StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Krankenzimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Razoreth Shiraga

avatar

Anzahl der Beiträge : 128

BeitragThema: Re: Krankenzimmer   23/11/2013, 20:26

Razoreth verschrenkte die Arme vor seiner brust und dachte kurz nach. Er Zuckte dann mit den Schultern und zog eine augenbraue hoch. Jedoch als er grad sagen wollte "Klar mach doch" war die Schülerin wie vom erdboden verschluckt. Razoreth Seufzte und schaute nun in den Menschenleeren raum.
"hmm manchmal habe ich das gefühl die leute rennen alle vor mir weg..."
Er schaute in einen der Wandspiegel und schob seine Sonnenbrille wieder auf seine Stirn wo sie die haare wie ein Haarband hochstellte.
"Mach ich irgendwas falsch? ... Ach mensch..."
Er Kramte eine schachtel zigaretten aus seinem Mantel bei dem er merkte das er immernoch an den schultern kaputt war.
Er zündete dann die Zigarette an.
"Hoffentlich kann mir den einer wieder flott machen."
Er Zog an seiner Zigarette und verlies das Krankenzimmer.

Tbc: ???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yosuke

avatar

Anzahl der Beiträge : 1056

BeitragThema: Re: Krankenzimmer   25/11/2013, 20:11

Nygus-sensei saß an ihrem Schreibtisch und erledigte ihren Papierkram.
Die Tür ging auf.

Schnellen Schrittes legte ich Yuki auf eine der Liegen im Zimmer und erklärte Nygus die Situation.
"Sie hat was???", fragte sie kurz entsetzt, widmete sich dann jedoch der Verletzung des Mädchens.

Ich nickte nur und setzte mich auf einen Stuhl um abzuwarten.

_________________



..:I won't pray for you:..

Meine Charakter: Death the Kid | Yosuke | Gekigami
Fuckin' shit, yeah!:
 
Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Krankenzimmer   25/11/2013, 20:15

Langsam öffnete ich wieder meine Augen allerdings war meine Orientierung nun völlig im Arsch... 
Auf was auch immer ich lag es war kuschlig und warm fast wär ich wieder eingeschlafen 
wäre da nicht dieser stechende Schmerz gewesen. "Nyaa!" ich schreckte hoch und hielt mich 
meine Hüfte, wie sich herrausstellte nicht die beste Idee denn durch das schnelle aufstehen 
riss meine Wunde ein Stück und ich spuckte blut "natoll...und das obwohl ich nichtmal richtig 
gekämpft hatte!" ich fiel wieder zurück in das Krankenbett und schaute an die decke. 
Ich fühlte die Gegenwart von Yosukes Seele und fing an mit ihm zu reden während 
ich mir den Kopf hielt. "Sag mal..." ich fühlte einen großen Knubbel an meinem Kopf. 
"aus was zur Hölle sind die Böden hier gemacht?!" Mein Schädel brummte und ich 
merkte wie die kleine Beule anfing zu wachsen. "ist ja auch egal...da ich anscheind keine 
andere Wahl habe als hier rumzuliegen und mit dir zu reden" ich ließ es herrablassend 
klingen obwohl ich eigendlich recht gerne mit ihm reden würde auch wenn ich nicht 
hier festsitzen würde. 
Nach oben Nach unten
Yosuke

avatar

Anzahl der Beiträge : 1056

BeitragThema: Re: Krankenzimmer   25/11/2013, 20:27

Unschuldig schaute ich zur Seite. Obwohl, das war ja vollkommen unnötig, sie schaute mich ja eh nicht an.
"Ja, die Böden sind wirklich sehr hart.", erwiderte ich dann mit einem kurzen räuspern.

Dann spitzten sich meine Ohren.
Was hieß denn hier "...keine andere Wahl..." ?
"Tzz.", entgegnete ich und verschränkte wieder die Arme.
Ich hatte wirklich damit zu kämpfen, nicht lauthals loszulachen. Die Situation war so gesehen eigentlich ziemlich lustig.

"Wenn du hier über'n Berg bist solltest du dich um eine kleine Wohnung kümmern wo du hausen kannst. Ansonsten sind die hübschen Brücken von Death City deine Bleibe.", sprach ich mit einem leicht ironischen Unterton und grinste.

_________________



..:I won't pray for you:..

Meine Charakter: Death the Kid | Yosuke | Gekigami
Fuckin' shit, yeah!:
 
Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Krankenzimmer   25/11/2013, 20:41

Ich bekam ein schlechtes Gewissen. "ist ja schon gut!!" sagte ich "ich rede gerne mit dir..." 
ich schaute etwas schmollend zur decke und verschrenkte meine Arme ebenfalls. 
Naja zurück zu den Böden, es ist doch echt klischeehaft das "die Böden" und "
die Bösen"fast gleich klingt... Feind Nummero 1: Shibusen Fußböden!
das musste ich mir nachher sofort notieren falls die Hexen einen Überfall machen 
wollen dann sollten sie auf den Boden aufpassen...nachher ist das noch der Grund 
wesshalb wir draufgehen. Ich hustete etwas und hatte diesen wiederlichen 
Geschmack von Blut im Mund. trinken....trinken...trinken ging es mir durch den Kopf und 
ich entdeckte eine Flasche Wasser auf dem Schreibtisch gegenüber meines Bettes. 
Ich stand auf und wollte es mir hohlen doch bevor ich es überhaupt schaffte mich 
aufzurichten fiel ich jämmerlich wieder zurück in mein Bett. Mit einem genervten Blick 
sah ich zu Yosaku. "könntest du.....äh...." mir fiehl es echt schwer leute um etwas zu 
bitten aber das war diesmal echt nötig! "k...kannst du mir das Wasser rüberreichen?" 
schmollend deutete ich auf die Flasche Wasser.
Nach oben Nach unten
Yosuke

avatar

Anzahl der Beiträge : 1056

BeitragThema: Re: Krankenzimmer   26/11/2013, 19:27

Mit einem kurzen Schwung stand ich auf, ging zum gegenüberliegenden Schreibtisch und schüttete ihr ein Glas Wasser ein.
Dieses brachte ich ihr ans Bett.

"Jou.", sagte ich knapp als ich das Glas in ihre Hand legte.

Ich schaute kurz an die Uhr, welche an der Wand hing.
"Ich werde mich langsam aber auch mal wieder Heim machen müssen..."

Dass mir Alice die Hölle heiß machen wird, weil ich mich vom Aufräumen gedrückt hatte war klar. Mir lief es kalt den Rücken hinunter. Wahrscheinlich war dies der Nayami-Effekt.
Ich schüttelte den Kopf. Nun gut. Wird schon.

_________________



..:I won't pray for you:..

Meine Charakter: Death the Kid | Yosuke | Gekigami
Fuckin' shit, yeah!:
 
Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Krankenzimmer   26/11/2013, 19:41

nickend nahm ich das Glas an und trank einen Schluck.
"huh?" ich schaute ihn fragend an. Soso
mein vermeintlicher Bruder hatte also eine Familie~
komischerweise freute es mich sogar.
"Und was soll ich dann bitte die ganze Zeit machen !?"
ich verschränkte die Arme und schmollte.
"Pff.... jaja lass die arme blutende Yuki ruhig alleine und lass sie
an ihren Schmerzen verrecken..."
ich kicherte etwas in mich selbst hinein und versuchte
Zosuke ein möglichst schlechtes Gewissen zu machen.
Nach oben Nach unten
Yosuke

avatar

Anzahl der Beiträge : 1056

BeitragThema: Re: Krankenzimmer   26/11/2013, 19:45

Verwundert zog ich eine Augenbraue nach oben.
"Nun, du kannst mich ja mal besuchen kommen.", schlug ich ihr vor und setzte mich wieder auf den Stuhl.

Ich überlegte kurz.
Eigentlich dürften Alice und Nayami nichts gegen sie haben... irgendwie ähnelten sie sich ja sogar alle ein wenig.

"...wir treffen uns eh wieder zum nächsten Training."

tbc: nach hause

_________________



..:I won't pray for you:..

Meine Charakter: Death the Kid | Yosuke | Gekigami
Fuckin' shit, yeah!:
 
Reden | Denken


Zuletzt von Yosuke am 26/11/2013, 20:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Henry Cradle

avatar

Anzahl der Beiträge : 140

BeitragThema: Re: Krankenzimmer   13/5/2016, 20:26

Langsam erwachte Henry wieder auf seine Narkose, doch nur schwer konnte er sich zu Anfang bei Bewusstsein halten. Die Schmerzen hingegen, die der blond Haarige von Frankreich bis zur Shibusen spürte, waren verflogen, was ihn anfangs zwar kurzzeitig verwunderte, aber er dann doch erleichtert war. Weiterhin langsam schaute sich der Meister um, musste sich zuallererst neu orientieren, auch wenn er wusste, wo er eigentlich war (Natürlich im Krankenzimmer). Daraufhin probierte er seine rechte Hand zu bewegen, die, wie er ja wusste, verstaucht war. Somit bemerkte er dann auch den Verband um seine Hand und war ziemlich froh, dass diese nicht gebrochen war. Somit wurde dann auch die Schiene bemerkbar, die er am Hals trug, auf Grund der Tatsache, dass ein Wirbel gebrochen ist. Gestern hatte Henry auch wirklich Pech gemacht.. Sachte versuchte sich der blond Haarige daraufhin wieder aufzurichten, da er nun wieder seinen rechten Arm spüren konnte, musste dies mal gehen. Und auf die Sekunde genau kam der Arzt hinein und wollte den Death Scythe Meister schon wieder ins Bett drücken, ehe er dies noch mit einer schnellen und trotzdem kraftsparenden Handlung abwenden konnte. Der Arzt hingegen wich daraufhin einen Schritt zurück und erklärte mit neutraler Miene Die Operation haben sie gut überstanden, sollten sie sich die nächsten Monate gut schonen, so verheilen ihre Wunden sicherlich sehr gut. Die nächsten Monate?! erwiderte der blond Haarige daraufhin leicht schockiert, hatte er doch keine Lust die ganze Zeit nur im Bett zu liegen oder von anderen Bemitleidet zu werden. Ja, auch wenn es schwer fällt, so etwas wie stolz besaß der gute auch noch. Daraufhin nickte der ältere Herr leicht und versuchte ihm die Sache, mit seinem Rückenwirbel zu erklären. Und sie wissen, dass ihre Verletzungen bisher immer eher schleppend verheilt sind fügte er daraufhin noch hinzu und beobachtete den Meister dabei, wie er zuerst versuchte aufzustehen, aber es dann doch bei seiner aufrechten Position beließ. Im übrigen habe ich vom Shinigami-sama einen Nachricht bekommen, dass in nächster Zeit jemand auf sie ein Auge haben wird, damit sie nicht wieder etwas anstellen erklärte er dem Meister daraufhin noch, woraufhin Henry diesen kurz etwas entsetzt anstarrte, doch sich schnell wieder mit dem Blick von ihm abwandte. War er etwa noch ein kleines Kind oder was? Der Tag konnte echt nicht besser werden.. Das ist auch der einzige Grund, warum sie auch schon nach Hause dürfen. Es kommt sie jemand in zwei Stunden abholen Habe verstanden.. antwortete Henry ihm schnell, allerdings etwas leiser. Der ältere Herr verabschiedete sich daraufhin und verließ den Raum, natürlich, um sich um seine anderen Patienten zu kümmern.
Die nächsten eineinhalb Stunden nutzt der blond Haarige noch, um sich etwas auszuruhen, was sollte er auch groß anderes machen? Schließlich brach die letzte halbe Stunde an, weshalb er aus seinen Bett aufstand, zwar etwas wackelig, und sich langsam fertig machte. Als es Zeit war stand der junge Mann und beobachtete solange, bis sein/e "Betreuer/in" eintraf die Schüler auf dem Hof.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Krankenzimmer   13/5/2016, 21:02

CF : Bücherladen || London

Hanuel hätte sich mit dem jungen Mann sehr gerne länger unterhalten und doch wurde ihr eine Art Bote geschickt. Er sprach etwas davon , dass sie zu wem gehen sollte. Nun gut, dann machte sie es eben. Die Koreanerin verabschiedete sich mit einem breitem Lächeln und verschwand dann auch in die Shibusen. Denn genau da musste sie jetzt hin. Da war sie ja mal gespannt.
Ihr wurde genau gesagt, was dieser Person fehlte und was ihre Aufgaben waren. "Also Babysitter..." raunte diese leise und seufzte auf. Das konnte ja mal lustig werden. Die langhaarige wollte das ja eigentlich nicht, aber sie beugte sich dem 'Befehl'. Sie ging langsam und konzentriert in Richtung Krankenhaus. Mit einem Klemmbrett, Zettel, Stift und guter Laune bewaffnet, lief sie die Treppen hoch. "Den Namen kenne ich doch.." raunte sie und musste anfangen zu kichern. Am Zimmer angekommen, atmete sie tief durch und klopfte zweimal rasch an die Türe. Kurz darauf öffnete sie auch schon die Türe.
"Guten Tag Herr Cradle, was habt ihr nur heut angestellt?" sprach die langhaarige mit einem schmunzeln und trug immer noch die Kleidung wie im Bücherladen. "Ich hatte eine wunderschöne Unterhaltung und dann habe ich gehört, lasst ihr euch abstechen oder so??" kam es von der langhaarigen schmunzelnd und senkte den Arm mit dem Klemmbrett. Ihr Blick wanderte zu dem Verletzten und ihr Kopf hatte ziemlich gemischte Ideen. Jedoch wirkte sie gerade Selbstbewusst und sehr Sicher. "Ich bin Hanuel. Darf euch also nun begleiten" erklärte diese und lächelte ihm zu. Jedoch verbeugte sich die Koreanerin und hatte die Arme hinterm Rücken verschränkt.
Nach oben Nach unten
Henry Cradle

avatar

Anzahl der Beiträge : 140

BeitragThema: Re: Krankenzimmer   13/5/2016, 21:55

Die Ruhe in dem kleinen Zimmer betrachtete der junge Mann als sehr beruhigend und schön. Keinesfalls mochte er laute Umgebungen, wo man nur angespannt ist und sich nur mit mühe gut unterhalten kann. Er schätze diese Stille sehr und fand sie auch, wie schon geschrieben, sehr beruhigend. Seine linke Hand hatte der blond Haarige in seiner Hosentasche, während der rechte Arm nur herunter hing. Mit dem Rücken zur Tür hin, blickte er weiterhin aus dem Fenster, das Wetter war heute wirklich schon. Die Halsschiene hingegen nervte schon extrem, zumindest seiner Meinung nach. Zu Hause würde sie definitiv abkommen, egal was der Arzt gesagt hat!
Doch plötzlich konnte er zwei mal ein klopfen vernehmen, ehe die Tür auch schon aufging. Daraufhin vernahm er eine zierliche Frauenstimme, deren Wort ihm zwar anfangs missfiel, doch der blond Haarige war nicht mehr der Todesengel von früher. Lächelnd drehte er sich also zu der pink Haarigen um und begrüßte diese freundlich. Hingegen ihrer kleinen Stachelei, reagierte er nicht und lächelte nur weiterhin sanft. Es war wohl einfach nicht mein Tag gestern antwortete der Meister ihr und musterte er sie kurz. Kannte er sie? Bestimmt hatte er sie gesehen. Hanuel also? Ein schöner Name. Mein Namen kennen sie ja dann schon bereits meinte er und verneigte sich ebenfalls leicht. Nur eben soweit es für ihn ging auf Grund seiner Verletzung, auch wenn er mit Schmerzmitteln zu gepumpt war. Bevor wir uns auf machen, dürfte ich Fragen für wie lange der Shinigami-sama dies so beauftragt hat? fragte er die pink Haarige noch und schaute dabei zu ihr runter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Krankenzimmer   13/5/2016, 22:09

Hanuel wollte ja eigentlich etwas anderes aber gut. Vielleicht könnte das ja weniger anstregend werden , als sie erwartet hatte. Die Koreanerin verstand schon , dass man sich um jüngere kümmern sollte, oder um Schwächere. Da hatte man sie eben auch zu gut erzogen. "Dann habt ihr ja oft solcher... 'nicht so mein Tag'- Tage" raunte die langhaarige und erhob eine Augenbraue. Dann seufzte sie auf und sah ihn an. "Hör zu, ich bin nicht gerne Babysitter. Es ist aber ein Befehl und ich muss sie machen. Es wäre also ein TRAUM, wenn du nicht ganz stur wärst" sprach sie höflich und blieb dabei recht ruhig. Es war eben eine Klarstellung und sie wollte sich auf keinen Fall unbeliebt machen. Wobei sie das wegen dem Shinigami sowieso schon war. Hanuel fänd solch eine Begleitung immerhin auch nicht geil.
Diese nickte dann und lächelte ihm zu. "Oh... Danke..." hauchte sie und musste etwas verlegen grinsen. Die junge Frau wollte nun die Unterlagen und bekam sie auch vom Arzt. Dieser ließ Hanuel noch hier und da Dinge unterschreiben und selbstredend wurde diese aufgeklärt. Medikamente, Bandagen wechsel und den ganzen Kram. Die Koreanerin verbeugte sich und bedankte sich immer wieder bei ihm. Was eben durch ihre Herkunft hervor kroch. Dann sah sie aber wieder zu dem jungen Mann.
"Um ehrlich zu sein... er sprach nur davon , dass er bescheid gäbe, wenn sich unsere Wege wieder trennen" raunte diese ihm zu und mehr wusste sie auch nicht. So gesehen war es die nette Formulierung von 'kein plan... du kennst den shinigami doch'. So etwas würde die Koreanerin aber nicht so rasch sagen. "Bitte kommt mit. Wir werden nun zu deiner Wohnung fahren und dann wirst du dich hinlegen. Sollte es Einwände geben..." sprach sie und hob das Klemmbrett. Jedoch machte sie vorher das Papier ab. "Das Brett hört ihn gerne zu" sprach Hanuel und bat Henry nun vor ihr hinaus zu gehen. "Ich kann euch was zu Essen kochen, trinken bringen oder aber man spielt etwas...Frage gegen Frage wäre bestimmt lustig..." kam es von ihr und würde hinter ihnen die Zimmertüre schließen.
Nach oben Nach unten
Henry Cradle

avatar

Anzahl der Beiträge : 140

BeitragThema: Re: Krankenzimmer   14/5/2016, 00:17

Nun gut, Henry war keinesfalls jünger oder schwächer als die pink Haarige, es war einfach nur ein blöder Tag. Zudem hat er sich dem kämpfen abgeschworen, somit auch eigentlich der Selbstverteidigung. Aber gut, er war selbst so blöd und bog in die Seitengasse ein, somit durfte er sich auch nicht wirklich beschweren. So kann man es wohl nennen erwiderte er lächelnd auf ihre Frage hin, war jedoch wegen des nächsten Satzes etwas verwundert. Gut, anscheinend hatte Hanuel auch keine Lust drauf, den Babysitter für jemanden zu spielen. Doch da dies auf Anordnung des Shinigamis war, konnte man sich leider nicht dem widersetzen, vor allem nicht in Henrys Position. Immerhin hatte der blond Haarige schon genug angestellt. Ich habe verstanden junge Frau~ antwortete er ihr dann, man konnte allerdings auch schon kurz an seinen Gesichtszügen erkennen, dass er ebenso keine Lust hatte "bemuttert" zu werden. Während sich Hanuel die Unterlagen und Medizinzeugs vom Arzt geben ließ, lehnte sich Henry so lange gegen die Wand neben dem Fenster. Er konnte jetzt gut eine Zigarette gebrauchen, ob sie ihn auch rauchen ließ? Daraufhin seufzte er leicht, als pink Haarige meinte, dass der Shinigami nichts genaues gesagt hatte. Er stieß sich etwas von der Wand ab, als Hanuel fertig erklärt hatte und verbesserte nur eine Kleinigkeit in ihrer Aussage Bis zu meiner Wohnung ist es nicht weit, wir können bis dahin laufen. Etwas frische Luft würde mir grade gut tun. Beim Essen kochen, so glaubte er, brauchte er keine Hilfe, solange er genug Schmerzmittel intus hatte. Aber na gut, mal sehen was noch kommt. Schließlich verließ er das Zimmer und nachdem Hanuel die Tür geschlossen hatte, ging er mit ihr zu sich nach Hause.

Tbc: Henrys Wohnung (Wird morgen erstellt!)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Krankenzimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 Ähnliche Themen
-
» E2 - Krankenzimmer
» Krankenzimmer
» Krankenzimmer 104
» Krankenzimmer
» Krankenzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Shibusen Akademie-
Gehe zu: