StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Hintere Stadtmauern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   28/5/2013, 14:14

Von: Eingang des Vatikanisches Archiv

*Unter Seelen Protektion und in meiner Verkleidung ohne die Maske


Ich tauschte vom Archiv auf war aber sehr geschwächt da ich grad noch es entkommen war Hmm dann werden wir uns mal auf die suche nach meinem Testobjekt machen....Hm! Ich sah Rei nicht weit von mir entfernt Hmmm Hey!.... Ich fiel auf die Knie weil ich nicht mehr sehr viel Energie habe...Ich sehe zu Rei rüber...

Dieses Mädchen sieht sehr interessant aus hihihi hmmm

_______________________
Asuka Theme 2
Verkleidung:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   28/5/2013, 14:38

hey Rei erschrak und Drehte sich um. Sie erblicke eine Gestalt die in einen roten Mantel gehüllt war und am Boden kniete. Es sah aus als sei sie gestürzt. Rei lief auf sie zu haben sie sich was getan? Kann ich ihnen helfen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   28/5/2013, 17:46

Ich richte mich auf und sah Rei in die Augen D..Danke.. Ich zog ein unscheinbares grinsen danach lächelt ich Rei freundlich an.

wo wo sind wir hier,ich bin hier gelandet und habe keine Ahnung wo ich hier bin...Nun dachte ich HIHIHI sie könnte mir äußerst nützlich sein!

Ich stand auf und sah mich um Hm sind wir hier etwas in Death City hmmm hier war ich seit einer ewigkeit nicht mehr,nunja ich bin hier geboren weißt du.....

Ich drehte mich um und grinste so dass sie es nicht sehen konnte.






_______________________
Asuka Theme 2
Verkleidung:
 

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   28/5/2013, 17:57

Gerne sagte ich und lächelte freundlich zurück. Ja wir sind in Death City beantwortet ich die Frage. Echt? Wie lange waren sie den nicht mehr hier? Ich sah mich um... es war niemand hier. Komisch normalerweise war doch mehr los.. oder war ich weiter gelaufen als ich gedacht hatte?
Was meinen Sie eigentlich damit das sie hier gelandet sind? Kann ich Sie irgendwohin bringen? Ich hatte auf einmal so ein komisches Gefühl in mir... woher kam das nur? Mein Körper zitterte als wäre ich.... ängstlich? Aber dafür gab es doch keinen Grund... Ich musterte die Person vor mir... woher sie wohl kam und was sie hier wollte...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   28/5/2013, 20:59

ich drehte mich wieder um und grinste Wo ich her komme hm naja ich komme aus dem Vartikan und ich war hier schon seit seit Jahren nicht mehr naja um ehrlich zu sein vor kurzem war ich noch hier aber das Zählen wir mal nicht denn es war nur ein kurzer Besuch...


Auf einmal fing ich an wie ein Wahnsinniger zu lachen und zog einen Blutdolch der vom letzten Kampf noch übrig war HIHIHI... Von dem einen zum anderen Moment stand ich vor Rei und stach ihr den Blutdolch in die Schulter und flüsterte ihr ins Ohr keine angst dir wird schon nichts passieren du hast die Ehre einer meiner Testobjekte zu werden

Nun stand ich wieder ein paar Meter vor ihre und lachte weiter HIHIHI um genau zu sein bin wieder in Death City um etwas zu erledigen,den mein anderes Testobjekt befindet sich auch hier in Death City hihihihi um ehrlich zu sein kann ich zur Zeit aber nicht kämpfen denn ich bin von meinem letzen Kampf noch angeschwächt.


_______________________
Asuka Theme 2
Verkleidung:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   28/5/2013, 21:16

Ein Dolch... Ein Stoß.. Und ein druchdringender Schmerz... Ich zock heftig den Atem ein und hörte sie sagen keine angst dir wird schon nichts passieren du hast die Ehre einer meiner Testobjekte zu werden Mir wird nix passieren? Hallo sie hatte mich gerad abgestochen.. Aber ich merkte wie der Schmerz schon anfing leichter zu werden T..T...Testobjekt? Für was für einen Test? fragte ich..
Sie zog den Dolch wieder heraus, stellte sich ein paar Meter mir gegenüber, lachte wieder und sprach HIHIHI um genau zu sein bin wieder in Death City um etwas zu erledigen,den mein anderes Testobjekt befindet sich auch hier in Death City hihihihi um ehrlich zu sein kann ich zur Zeit aber nicht kämpfen denn ich bin von meinem letzen Kampf noch angeschwächt.
Ich sah sie verwirrt an.. Wie es gab noch ein Testobjekt und woraus bestanden diese Tests`?
Langsam wurde ich echt sauer und schrie sie lautstark an
Und warum sollt mich das jetz interessieren ob du geschwächt bist oder nicht? Du hast mir diesen F**k Dolch in die Schulter grammt!!
Die erste Wut war etwas verraucht... ich stellte mich provokativ ihr gegenüber, grinste sie an und sah sie mit einem harten Blick an.
Und was ist wen ich mich weigere dein Testobjekt zu werden?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   28/5/2013, 23:30

Ich grinste fies und sah dich an HIHIHI du denkst also du kannst was gegen mich tun wie willst du das denn machen ohne deine Waffe hehehe,du denkst jetzt wohl das ich auch wehrlos bin oder? hehe das hast du dich getäuscht

Seelenprotektion aufheben
Nun siehst du meine riesige Seele und das ich eine Hexe bin ich grinste finster und nun wurden meine magischen kräfte stärker dass du sie durch mein Blut in deinem Körper spüren kannst.

Lass es mich so erklären ich bin eine Hexe und ich habe magisches Blut und diese Klinge entstand aus meinem Blut und durch die Klinge hast auch jetzt von meinem Blut im Körper es müsste sich schon mit deinem Blut vermischt haben heheh mit anderen Worten ich kann dich mit einem Finger schnipsen in tausend teile zerfetzen. Ich fange an zu lachen.

Nun denn kleine Waffenmeisterin was willst du jetzt machen?!gihihihihi

_______________________
Asuka Theme 2
Verkleidung:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   28/5/2013, 23:45

Ich wollte gerade Antworten das ich meine Waffe nicht bräuchte als ich plötzlich schreckliche Kopfschmerzen bekamm. Ich sah zu ihr.. kam das von ihr?... Diese Seele, sie gehörte zu....eine Hexe.. eine wahrhaftige Hexe.. dan hatte sie recht ohne Keiji konnte ich garnichts gegen sie tun.. verdammt..
und nun war auch noch, laut ihrer Erklärung, ihr Blut in meinem Körper. Von der Vorstellung wurde mir schlecht. Ich spürte das Blut regelrecht durch meine Adern fließen, es fühlte sich ungewohnt an. Doch das schlimmst war das es sich garnicht schlecht anfühlte.

Lass es mich so erklären ich bin eine Hexe und ich habe magisches Blut und diese Klinge entstand aus meinem Blut und durch die Klinge hast auch jetzt von meinem Blut im Körper es müsste sich schon mit deinem Blut vermischt haben heheh mit anderen Worten ich kann dich mit einem Finger schnipsen in tausend teile zerfetzen. erklärte die Hexe mir lachend. Sie fragte was ich nun machen würde. Nuja das war eine gute Frage auf die ich jedoch keine Antwort wusste...

Ich wüsste etwas was du machen kannst! Mir ein paar Fragen beantworten. sagte ich nur zu ihr. Warum hast du mich mit deinem Blut infiziert? Welche Tests führst du durch, wen du mich dein Testobjekt nennst? Und kann ich dieses Blut irgendwie wieder los werden? Mit festen Blick sah ich sie an und versuchte meine schweißnassen Hände zu verbergen..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   29/5/2013, 16:07

Bb: Stadtmauern von Death City

Verwirrt und Ziellos ging er an der Stadtmauer entlang. Immer weiter trottend, erkannte er plötzlich Zwei Gestalten.
Taumelnd kam er den beiden näher. Er sah die Gesichter - Ein Orangehariges Mädchen und eine weißharige.
Die eine sagte ihm nicht viel, doch bei der anderen Weißharigen machte es in seinem Gehirn klick. Irgentwoher kannte er sie doch...
Auch wenn seine Gedächtniss ausgelöscht worden war, erinnerte er sich immer noch an dieses Gesicht. Irgentwas war da...
Er kam bei den beiden an. Als er sah das Rei blutete reagierte er sofort. OH SHIT! Warte wir müssen die Blutung stoppen!
Aizen riss sich ein Stück seines Gewandes ab und legte es auf die Wunde von Rei. Er drehte sich zu Asuka um. Schnell, hol mal hilfe!
Mit beiden Händen drückte der Dämon/ die Waffe auf Rei's Wunde. Anscheinend hatte er auch vergessen das er nicht annährend menschlich aussah und zeigte sich aus diesem Grund einfach.

[Aizen hat in einem anderen Thread sein Gedächtnis verloren und kann keine Seelen sehen, darum weiß er nicht das Asuka eine Hexe ist cherry ]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   30/5/2013, 16:46

(Out: Asuka mein ich solle ihn überspringen. Er postet dan nach mir)

Ich sah jemanden auf uns zu kommen. Irgendwo hatte ich ihn schon mal gesehen... Drei Augen hatte er und sah etwas unheimlich aus
Als er meine Wunde sah reagierte er sofort. Er riss sich eine Stück seiner Kleidung ab und drückte es auf meine Wunde. Erst ging ich verunsichert einen Schritt zurück, aber anscheinend meinte er es wirklich nur gut. Er rief der Hexe zu das sie Hilfe holen solle. Ich sah in verdutzt an.. merkte er den nicht das sie eine Hexe war und gefährlich?

Hey.. lauf weg.. sonst wird sie dich auch noch verwunden und hilfe holen wird die ganz besimmt nicht Ich sah die Hexe mit einem wütenden Blick an. Hoffentlich tat sie dem armen Kerl nichts.

Ich sah im ins Gesicht... Jetzt wusste ich es wieder, das war doch der der bei Kain und Nyara war, bewusstlos lag er auf dem Bode...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   30/5/2013, 22:52

Ich sah Aizen an und grinste HIHIHI so mein lieber Aizen so sieht man sich wieder,wie es aussieht erinnerst du dich nicht das du mich damals .....im Stich gelassen hast nun denn.. Ich schnipste und Aizen fing an am Arm zu Bluten denn ich hatte ihm damals auch von meinem Blut gegeben um ihn zu retten und das ist immer noch nicht verschwunden.


Vielleicht konnte das deinem Gehirn ja ein bisschen auf die Sprünge helfen hehehe... Ich wusste das es nicht viel bringen würde aber ich konnte dafür sorgen das er weiß das auch er mir nicht anhaben kann.

Nun sah ich zu Rei rüber Ich habe eine Möglichkeit für dich das du nicht sterben musst, Ich stoppte kurz Du wirst für mich als Spion in die Shibusen zurück gehen und dich dort ein bisschen umhören.Ich werde hin und wieder zu dir Kontakt aufnehmen das du mir die Informationen geben kannst und ich dir neue Aufträge geben kann.Keine Angst ich werde fürs erste die Shibusen in Ruhe lassen ich möchte nur ein paar Forschungen anstellen,doch versuche mich nicht zu verraten denn es wird ein leichtes sein dich aus dem Weg zu räumen und du wirst niemanden etwas davon sagen.Dein erster Auftrag wird sein dass zu jemanden beobachten wirst ihr Name ist Aria du müsstest sie kennen sie trägt auch Blut von mir in sich ich möchte her raus finden wie das ganze sich bei ihr entwickelt hat. Ich grinste und wartete auf die Antwort von Rei.

_______________________
Asuka Theme 2
Verkleidung:
 

sprechen/denken
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   31/5/2013, 19:59

Noch während er von Rei hörte das die Person vor ihm eine Hexe sei, fing auch schon sein Arm an zu Bluten. Was zur Hölle...?! Er blickte zur Hexe. Aus seinen natürlichen Instinkten nahm er dies als Angriff auf und sprang auf Asuka zu. Seine Klinge hoch erhoben, stürzte er auf Asuka herab, bereit sie aufzuschlitzen. Die Klinge sauste auf den Magen der Hexe zu. Dies alles Geschah während sie ihre mehr oder weniger lange "Rede" hielt. Noch im Angriff brüllte er dem Mädchen zu. LOS! Entweder hilfst du oder verschwindest und holst Hilfe! Keine Sorge, ich sorg dafür das die hier nicht einmal die Möglichkeit hat dich umzulegen. Er konzentrierte sich jetzt vollends auf seinen Angriff.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   31/5/2013, 20:54

Spion?? Aber wen das das einzige ist wie ich am Leben bleiben kann...
Wärend der Ansage der Hexe sprang die Person auf sie zu mit einem Messer in der Hand.
Er meinte ich solle helfen oder Hilfe holen. Aber Hilfe hieß gleich meinen Tod. Ich spürte innelich das ich der Hexe helfen müsse und ich spürte noch etwas, das ich nicht definieren konnte. Aber ich fing ziemlich unkontrolliert zu lachen an. Ich sah mich um und sah einen ziemlich langen Stock nicht weit von mir Liegen, er war etwa 1,50 Meter lang. Ich hob ihn auf, lief auf die beiden zu und zog den Kerl von der Hexe runter. Ich sah ihn wieder mit einem Lachen an und stellte mich vor sie
Ich kann das alleine.. denke ich... Sagte ich nur und lachte wieder nur. Ich hob den Stock abwährend vor mich, für den Fall das ich nun angegriffen werde.
Warum lache ich? Es ist doch garnichts lustig hier. Ist das der Wahnsinn von dem alle reden, der sich in jedem ausbreiten kann? Hat er durch das Blut von der Hexe nun auch von mir Besitz ergriffen? Meine Gedanken waren ziemlich wirr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   31/5/2013, 21:26

Cf: Riven und Paiks Wohnung

Riven spürte die Seele einer Hexe und hat sich mit Paik zusammen auf den weg zum standpunkt gemacht. Sie haben sich auf eines der Dächer platziert um erstmal einen ersten blick über die sache zu bekommen. "Das Mädchen da... ist sie nicht eine Schülerin hier? Sie scheint vom Wahnsinnn befallen zu sein..."
"Du hast recht... und diese Frau... das ist die Hexe für die wir hier sind... und dieser Typ da... Ist eine Dämonenwaffe... mit der Seele eines Kishins..."
Paik schaute einmal zu Riven und war beeindruckt. "Ich wünschte ich könnte Seelen spüren... naja dafür bist du ja da"
Riven rieb sich mit einem Finger stolz unter die Nase und grinste. "Tja ich bin halt gut! Aber genug geredet... ich weiss zwar nicht was da los ist aber ich glaube wir sollten dem Typen da helfen und ihn dann zu Shinigami bringen.. das gleiche auch mit der Schülerin..." Riven legte ihre Hand auf Paiks Schulter und dieser verwandelte sich in seine Waffenform. "Pass aber auf... das da ist eine Hexe! unterschätze sie blos nicht!" Riven nickte und Sprang vom Dach auf Asuka zu. Sie hielt Paiks Klinge so das sie genau auf Asukas Kopf zeigte und raste auf den Boden zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   31/5/2013, 23:19

Aizen hatte mich knapp verfehlt und erwischt mich an der Seite und ich fing an zu Blut doch obwohl ich verletzt wurde fing ich an zu lachen und sah verwundert das Rei mir geholfen hat ich bemerkte das sie schon vom Wahnsinn befallen war.
hehehe sie ist wohl jetzt schon vom Wahnsinn befallen,sehr gut.....

Chi Chi aka CHi chi.... Das Blut das aus der Wunde kam fing an sich zu Formen.Ich grinste und schnipste und fügte damit Aizen an den Beinen kleinere Wunden zu das er zu Boden fallen soll.

Nun formte ich aus meinem Blut ein Schwert das ich Rei zuwarf Bitte schön,das kannst du zum kämpfen benutzen doch es wird nicht sehr lange halten also beende es schnellIch grinste wieder fies doch nun bemerkte ich das etwas auf mich zusprang und auf meinen Kopf Zielte.Was zur hölle...


Verdammt! es ist ein Waffenmeister von der Shibusen....ach egal ich werde ihn einfach aus dem weg räumen....

Blutschild! Mein Schild aus Blut formte sich um mich herum,das den Angriff von ihm fürs erste abblockte doch ich merkte das sich das Schild schnell wieder auflöst Das kann doch nicht sein....tz.. Das Schild war schnell wieder zerstört doch da ich doch sehr beweglich war bin ich dem Angriff ausgewichen und Verstecke mich nun hinter Rei,ich zog nun einen finsteren aber auch fiesen Blick hihihih Die drei werden sich wahrscheinlich wundern warum Rei mir nichts tun würde.Ich lies nochmal ein lautes lachen von mir und wartete auf die Reaktion von ihnen.


_______________________
Asuka Theme 2
Verkleidung:
 

sprechen/denken
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   1/6/2013, 11:32

Keiji kam nun auch am Ort des Geschehens an. "LASS SIE IN RUHE!" rief er wütend und sprang mit beiden Knien vorraus auf den Rücken der Hexe zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   1/6/2013, 17:09

Aizen wunderte sich warum das Mädchen ihn von der Hexe wegzog.
Verdutzt Blickte er drein, als er begann Nachzudenken. Was zur Hölle hatte diese Hexe vor?
Es war in diesem Moment als er Kopfwehbekam, das ein kleines gesichtloses Männchen im Anzug in seinen Gedanken auftauchte.
Mit dem kleinen Mann kam ein unerträgliches Störrgeräusch. Er hielt sich die Ohren zu und blickte sich um.
Konnte die anderen es nicht hören? Die kleine Figur in seinem Kopf lachte. Hihi...
Zwei Tentakel brachen aus ihrem Rücken hervor, als das Wesen begann noch lauter zu lachen. Er keuchte auf.
GIAHAHAH! lachte das kleine Horrorhafte Geschöpf.
Aizen wurde schwarz vor Augen und er fiel um.

Noch während sein Körper fiel, stoppte er und riss die Augen auf. Er richtete sich auf und knurrte Asuka an.
Hihi... Giahahah... Sein Lachen wurde immer hysterischer.
Ein Schmerzerfüllter Schrei entging seinem Mund. AAAAAAAAAAAAAAHRRRG!
Mit einer kleinen blutigen Explosion schossen zwei Schwerter aus seinem Rücken hervor.

Spoiler:
 

Er betrachtete seine neuen Arme. Zufrieden grunzend blickte er die beiden an.
Nun schwer bewaffnet stürmte er auf Rei zu. Mit seiner noch normalen Hand packte er sie am Fuß und warf sie zu Paik.
Hihihi... Keine Zeit für Menschen... Du kümmern... Mit einer weiteren Bewegung stürmte er auf Asura zu.
Der Blutschild wurde mit dem ersten Schwerthieb zerstört. Der nächste Hieb verfehlte sie knapp an der Schulter. Der letzte der Hiebe wurde erneut von einem Blutschild abgefangen. In Rage brüllte Aizen aus. GIAHAHAHA!
Seine normale Hand hatte Asukas Arm fest umklammert, als alle drei Schwerter des Dämons auf sie herniedersausten. Kopf, Arm, Bein. Die Schwerter würden an jeder Körperstelle einschlagen. Aizen war sich seines Sieges sicher.
Auch wenn erneut einer dieser Schilde kommen sollte, wie wollte sie alle drei Angriffe blocken?

Eine ihm fremde Blutlust machte sich in seinem Körper breit. Er wollte die Hexe bluten sehen. Er wollte sie zerstückeln und ihre Seele essen.
Er blendete seine Umgebung aus und konzentrierte sich vollends auf den Angriff.
Oh ja, die Hexe würde bluten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   1/6/2013, 18:02

Ich fing das Blutschwert das die Hexe mir zu warf und wollte es nutzen als plötzlich jemand zu uns stoß der die Hexe von hinten Attakierte. Ich konzentrierte mich und wollte da Kerl angreifen. Da merkte ich wie mich jemand packte und in die Richtung des Neuen warf.
Als ich auf dem Boden aufschlug blieb mir erst mal die Luft weg. Als ich wieder in die Richtung des Geschehens sah, bemerkte ich das Keiji auf die Hexe los ging. Keiji!! Pass auf sie werden auch dich angreifen schrie ich ihm zu. Ich merkte das eine hysterisches Lachen wieder aus meinem Mund kam. ich versuchte es zu unterdrücken doch es funktionierte nicht. Der Kerl mit den drei Augen schlug auf die Hexe ein und ihre Schutzschilder gingen immer wieder kaputt.
Ich stand auf und wollte mit dem Schwert der Hexe auf den Kerl los gehen, doch da verwand es auch wieder. Mir viel ein das die Hexe sagte das es nicht lange halten würde. Ich sah mich wieder um. Keiji war ja nun hier aber ich wollte ihn nicht in das alles mit reinziehen. Aber anders konnte ich mich nicht verteidigen, doch würde der Wahnsinn dan auch ihn befallen? Ich musste mich verteidigen und da Keiji nun auch zu einem Zielobjekt werden konnte musst ich kämpfen.
Keiji du musst dich in eine Waffe verwandeln!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   1/6/2013, 18:20

Die Hexe schaffte es den Angriff gerade so auszuweichen. Gut das ihre Fähigkeiten auf blut basierten denn das konnten sie perfekt zu ihrem eigenen vorteil nutzen. Das nun an der Klinge gesammelte Wasser Sauste mit einer großen Geschwindigkeit um die Klinge."Aquatic Chainblade" Von der Klinge ging nun ein surrendes Geräusch aus. Die Dämonenwaffe verwandelte sich mittlerweile in irgend eine art merkwürdiges Biest und griff die Hexe an. Dazu kam noch das er die Schülerin zu Riven warf welche auf den Boden landete. Nun kam noch eine 5. person zu diesen ort. und wie es sich herrausstellte war es die Waffe der Schülerin. "Die sache beginnt ausser ruder zu laufen Riven..."
"Einfach einen kühlen Kopf bewahren... das kriegen wir schon hin."
Die Waffe beschäftigte sich also mit der Hexe... so mussten Riven und Paik sich nun um die vom Wahnsinn befallene Schülerin und ihre Waffe kümmern. Riven nahm ihre Kampfhaltung ein und Fixierte Rei mit ihrem Blick. "Riven sie ist immernoch eine Schülerin dieser Schule... auch wenn sie gerade nicht sie selbst zu sein scheint... wir dürfen sie nicht verletzen!"
Riven nickte. " Ich weiss... "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   2/6/2013, 05:20

[Ich bemerkte das Jemand auf meine Schultern sprang Hm!? Das ist ja wohl nicht dein ernst Kleiner oder....tz..Ich rüttelte Keiji von mir runter und warf ihn zu Boden und drücke ihn einen Moment auf den Boden auch wenn ich nicht so aussah war ich 10 mal Stärker wie er. Hm aber vielleicht könntest du einen nutzen für mich haben Ich sah kurz zu Rei rüber und grinste Sie ist wohl deine Meisterin hihi Ich nahm eine Blutklinge und schlug damit in direkte nähe seines Herzens nun fing sich auch bei ihm an sich das Blut und der Wahnsinn zu verbreiten HIHI mal sehn wie lange es dauert bis auch du die Kontrolle verloren hast wie sie Ich deutete mit einem Blick zu Rei. Keine angst kleiner du wirst daran nicht sterben den du wirst noch einen nutzen für mich haben hihi Ich verschloss wieder die Wunde, doch mein Blut und damit auch der Wahnsinn breitet sich so langsam in seinem Körper aus.


Nun merkte ich das Aizen mich festhielt und mich angreifen wollte,Ksch...du denkst also wirklich das bringt dir was? ich grinste leicht.

Verdammt ich muss mir schnell was einfallen lassen sonst wird er mich wirklich noch erledigen!....Jetzt weiß ich´s

Ich schnipste noch einmal und Aizen erlitt wieder eine Wunde von mir und das sorgte dafür das er mich los lassen würde,nun war es mir ein leichtes ihm auszuweichen obwohl sein Angriff wohl sehr schnell war.Ich sprang auf drehte mich einmal kam auf einer Hand wieder auf sprang einen kurzen Moment auf die Schultern von Aizen drückte mich von ab tritt ihm einmal heftig in den Rücken und kam dann hintern ihm wieder auf beiden Beinen auf und stand nun vor Riven und Paik,doch erst jetzt merkte ich das Aizen mich einmal an beiden Beinen erwischt hatte das brachte mich ein klein wenig aus dem Gleichgewicht Wie hat er?!.

Doch nun konzentrierte ich mich voll auf Riven und Paik ich grinste finster zu ihnen rüber
hehe wollt ihr beiden auch was davon?ich fing an zu lachen HAHAHHA! Ich werde euch erledigen genauso wie ich schon einige male Waffen und ihre Meister erledigt hab!Ich stellte mich Kampfbereit vor sie,auch wen ich wusste das meine Zauber nicht viel bringen würden aber ich hatte auch ohne sie einiges drauf.

Ich sah nun wie Rei vor ihnen am Boden lag und sah enttäuscht zu ihr hin Ts..Ts Hey du willst du nicht langsam deine Waffe benutzen?



HIHIHIHI wenn sie ihre Waffen benutzen wird wird sich der Wahnsinn in beiden um einiges verstärken!]


Admin Edit: Post ungültig

_______________________
Asuka Theme 2
Verkleidung:
 

sprechen / [i]denken
Nach oben Nach unten
Black Star
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1733

BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   2/6/2013, 13:59

OUT:

Ich schreib das ganze jetzt mal hier rein, da jetzt schon oft Beschwerden über dich und dein Posting kamen Asuka.
Allein vom Überfliegen kann ich dir sagen dass du nicht einfach mal 10 mal stärker sein kannst wie Keiji und dass ein Fingerschnipsen von dir keine Wunden auslöst. Das steht nicht in deiner Bewerbung drin also kannst du das auch nicht. Fertig.
Den Post von dir habe ich mal eben ungültig gemacht, weil das so wirklich nicht geht. Benutze nur Sachen die du auh hast und überschätze dich nicht so maßlos.
Beim nächsten Mal wird der Post ohne Warnung gelöscht

Lg
Black

_________________


Multicharas: Black Star, Nayami, Moegami, ???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   2/6/2013, 14:58

Out
@Black.. hätte man das nicht privat schreiben können weil das versaut jetz die ganzen posts
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   4/6/2013, 22:05

Post überarbeitet


Ich merkte das mir jemand in der Rücken sprang.Tz...Kleiner willst du wirklich ohne deinen Meister auf mich losgehen...?Ich wisch Keiji aus. packte ihn und warf ihn zu Boden ich zog eine Blutklinge und stach sie in seine Schulter,aber so das ich ihn nicht ernsthaft verletzen konnte.Keine Angst der schmerz wird bald schon verklungen sein,wenn der Wahnsinn auch dich befallen hat.Ich entfernte die Klinge wieder und verschloss seine Wunde wieder sonst würde er ja noch verbluten.Ich denke auch du wirst einen weiteren Nutzen für mich haben Ich sah zu Rei und grinste Sie ist wohl deine Meisterin...hehe ich denke sie wird dich brauchen.

Sobald ihre Seelen zueinander Kontakt aufnehmen wird sich in beiden der Wahnsinn noch einmal verstärken Ich fing an zu lachen doch das bliebt mir auch schnell wieder im Hals stecken.


Ich bemerkte das nun auch Aizen zum Angriff auf mich aushalte der Angriff war sehr schnell und nicht sehr leicht auszuweichen ich aktivierte ein Blutschild nach dem anderem,doch jedes wurde auch schnell wieder zerstört

Verdammt ich bin so langsam aber sicher mit meinen magischen Kräften am Ende!

Nun hielt er mich auch noch fest Was soll das werden?! Er wollte mir nun meinen letzten Schlag verpassen.Ksch....ich habe wohl keine andere Möglichkeit!Ich sah Aizen an.Dämon du wirst meine Seele ganz bestimmt nicht bekommen! Chi Chi aka Chi Chi!Blutbombe Ich nahm die Bombe und warf sie Aizen entgegen.Sie explodierte kurz vor ihm doch die explosion schleuderte uns beide in zwei verschiedene Richtungen richtete aber keine weiteren Schäden an.Ich verlor kurz mein Bewusstsein als ich wieder Wach wurde lag Aizen ein weiteres Stück vor mir,Rei lag vor Riven und Paik und bei Keiji fing wohl der Wahnsinn an sich auszubreiten Ts...Er wird auch langsam Wahnsinnig...Hey Mädchen willst du nicht deine Waffe benutzen ?! Ich fing an ihr ins Gewissen zu reden Und diese beiden vor dir erledigen? Ich würde sie schnell besiegen den sie haben vor deine Seele zu holen! Ich fing an zu Grinsen und erwarte schon das sie auf mich hören wird denn der Wahnsinn hatte sie schon fast Komplett verschlungen.Ich fing mal wieder an zu lachen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   7/6/2013, 16:07

Keiji wurde zu boden gedrückt und bekam einen Dolch in die Schulter gerammt. "V...Verdammt..." mumelte er, bevor die Person seine Wunde wieder verschloss. Was zum... dachte er, bevor sich ein seltsames Gefühl in seinem Körper ausbreitete. Er schüttelte den Kopf, aber das Gefühl blieb. Er rappelte sich auf und ging taumelnd zu Rei, die ihn gerufen hatte. Aber nicht nur sein Gang war komisch, nein er wirkte auch ansonsten etwas benebelt. Bei Rei angekommen verwandelte er sich wortlos in ein Schwert. Die Nähe zu Rei schien das Gefühl nur noch zu verstärken. Was ist das...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hintere Stadtmauern   7/6/2013, 18:14

Uhh... Er lag am Boden und stöhnte. Hey! Unhfäiger Bastard! Schrie das lachende Ungeheuer in seinen Gedanken. Was zum... Erneut ertönte das Ohrentbetäubende Rauschen, jedoch nur in seinem Kopf. Lass mich mal! GIAHAHAHA! Ruckartig riss sich sein Körper in die höhe. Aizen war nichtmehr in der Lage seine Handlungen zu steuern, jemand anders saß nun am Hebel. Der Wahnsinn hatte ihn verschluckt.
Er blickte sich um, so als wisse er nicht wo er sich gerade befand. Sein Blick fiel auf Asuka. Ahh... Sie ist auch da.

Vom Wahnsinn gestärkt, kam er still von hinten an Asuka heran. Sie redete gerade. ...sie schnell besiegen den sie haben vor deine Seele zu holen! Ihrem Gelächter verfallen, war sie nicht in der Lage den von hinten heranschleichenden Aizen zu bemerken. Mit einer schnellen Bewegung packte er sie von hinten am Kopf und warf sie mit voller Wucht auf den Boden. Eine tiefe, dunkle Stimme ertönte aus seinem Maul. ÜBERRASCHUNG! Binnen Augenblicken sausten zwei der drei Schwerter auf jeweils einen Oberschenkel zu und spießten diese auf. Mit einem wahnsinnigen Lachen zog er die Schwerter heraus und stach erneut in die selbe Wunde. Und erneut. Blut spritze ihm ins Gesicht. Er setzte sich auf seine Knie, packte Asuka an den Haaren und zog ihren Kopf näher zu ihm. NA? KENNST DU MICH NOCH? Er warf seinen Kopf in den Nacken und lachte diabolisch, dem Blutrausch verfallen, auf. GIAHAHAHAHA! Mit großer Kraft donnerte er Asukas Gesicht in den Asphalt und leckte Blut von einem seiner Schwerter. Du warst ganz schön unartig... Einfach so weglaufen... Zwei der drei Schwerter sausten erneut in die bereits klaffenden Wunden und pinnten Asuka gegen den Boden. Das letzte Schwert, welches sich an seinem Arm befand, war quer auf ihren Kopf gerichtet, bereit zur Execution. Schlaf gut... Er holte zum finalen Schlag aus und lies die Klinge auf ihren Hals herniedersausen. In teuflischer Vorfreude lachte er erneut auf. GIAHAHAHAHA!
Nach oben Nach unten
 
Hintere Stadtmauern
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Nähere Umgebung-
Gehe zu: