2013, 13:37




First Post

Arina hatte sich an ihrem ersten Tag in Death City direkt am Basketballplatz eingefunden. Als erster und einziger halbwegs sympatischer Ort, wollte sie sich dort erstmal von ihrer Reise erholen.
Der Flug hatte zwar nur etwas mehr als 3 Stunden gedauert, allerdings hatte sie damit all ihre Ersparnisse verbraucht. Also hockte sie jetzt Obdachlos auf der Bank am Rand eines kleines Spielfeldes.

Wohl müsste sie erstmal die Nacht hier verbringen, wenn sie nichts anderes finden würde.
In ihrem Koffer, den sie am Rand der Bank abgestellt hatte, war glücklicherweise eine dünne Decke. Zwischen den Kleidern, die mehr als zu viel Platz wegnahmen und deshalb an einigen Stellen aus dem eigentlich großen Koffer heraus hingen.

Kurz seuftzte die Russin.

Auf den Weg hier her hatte sie irgendwelchen Tumult gehört, hatte aber nicht das bedürfnis nach zu sehen, was los war. Was eben nicht ihr Problem.

Zum Shinigami wollte sie gerade noch nicht, erstmal würde sie versuchen irgendwo einen Job oder eine Unterkunft zu finden.

In der Hand, die neben der Bank herunter hing, hatte sie noch eine Flasche Eistee. Nur leider nur mit ein paar Schlücken gefüllt, würde es nicht mehr lange reichen.

Sie war wohl im wahrsten Sinne des Wortes am Arsch.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   19/8/2013, 20:06

cf: Satsuko Toshikawa's Wohnung

Als Satsuko den Platz erreichte stellte er erleichtert fest ,dass das Mädchen noch unversehrt auf der Bank saß. Erst jetzt bemerkte er ihren überfüllten  Koffer aus dem schon Fetzen von Kleidern raus hingen. In der Hand die von der Bank runter hing heilt sie eine Eisteeflasche in der jedoch kaum etwas drinnen  war. Satsuko ging mit langsamen Schritten Richtung des Mädchens jedoch blieb er in der Mitte des Platzes abrupt stehen und bewegte sich keinen Zentimeter mehr. Ach komm schon stell dich nicht so an geh einfach hin und sprich sie an so scher ist das nicht Trotz seiner Versuche blieb Satsuko für ungefähr weitere 5 Minuten stehen während er inständig hoffte sie hätte ihn nicht bemerkt.  Langsam setzte er einen Fuß vor den anderen bis er schließlich direkt vor ihr stand und sie ihn mit ihren eisblauen Augen ansah. Hey. Momentan ist ein Angriff auf die Shibusen im vollen Gange und es ist sehr Gefährlich draußen zu sein. Es wäre das beste wenn du schnell nachhause gehst damit dir nichts passiert sagte Satsuko ,wobei er mehr zum Boden sprach als zu ihr . Nun hob er seinen Kopf und sah dem jungen Mädchen wieder direkt in ihre Augen. Gespannt wartete er auf ihre Reaktion und machte sich aus irgendeinen Grund auf das schlimmste gefasst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   19/8/2013, 21:09




Arina Jurjewna Morosow

Das sich plötzlich ein Junge, ein Stück älter scheinbar - vielleicht auch etwas größer, er stand nämlich noch ein ganzes Stück weit entfernt, da ließ sich das schwer beurteilen - merkte Arina zwar kurz, allerdings interessierte sie dies wieder herzlich wenig.
Wie den Tumult den man ab und an hier hörte. Ob dies wohl immer so war?
Wenn er was von ihr wollte, sollte er her kommen und reden - wenn nicht dann nicht.

So ließ Arina erst mal den Blick weiter schweifen, zum Himmel, zu dem Basketballkorb, dessen Netz durch den Wind leicht bewegt wurde. Im Hintergrund war manchmal erfernt noch ein Rufen zu hören oder ein Geräusch das nur entstand, wenn etwas größeres, schweres den Boden berühre und gegebenenfalls zersprang.

Als sie wieder ausschaute, erkannte sie, das der komische Junge näher gekommen war. Während sie versuchte ihm in die Augen zu schauen, schien dieser nur den Boden sehen zu wollen. Was war den da interresantes, bitte?

Dann sagte er etwas, Arina verstand es schnell, musste allerdings erst mal verstehen das sie in Amerika war - und hier dementsprechen Englisch reden, angesagt war.  
"Würde ich ja, wenn ich könnte." sagte sie daraufhin plumb. "Sonst würde ich hier wahrscheinlich nicht mit nem Koffer sitzen."
Weder wegen Aussprache noch wegen Gramatik war sie sich sofort sicher, allerdings dürfte alles recht fehlerfrei gewesen sein. Bis auf den kleinen Akzent.

"Vielleicht hast du ja etwas Geld für die Obdachlose - damit sie sich einen Pappkarton kaufen kann. Wenigstens etwas schutz." meinte sie dann mit stark sarkastischen Unterton.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   19/8/2013, 21:29

Satsuko erhielt auf seine Warnung jedoch nur eine Sarkastische Aussage ,dass er ihr doch Geld für einen Papkarton geben sollen und sonst würde sie ja nicht dort sitzen mit ihren Koffer. Anfangs wusste Satsu nicht was er sagen entschloss sich jedoch ein bisschen mit ihr zu scherzen. Tja mit Geld kann ich nicht dienen ,aber Papkartons hab ich noch ein paar in meiner Wohnung. Du könntest auch für ne Zeit bei mir unter kommen um nicht hier abgeschlachtet zu werden Auch wenn er es nicht böse meinte hoffte er sie würde es nicht so aufnehmen. Mein Name  ist Satsuko und wie heißt du? Irgendwie war ihm mulmig zumute eine wildfremde zu sich einzuladen die möglicherweiße Böse auch sein könnte besonders da sie hier ganz entspannt sitzt. Diese Gedanken verschwanden jedoch schnell wieder aus seinem Kopf. Doch von der einen auf die andere Sekunde merkte Satsuko ,dass er keinen Mantel anhatte und irgendwie mochte er es nicht wirklich ohne dem rum zu laufen. Er sah dem Mädchen wieder in die Augen und wartete gespannt auf ihre Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   20/8/2013, 18:49




Arina Jurjewna Morosow

Während der Junge kurz in schweigen verfiel, um wahrscheinlich über ihre Aussage nachzudenken, überlegte Arina ob ihre Aussage nicht vielleicht doch etwas unverschämt gewesen war.
Immerhin hatte er sie warnen wollen.

Als dieser dann wieder anfing zu reden, und das sogar mit ähnlich witzig gemeinten Ton, waren ihre Sorgen gleich wieder verflogen.
"Ich vermute dann mal, das deine Wohnung dann nicht aus Pappkartons besteht...außer natürlich du lagerst Pappkartons in Pappkartons. Soll es ja auch Leute geben - wegen Platz sparen und so." plapperte sie drauf los. Die hier vorher noch leicht geherrschte Steifheit sollte endgültig ihr Gewicht verlieren. Allein der sarkasmus der aus ihren Aussagen schon fast triefte, machte das unmöglich.

"Aber gerne. Auf abgeschlachtet werden, hat noch kein Termin." meinte sie, während sie schon mal nach dem Koffer griff. "Dann kann ich dir ja beim Pappkarton sortieren helfen."
Scheinbar hatte sich der Name für die Verpackungskiste zu einem ihrer neuen Lieblingswörter entwickelt.

Als sich der Junge dann vorstellte, musste die Russin erstmal den Namen einsortieren. Zu mal sie ihn noch nie zu vor gehört hatte.
"Arina, mein Name." sagte sie kurz darauf um auch ihren eigenen Namen preis zu geben.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   20/8/2013, 19:34

Satsuko fand ,dass das Mädchen einen guten Humor habe und konnte sich sein schmunzeln nicht verkneifen. Naja aus Papkartons besteht sie jetzt eher weniger jedoch hätte ich genug um die Wände und Böden zu bedecken um für das passende feeling zu sorgen.Anscheinend hatte sie noch keinen fixen Termin eingeplant um abgeschlachtet zu werden was Satsuko wieder auf eine Idee brachte. Das ist ,aber schlecht. Du solltest auf jeden Fall schon geplant haben wann du abgeschlachtet wirst. Sagte er während das Mädchen ihren Koffer packte und aufstand. Nun berichtete sie ihm ,dass ihr Name Arina sei jedoch konnte er ihn nicht wirklich auf ein Land zuordnen und beschloss einfach später nachzufragen. Satsuko drehte sich um und ging wieder auf die Mitte des Spielfeldes bis er sich wieder Arina widmete. Na los komm oder willst du dir den sortier Spaß mit den Papkartons entgehen lassen?

TBC:Satsuko Toshikawa's Wohnung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Basketballplatz   11/9/2013, 20:11

Cf: Einkaufszentrum

Völlig erschöpft kam das Mädchen am Basketballplatz an. Der Weg hierher war gar nicht so leicht gewesen, so ganz ohne Waffe. Schnell sah sie sich um, um sicher zu gehen das sie niemand verfolgt hatte. Auf dem Weg hierher waren ihr nämlich einige Söldner begegnet, vor denen sie sich verstecken musste. Kämpfen konnte sie ja nicht wirklich und wenn sie sich doch auf einen Kampf eingelassen hätte, hätte sie diesen sehr wahrscheinlich sowieso verloren. Nun ging sie auf einen hohen, großen Baum zu, von welchem sie schon gehört hatte. Von diesem aus soll man eine gute Aussicht habe und dennoch von unten nicht schnell gesehen werden. Erneut sah Sakura sich um, bevor sie sich am ersten Ast festhielt und hochzog. Ein leiser Seufzer war zu hören, dann kletterte das Mädchen weiter. Nach kurzer Zeit hatte sie schon mal die Mitte des Baumes unter sich gelassen. Kurz genoss sie die jetzt schon schöne Aussicht, bevor sie weiterkletterte. Ein wenig aus der Puste kam sie endlich am höchsten Ast an, welcher ihr Gewicht sicher tragen konnte. Sakura setzte sich hin und ließ ihre Beine baumeln. Wenn der Angriff auf Death City nicht wäre, wäre es bestimmt ein wunderschöner Moment geworden...leider war der Angriff nun mal da. Dem Mädchen fiel auf, das seid kurzer Zeit alle Vögel verstummt waren. Wenn sie nicht alles irrte, erinnerte sie sich daran, wie ihr jemand mal gesagt hätte, dass wenn die Vögel verstummen bald der Regen kommt. Dieser jemand sollte auch recht behalten. Schon nach wenigen Sekunden fielen die ersten Regentropfen vom Himmel. "Verdammt!", fluchte sie kurz. Dann kletterte Sakura langsam wieder den Baum hinunter. Wenn es erst einmal richtig regnen würde, wäre der Stamm so nass, das sie bestimmt stürzen würde. Fast unten angekommen rutschte sie aber nun doch ab und landete ein wenig unsanft auf dem schon nassen boden. "..wie hätte es auch anders sein können?", murmelte sie vor sich hin, während sie dort auf dem Boden saß.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Basketballplatz   

Nach oben Nach unten
 
Basketballplatz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Sportplätze und Parks-
Gehe zu: