StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Waldgebiet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shibusen [NPC]

avatar

Anzahl der Beiträge : 347

BeitragThema: Waldgebiet   5/8/2015, 22:24

Nicht wirklich ein Wald, sondern eher ein sehr dichter und großer Park am Rande der Stadt ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Waldgebiet   27/8/2016, 15:04

First Post

Das Klackern sanfter Sprünge ertönte, als ich von Stein zu Stein Hüpfte. Hach ja als Kishinei hat man doch gar kein so schlechtes Leben. Ich sah auf, einige Bäume waren bereits leicht oranges geworden und das Licht welches durch die Baumkronen schien schmeichelte den Blättern wie ein Schleier wirklich sehr. Was Moegami, Gekigami und Kabegami wohl gerade taten? Mein Gesicht verzog sich zu einem Gemischten Ausdruck, eine Mischung aus Wut und Leere. Mir war langweilig, ob ich ein paar Seelen jagen sollte? Hm. Unruhe stiften? Hm. Ein großer Seufzer entweichte meinen Lippen und machte meine Langeweile klar. Ich hörte ein merkwürdiges Rascheln in den Büschen neben mir und stoppte mit dem umherhüpfen. Ein kleiner Hase suchte nach Nahrung. Vorsichtig näherte ich mich dem schwächlichen Tier und hielt ihm etwas Löwenzahn entgegen welches ich davor in der Nähe gepflückt hatte. Mit vorsichtigen Schritten näherte sich der graue Hase und schnüffelte Vorsichtig am Löwenzahn. Das leise Knabbern brachte mich zum Lächeln und ich fing an den Hasen zu betrachten. "Armes Ding, so schwach und nichts weiter als ein Fluchttier. In so einer Situation sollte man nie seine Rückendeckung fallen lassen hm? Das bedeutet in so einer erbärmlichen Situation den Tod" Ich schloss die Augen und in sekundenschnelle wurde der Hase von der zu einem Speer verformten Erde unter ihm aufgespießt. "Sagt dir zufällig Darwinismus etwas? Nur die starken und anpassungsfähigen Lebewesen haben eine Chance auf dieser Welt, armer, kleiner Hase." Ich erhob mich wieder und packte den nun toten Hasen über meine Schulter, immerhin könnte man sich als Kishinei nicht erlauben all zu oft in einen Supermarkt zu gehen man könnte ja von einer Death Scythe erwischt werden. Mal wieder was richtiges zwischen die Zähne zu bekommen sollte die Langeweile hoffentlich ein wenig schmälern. Drip Drop tropfte das Blut von meiner Schulter.
Nach oben Nach unten
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   27/8/2016, 15:24

Endlich gelang es Kain durch die heiße Wüste in ein schattigeres Plätzchen zu kommen, er ließ seinen Vestenartigen Mantel wieder runterrutschen und fiel erstmal auf die Knie mitsamt Hände. Das trockene Gras des Randes knirschte zwischen seinen Fingern in der einen Hand und in den sonnen erhitzten Klauen der anderen Hand. Mit einem heftigem Husten erbrach Kain puren Staub in die Luft. Kain lief in letzter Zeit so viel durch die Wüste, dass er vermutlich demnächst etwas mehr braun sein würde - merkwürdig wenn man bedenkt, dass er sonst so weiß ist, dass nicht mal Santa mit seinem Schlitten auf Kain fahren würde. Langsam stand Kain auf und machte sich auf den Weg in den kühlen Wald hinein, währenddessen entstaubte die Death Scythe seinen metallernen Arm. Mit einem Klicken schossen Wolken aus Dreck in die Luft welche sich in der Wüste ansammelten. Als Kain eine kleine Quelle entdeckte trank er etwas von dieser, auch wenn hier vermutlich sogar ein Park mit Wasserspender sein könnte. Nachdem Kain sich von der Quelle erhob, konnte er dank seiner Größe eine junge Frau über die raschelnden Büsche erkennen - zumindest schien dem so wie eine Frau. Es ist ja nichts falsch daran, dass Frauen rumlaufen, doch mit einem blutigem Hasen über der Schulter? Sowas suspektes sah Kain eigentlich viel zu oft um sich noch zu wundern... Vorallem nachdem Ace für eine gewisse Zeit in seinem Leben auftauchte und wieder abtrat. Kain beschloss der jungen Dame nach zu gehen, auf den Speer der aus dem Boden ragte achtete er nicht, schien für ihn nach typischer Kunst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Waldgebiet   27/8/2016, 15:43

Das Blut des Hasen verklumpte langsam jedoch war meine Kleidung bisher schon komplett durchgeweicht und roch stark nach Eisen, so wie geronnenes Blut nun mal riecht, doch das kümmerte mich herzlich wenig. Über größere Tiere sollte ich mir auch keine Gedanken machen müssen, immerhin war das hier ein Park und kein Zoo. Ein seltsames Gefühl machte sich in meinem nacken bemerkbar, als würde ich beobachtet werden also drehte ich mich um und erblickte einen ziemlich großen, merkwürdig aussehenden weißhaarigen Mann. "huh? Ist was?" Ich legte meinen Kopf schief und schaute den Mann mit einem fragendem Blick an. Ich konnte sofort erkennen, dass der junge Herr wohl ziemlich erledigt sein musste, er hatte einen kleinen Berg Sand auf seinem Kopf und schaute etwas erledigt drein. Den Staub von seinem Kopf klopfend stellte ich mich auf die Zehenspitzen wobei der Leichnahm des Hasens in den Dreck viel und sich sofort einige Fliegen auf den Kadaver legten. "Hoppla, na toll nicht das die Fliegen noch Eier auf mein feines Mahl legen, hach~ naja ich koch es ja eh." Ich hob das Futter wieder auf, verjagte die Fliegen und wendete mich wieder dem Herren zu "Ist alles in Ordnung? Du bist bei den Temperaturen doch nicht etwa quer durch die Wüste gelaufen?" Ich machte einen ungläubigen Gesichtsausdruck und stellte mich nichts böses Ahnend auf ein Gespräch ein. Das es sich bei der Person um eine Death Scythe handelte bemerkte ich natürlich nicht und setzte ein leicht verrücktes aber dennoch freundliches Gesicht auf.
Nach oben Nach unten
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   27/8/2016, 16:02

Kain sah mit seinen Augenringen besetzten Pupillen zum Mädchen hinunter, wie es den Sand vom Kopf klopfe - wie der da trotz der Veste die eigentlich vor sowas schützen sollte - hinkam? Kain schaut mit den Augen nach oben, in Richtung Stirn. Mit einer minimal kratzigen und ruhigen Stimme sprach er seit langem mal wieder richtig. Uhm... Danke... Kain deutete auf das blutende Kanickel auf ihrer Schulter, das leblos auf den Boden klatschte. Würde gern wissen, wieso in einem Park Kanickel gejagt werden. Es kann mir zwar relativ egal sein, doch man hört trotzdem gern eine Begründung. Als sie fragte ob Kain bei der Temperatur durch die Wüste gelaufen sei, blickte er selber zur Wüste zwischen den Bäumen. Es gab.. Einen Zwischenstopp, unerwarteterweise mit Lebenden Personen. Kains Blick ging wieder zum Winzling hinab. Kain gähnt leise. Er konnte schon ahnen, dass bei der Frau irgendwas nicht ganz koscher sein könnte, doch je mehr er der Shibusen diente... Umso weniger Lust hatte er, solcher zu dienen. Ihm wurde immer mehr klar, wie die Schule - wie sie sich nennt - irgendwas immer mehr zerstört. Anstatt Kishin-Eier zu töten könnte man sie doch von ihrem Wahnsinn befreien oder nicht? Es ist alles gut, keine Sorge. Kann ich anderweitig helfen, wenn ich schon da bin?.. Ich denke in letzter Zeit über was nach und brauche eine Ablenkung vom Thema.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Waldgebiet   30/8/2016, 12:47

Als ein leises zerkratztes danke von dem Weißhaarigen, der beinah emotionslos auf mich hinab blickte ließ mich ein wenig aufschrecken doch nicht etwas weil seine Stimme so kratzig war, viel mehr weil ich nicht erwartet hatte, das überhaupt ein Wort aus diesem stillen Riesen kommen würde. Seine Blicke wanderten auf das blutende Häschen aus welchem schon jegliches Leben gegangen war. Dann erklang erneut wieder seine Stimme Würde gern wissen, wieso in einem Park Kanickel gejagt werden. Es kann mir zwar relativ egal sein, doch man hört trotzdem gern eine Begründung.Würde gern wissen, wieso in einem Park Kanickel gejagt werden. Es kann mir zwar relativ egal sein, doch man hört trotzdem gern eine Begründung.  "Würde gern wissen, wieso in einem Park Kanickel gejagt werden. Es kann mir zwar relativ egal sein, doch man hört trotzdem gern eine Begründung." Mein Gesichtsausdruck verzog sich zu einem nachdenklichen und überrummpelten Ausdruck. "Also...." Ich versuchte stotternd nach einer möglichst, nicht so wahnsinnig erscheinenden Ausrede zu suchen. "Naja ich habe eine spezielle Ernährungsweise und esse nur Sachen wo ich weiß das sie vorher ein gutes Leben hatten, also habe ich mir dieses Kaninchen hier gefangen." Ein nervöses Lachen überkam mich und es war nun eindeutig zu erkennen das ich eine Lüge erzählt hatte, dennoch ließ ich mir nichts weiter anmerken. Komisch denn sonst konnte ich immer so gut lügen und mir nichts anmerken lassen, hach- ich hab einfach ganz schönen hunger nur wo soll ich das jetzt zubereiten? Komplett in Gedanken vertieft merkte ich gar nicht, wie mir mein gegenüber gerade antwortete, dass er einen scheinbaren Zwischenstopp gemacht hatte. "Zwischenstopp?" fragte ich nocheinmal wendete mich dann aber einer kurz darauf folgenden Frage des Weißhaarigen zu. "Es ist alles gut, keine Sorge. Kann ich anderweitig helfen, wenn ich schon da bin?.. Ich denke in letzter Zeit über was nach und brauche eine Ablenkung vom Thema." Ich brauchte eine weile und erstmal die Situation zu begreifen bis ich eine Antwort von mir gab "Du möchtest mir helfen? Hm... Bist du sicher das es dir dann gut geht? Immerhin geht man nicht einfach so mit Fremden mit die man gerade in einem Park mit einem toten Kaninchen auf der Schulter getroffen hat, ganz egal wie viel Ablenkung man braucht" Ich schluckte kurz etwas. Wie stark musste er sein wenn man so unbekümmert durchs leben geht? "Naja.. aber wenn du möchtest kannst du mir gerne beim kochen helfen, da gäb es nur ein Problem, ich... besitze kein festes Zuhause." Gekonnt ließ ich den Fakt aus, dass ich in Häusern schlafen von Familien die ich zuvor getötet hatte.
Nach oben Nach unten
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   30/8/2016, 18:37

Kain hörte dem Kishin-Ei ruhig zu, mit seinem depressivem Blick nickte er das ganze nur ab. Wenn dem so ist... Dann sollte es dir auch schmecken, denke ich. Kain war sich halbwegs bewusst, dass sie vermutlich nur log, aus welchem Grund auch immer. Und zugleich könnte sie auch die Wahrheit sprechen, schließlich gab es auch sehr Arme Kreaturen auf dieser Welt. Kain machte langsame Schritte in der Nähe Yuegamis umher, er blickte sich etwas um und fing hin und wieder fallende Blätter auf als der Wind vorbeistürmte und etwas Sand mitnahm. Er fing sie mit den nadel-spitzen Fingern seiner linken Hand auf, als könnte er sie lediglich einfach aus der Luft greifen ohne auf ihren Zeitpunkt abwarten zu müssen. Kain drehte sich langsam zu ihr um als sie bezüglich des Zwischenstopps fragte. Jaja. Zwischenstopp, Hexe, Diener, verdächtige Waffen und Meister... Das alltägliche Programm. Für gewöhnlich müssten Leute wie ich Hexen ja töten, einfach weil es Hexen sind... Hm. Kain ließ das orange-grüne Blatt los.
Kain ließ sie ruhig ausreden und zuckte mit den Schultern als er hörte, was sie zu ihm sagte. Ich denke ich weiß schon, was ich tue, wenn ich jemanden Hilfe anbiete der eine Leiche schultert. Solange du nicht versuchst, mich auch umzubringen, lasse ich dir freien lauf.
Jetzt bot sie ihm auch noch, das Kaninchen zu kochen... Wow. Er gab ein komisches Geräusch von sich, was wie ein unterdrücktes Lachen klang. Er wusste selber nicht, was er daran so lustig fand... Ich habe in Death City ein Haus gehabt, allerdings habe ich mir ein Haus in der Antarktis gemietet. Es ist zwar das totale Gegenteil von meinem Auftragsland, doch wenn du magst kannst du von mir aus ein paar Nächte bei mir übernachten. Die Antarktis ist nicht allzu kalt wenn man dort schon mal übernachtet hat. Kain war sich bewusst, dass er eine Fremde Frau anbot bei seinem neuem Haus zu leben.




Ĩ̭̘͎͔͈̯̪̬̌͗ͬ͂ͣ̎͢͡h̷̳̦ͮͪ̉̆̄́͜m̅͆̃͑̋̅̅̚͏̖̗̯ ͔̻̟̘ͮͪ́̕͢w̙̘͔̭̃̾ͅǎ̼̦̝ͮͩ̅̊͑̒r̩̝̲̯̳̀̏̅̓̽ͅ ̵͖̫ͤ̅̕e̴̩͆̀s̫̖̮͂̓ͣͮ̒̍́ͅ ̶̧̤͔̦̌ͯ̆̆ͨ̿̈e̴̡̝̤͔͌͂́̿͑̏̓ͥ̚g̷̸̨͍̜̥̰̼͂ͩ̇ͨͥ͗͐ͩ̋ͅa̛͙͔̠̯̗̟͆̆͒ͣ̈́ͧ͗͒l͋͊̔ͯͧ̍ͨͩ͢͏̭̮͕̺͇̮͜ͅ.̧͉̭̺̾͋̐̒͋̿̇͐̀͝
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Waldgebiet   7/9/2016, 17:11

(Puh ich hatte voll den Sonnenstich x.x)

Ich schaute nun ganz ruhig zu wie die Blätter von dem Bäumen vielen und von meinem Gesprächspartner ohne eine Mimik aufgefangen wurden. Es waren eher Blüten doch anstatt von dem schönen Anblick der leichten Sonne und der umher fliegenden Blätter überwältigt zu seien war nur ein leerer Blick in den Augen des Weißhaarigen zu erkennen. Ich machte mir sorgen, hatte er irgendwas schlimmes durchgemacht und war noch ganz verwirrt, nein vielleicht depressiv deswegen? Ich musste ein wenig grinsen. Etwas Schlimmes durchgemacht? Hat das in dieser verkorksten Welt nicht jeder irgendwann mal? Dennoch machte ich mir ein wenig Sorgen und beschloss meine nächste Mission würde sein, ihn zum lachen zu bringen. Das Wort Hexe hallte in meinen Ohren wieder, ach wie ähnlich Kishineier doch mit Hexen sind. Ich habe damals Hexen in einem ganz anderen Licht gesehen aber wollen sie nicht auch einfach Leben? Genau wie ich. Ich biss mir auf die Lippe als er meinte man müsse sie töten. "Aber wieso... Sind es nicht auch nur arme Seelen die ihr Leben leben wollen? Ist es wirklich richtig zu urteilen aufgrund der Rasse und dem Erscheinungsbild, ist es wirklich richtig zu handeln ohne die wahren Hintergründe zu kennen?" Ich riss mich zusammen und stoppte mich selbst davor weiter zu reden. Das Blatt was eben noch in seiner Hand lag wehte nun mit dem Wind weg und verschwand in der Ferne. Dieser Moment hatte was echt poetisches. Als der junge Man meinte er wüsste was er tat zuckte ich nur mit den Schultern und sagte so damit aus, tu was du nicht lassen kannst! Ich grinste dabei und vergaß fast das ich den Hasen so langsam echt kochen müsste. Ich achtete wieder mehr auf den Weißhaarigen und hörte ihm zu als er mir antwortete. "Ein Haus? Du meinst ich darf echt bei dir eine Zeit lang unterkommen? Aber wenn du irgendein Perverser bist dann bekommst du auf die Mütze! Die Antarktis ist aber ganz schön weit weg, wie sollen wir denn dort hin kommen ehe der Hase anfängt schlecht zu werden? Auf jeden Fall danke ich dir sehr für die Hilfe und wenn das keine hinterhältige Masche ist ein Mädchen zu dir nachhause zu locken bist du echt kein schlechter Kerl!" Ich lachte mit einem grüßen Grinsen bis ich plötzlich schweißgebadet erstarrte. Moment mal... Auftragsland? Oh Gott... er ist doch keine Death Scythe?! Ein leichter Ausdruck von Panik verzerrte mein Gesicht und aus Unachtsamkeit verfärbten sich meine klaren grünen Augen zu einem Blutrot. Ich ließ die Illusion die mein Aussehen verschleierte über meine Augen fallen. Zum Glück waren es nur die Augen. Ich hielt mir schnell meine Hände vor die Augen und fing an zu stottern "I...Ich bin ein Esper weißt du, tut mir leid meine Augen verfärben sich ab und an, das ist mir ein wenig peinlich" Ich wusste selbst nicht warum ich dennoch mit einer Death Scythe mit ging, aber ich denke ich verdrengte es einfach.
Nach oben Nach unten
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   7/9/2016, 19:49

(Gute Besserung XD)

Ich schätze mehr Seelen zu essen würde mich zwar stärker machen doch die kleinsten Kishin-Eier, wie solche die vielleicht gerade mal eine Seele gegessen haben und bereits verloren sind... Solche gibt es in Unmengen und sind viel problematischer., antwortete er auf ihren Satz bezüglich der Hexen. Und natürlich wollen sie Leben, ich denke mal nur die Shibusen ist nicht damit einverstanden, was ehemals geschah. Soweit ich hörte, hat eine Hexe die Waffen kreiert und verursachte den ganzen Schlammassel erst. Kains metallerner Arm streckte sich aus und die Kopplungen erweiterten sich, worauf man die ganzen Mechanismen unter der Haube entdecken konnte. Die Finger bogen sich mit einem stummen aber kalten Klicken nach hinten in Kains Richtung, ein kleines Loch öffnete sich in der Handfläche und ein kurzer langer grauweißer Stab Schoss aus der Hand hervor, welchen Kain mit der anderen Hand entnahm. Ich würde es mit Streichhölzern machen, doch leider sind mir diese ausgegangen. Kains rechter Unterarm formte sich zum Totenkopfschwert um, Kain schob Blätter und Holz mit den Füßen zusammen.
Kain fing an mit der Schwertseite Funken über den Haufen zu sprühen indem er das lange Schwert über die Stange flitzen ließ, es knisterte an der Oberfläche bereits schon. Kain sah mit seinem merkwürdigen Augen zu ihr. Sind das die Augen eines Vergewaltigers?, sprach er zu ihr ironisch - man erkannte nicht ob es sarkastisch oder zynisch gemeint war - man konnte sich aber sicher sein, dass er es nicht böse meinte. Ich habe nicht viel davon andere zu belästigen, ich will lediglich helfen. Kain holte mehrmals tief Luft um den Sauerstoffgehalt in sich so sehr zu erhöhen bis ihm schwindelig wurde, danach pustete er kräftig aus, was die Funken heftig aufglühen ließ - tada, Feuer!

Kain setzte sich neben dem loderndem Haufen, die Arme normalisierten sich wieder. Hier, du kannst dein Essen machen.
Als sie plötzlich ihre Augen hielt machte er eine beruhigende Handgeste. Ganz ruhig, in meinen Augen sind farbige Splitter, bin es daher gewohnt komisch angesehen zu werden... Liegt vielleicht auch am Arm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yami Ayakashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 37

BeitragThema: Re: Waldgebiet   29/9/2016, 19:58

First Post

Lange war es her das Yami in dem Wald umhergelaufen war, zu groß war die Angst das jemand auf sie lauern könnte und die Katzendame sich nciht wehren konnte und dadurch sogar schwerer Verletzungen erleiden würde. Doch hatte sie nun ihren Mut zusammen genommen um sich hier ein wenig um zu sehen. Viel zu sehen gab es auf den ersten Blick nicht, das Grün des Blätterzeltes war kein besonderes und die Sonne schien auch nicht mal besonders auf die Blätter wodurch es ein fast schon kales Grün war. Jedoch weckte der Geruch eines Feuers ihre Aufmerksamkeit. Denn wo Feuer war, waren Menschen nicht unweit. Darum machte die Rothaarige mit ihren Katzenschwänzen sich auf den Weg zu der Quelle des Feuers, langsam und gemächlich. Als sie etwas näher gekommen war, erkannte sie zwei Personen nahe des Feuers. Die eine war eindeutig Männlich und die andere kam ihr so vertraut vor. Auf einmal stoppte ihr Herz für einen Moment als ihre Erinnerungen an den einen Tag mit dem Mädchen wieder Hell und Klar wurden. Damit war ihr klar das war die Person die sie lange Zeit gesucht hatte. Doch schien der Mann nichts davon zu wissen und das wollte die Katze nicht ändern, weswegen sie Vorsichtig zu ihnen stieß und ein, "Hallo, was macht ihr hier?" von sich gab ehe sie fragend den unbekannten und Yuegami oder so wenn sie sich recht erinnerte ansah und sich fragte ob diese sich wohl noch an Yami erinnern würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Waldgebiet   5/10/2016, 21:05

Höhö... hab mir ganz schön Zeit gelassen xD sorry~ (btw Yami solltest du mich nicht erkennen <__< Yue hat eine Illusion um ihr Aussehen zu verbergen siehe BW)

Mein Gesicht verzog sich leicht und etwas Schweiß floss mir den Rücken entlang als ich sah wie der Verrückte vor mir gerade seine Klingen aus seinem Arm springen ließ. Er entnahm eine Art weißen Stab und erklärte mir das die Streichhölzer scheinbar leer waren. So ein Idiot ich hätte doch wohl kein Tie gefangen, wenn ich nicht wüsste wie ich Feuer machen sollte... haha naja vielleicht war es auch besser so, denn so musste ich immerhin keine Erklärung für meine Fähigkeiten finden. Gekonnt ließ er funken entstehen und die ersten Flammen fingen an Richtung Himmel zu ragen. Dabei schaute der Weißhaarige sie plötzlich mit einem merkwürdigen Blick an und konterte ihre Aussage. "Nun ja. Man kann ja nie wissen, selbst die abscheulichsten Menschen haben manchmal eine liebe und sympatische Ausstrahlung" Ich lächelte. Er meinte es wirklich einfach nur gut mit seiner Hilfe. Konnte es echt sein das eine Death Scythe so... nett sein konnte? Ich wurde aufgefordert den Hasen zuzubereiten. Ein Schleimklumpen bildete sich in meinem Hals und meine Hände wurden feucht vor Nervosität. Konnte ich denn wirklich so einfach meine Fähigkeiten offenbaren. Geschickt griff ich hinter mich und formte dabei insgeheim die Erde hinter mir zu einer Klinge und tat als hätte ich diese gerade aus meiner Tasche oder so geholt. "Okay, ich denke als Death Scythe solltest du dann den Anblick von eingeweiden gewohnt sein." Ich begann damit das kleine Geschöpf aus zu weiden und zu heuten, anschließend teilte ich es in mundgerechte Stücke und spießte diese vorsichtig auf einen Stock. Das Feuer umhüllte das Fleisch welches anfing langsam braun zu werden. Das Fett tropfte ein wenig auf die heißen Kohlen und begann dabei zu zischen. "Weißt du, ich find deine Augen eigentlich ziemlich interessant und etwas Besonderes, nichts weshalb man jemanden blöd angucken müsste" Ich hörte ein Knacken im Gebüsch als jemand Bekanntes das geschehen betrat. Erinnerungen kamen wieder hoch und ich erinnerte mich an ein kleines Mädchen, so unschuldig und naiv. Ich musste mir ein stolzes Grinsen verkneifen. Da hatte ich es scheinbar wirklich geschafft die kleine in den Wahnsinn zu leiten, Ha! flauschige Katzen-Öhrchen wuchsen aus ihrer roten Haarpracht heraus. Sie war wahrlich etwas Besonderes. Nur ein ganz schön blöder Zeitpunkt, Mädchen hier ist eine Death Scythe neben mir. "Och wir... äh... grillen bloß!" antwortete ich vorsichtig.
Nach oben Nach unten
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   8/10/2016, 13:56

Mh... Kain hielt Stille und sah zu wie sie auf ihre Weise den Hasen blutig zubereitete. Kain sah weg, als das Blut im Feuer verdampfte, auf der Gesichtshälfte, welche man aus ihrem Winkel nicht erblicken konnte, bildete sich ein spitzzahniges Grinsen. Er musste sich verkneifen instabil zu werden. Seine Phase der Anfälle waren zwar vorrüber... Doch nach wie vor, fühlte er manchmal die Lust einfach wieder so zu handeln als wäre ER Ace. J-jaaaah~, quietschte Kain etwas. Vorallem meine Eigenen.. Doch sowas ist für Horrorgeschichten am Abend doch passender, als das hier so zu erklären.~ Kain stützte seinen Kopf auf seiner rechten Handfläche ab und deckte die Grinsende Hälfte soweit ab, dass man nur ein normales Gesicht sieht um wieder zu ihr zu sehen. Kains Pupillen verspitzten sich minimal wie bei einer Katze, um sich aus dem Gedanken zu holen hustete er auf nur um sich heftig einmal in den Bauch zu schlagen - die Death Scythe spielte vor sich an seiner Spucke verschluckt zu haben.
Für gewöhnlich würde ihn so ein Kompliment früher erröten lassen, doch jetzt brachte er nur ein Dankesehr, deine sind ebenfalls besonders schön., heraus. Nachdem sich ein ähnlich kleines Wesen auftat mit... Katzenartiger Erscheinung - wenn man von Kain ausging. Solche Personen erinnerten ihn immer an Shana, wie gern würde er noch für solche Leute was fühlen... Tja.
Guten Tag, ich kam nur vorbei und grille ''mit'' ihr. Kain hatte nicht wirklich vor, was vom Hasen zu essen. Hoffentlich würde man ihm auch nichts anbieten, er kann bei solchen Angeboten nur schwer ablehnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yami Ayakashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 37

BeitragThema: Re: Waldgebiet   8/10/2016, 14:32

Die beiden anschauend erhielt Yami ihre Antwort. Sie waren scheinbar dabei zu Grillen. Jedoch zu Yuegami schauend sah es eher so aus als würde sie alleine das Tier Grillen und wohl auch Essen. "Klingt gut, Nya." meinte sie darauf und sprang mit einem Satz vor die beiden das sie mit dem Gesicht zum Feuer und gleichzeitig in die Gesichter der Beiden blicken konnte. Den Mann begutachtend schien dieser gelangweilt? Yami konnte es nicht ganz benennen. Jedoch war dies eher irrelevant. "Wer bist denn du eigentlich, Nyan?" fragte die Rothaarige Katze und zeigte auf den Mann mit dem scheinbar Verletzten Arm oder so. Das Mädchen muste sie nicht fragen da sie es an ihren Geruch erkannt hatte. Auch wenn sie anders aussah war die Art wie sie Sprach, der Klang ihrer Worte und der Duft der sie Umhüllte der selbe als Damals als sie sich getroffen hatten. Den Grund warum sie anders aussah als vorher konnte sie sich schon Denken. Wahrscheinlich war sie ebenfalls ein Kishin-Ei geworden, jedoch hatte sie scheinbar ein komplett anderes aussehen bekommen. "Magst du Geister? Ich finde sie richtig Cool nyan." kam als nächtest von der Katze während sie mit ihrem Schweif wackelnd die beiden Leute beobachtete. Ihre Frage war allerdings ohne wirkliche Bedeutung sondern hatte bloß den Zweck heraus zu finden ob Yuegami dem Mann etwas vorspielte oder nicht. Denn Höchstwahrscheinlich, so dachte es sich die Rothaarige würde sie dies verneinen wenn sie versuchte den unbekannten zu verarschen. Jedoch war sie gespannt was raus kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Waldgebiet   21/10/2016, 12:05

Ich nahm den leicht von Fett triefenden Stock mit dem Hasenfleisch vom Feuer und biss ein Stück ab. Es war heiß, kleine Blässchen bildeten sich auf meiner Zunge und ein stechendes Brennen verteilte sich in meinem Mund. Seltsamerweise mochte ich diesen Schmerz, ich tat ihn anderen an, mit Vergnügen und ohne Empathie. Ich denke da ist es auch okay wenn ich mich an Schmerz gewöhne. Das quitschenende Ja von dem weißhaarigen ließ mich kurz aufschauen. Ob er, den Wahnsinn fühlen konnte der mich Umgab? Oder war er einfach schwierieg auf dieses Thema anzusprechen? Er begann zu husten und ich achtete perplex auf seine Gestik. Es war, genau wie bei mir. Langsam verschlungen zu werden von der eigenen Dunkelheit. Tatsächlich empfand ich kein großes Mitleid es würde mir sehr gut kommen wenn die Death Scythe die Seite wechseln würde. Nun meldete sich auch wieder die Katze, Yomi? Yumi? wie hieß das Mädchen noch gleich welches ich einst getroffen hatte. Ich ließ die beiden Gestallten miteinander sprechen und biss dabei große Stücke des Fleisches ab welche anschließend in meinem Magen verdaut wurden. "Magst du Geister? Ich finde sie richtig Cool nyan." Ich verschluckte mich an einem stück. Das husten wurde zu einem lauten Lachen und ich hielt mir den Bauch "haha, was soll denn die Frage so plötzlich?" Meine Hände führen mir über die wange und ich wischte mir die leichten Tränen aus dem Gesicht. "Ich verstehe gar nicht wieso man Geister nicht cool finden sollte! Ich mein wie genial muss das sein all das Leid und die Schönheit des Todes gesehen zu haben und dennoch paralell in unserer Welt existieren zu können. Seelen die nie verspeißt wurden und Angst und Unruhe verbreiten. Ich finde sie total genial!" Ein breites Grinsen machte sich in meinem Gesicht breit. In diesem Moment war es mir egal ob ich für böse gehalten wurde. Ich betrachtete die Situation. Es waren zwei gegen einen. Die Death Scythe sah sehr angeschlagen aus und mit ein paar richtigen Illusionen würde ich ihn hindern können uns zu folgen wenn es zu einem Kampf kommen würde. Dann wäre Abhauen ein leichtes. Ich spielte an meinen Fingerkuppen rum. Vielleicht würde es mir sogar möglich sein den Weißhaarigen auf unsere Seite zu bringen er sieht wirklich vielversprechend und interessant aus. Lord Asura... eines Tages werde ich dich von deinem Gefängnis auf dem Mond befreien! Dann können wir verstoßenen endlich normal leben ohne uns zu verstecken. Ohne gejagt zu werden.
Nach oben Nach unten
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   21/10/2016, 21:03

Kain legte seinen Kopf schief, damit dieser etwas knackte, doch dies hatte keinen Grund. Ich? Ich bin Kain und Geister... Huh... Kain dachte nach, wie er seine Meinung formulieren könnte - ihm fiel da Ace ein, welcher vermutlich sogar ein Geist war... Diese hatten doch nicht immer eine Kennzeichnung ihrer Rasse als vorheriges Wesen oder? Ace war immerhin einfach dunkelgrau. Ich kannte glaube sogar mal einen Geist, er war sogar immer an meiner Seite. Ich wollte ihn da aber nicht - und jetzt, jetzt vermisse ich ihn. Kain legte beim reden seinen Kopf wieder in eine gesündere Position. Kain beachtete nicht großartig, wie Yuegami ihre Faszination von Geistern beschrieb, er traf schon viele Okkultisten und Leute an seiner Akademie von Death City die ähnlich dachten. Leute mit Geister-Fetisch sollen ruhig ihr Ding machen. Kain Blick fiel auf den Schwanz des Neuankömmlings... Irgendwie erinnerte ihn das katzenähnliche Wesen an Nyara. Seine erste Meisterin, wie oft hatte er den Meister wechseln müssen, einfach weil sie starben oder nicht vertrauenswürdig waren? Vier mal vielleicht? Nun was hälst du denn von Geistern, Kleine?, Kain sprach zu recht, er war größer als alles Anwesenden, Zudem würde ich gerne selber wissen, wer du bist. Kain versuchte lieb zu lächeln, es schmerzte ihn in den Mundwinkeln es aus Herzensgüte bei einer Person zu tun, für welche er nichts empfand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yami Ayakashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 37

BeitragThema: Re: Waldgebiet   23/10/2016, 00:19

Yuegami war scheinbar die Echte, dies hatte Yami an ihrer Reaktion heraus gefunden. Der unbekannte hatte auf ihre Frage ebenfalls geantwortet und nach dem er einen kleinen Moment überlegt hatte, in dem das Katzenmädchen etwas verwundert geschaut hatte, sprach der Mann weiter. "Das ja cool. Wie war dieser Geist? Nya." meinte, die Rothaarige Katze. Sie schaute von dem einen zum anderen und musste leicht kichern. Die eine war ein Kishin-Ei, welches sich verwandelt hatte und das andere ein Mann der scheinbar langsam etwas wahnsinnig wurde. Danach schien der Junge einen Blick auf ihre Schwänze geworfen zu haben. Allerdings störte sie sich nicht daran und schenkte seinen Worten etwas mehr beachtung. "Ich finde Geister Oooooooober Cool. Nya." wobei sie es vielleicht nicht so kindlich sagen brauchte. Allerding spiegelte dies ihren etwas Kindlichen Charakter wieder. "Ach ja. Ich bin Yami, freut mich Kain." meinte Yami auf seine Worte hin. Sie hatte total vergessen sich selbst vor zu stellen, so war dies auch nur semi interessant an ihr. Danach ging sie etwas auf denn Mann zu um ihn besser anschauen zu können und musste grinsen. Yami war gespannt wie er darauf reagieren wird und vorallem war sie gespannt was die beiden noch machen wollen. Jedoch am meisten interessierte ihn was Yuegami mit dem Weißhaarigen vorhatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Waldgebiet   25/11/2016, 15:22

Nachdem das Fleisch beinahe alle war, riss ich einen Teil meines Oberteils ab um die Reste vor Dreck oder Anderem zu schützen. Ich folgte weiterhin gespannt dem Gespräch. Abwesend entschloss ich mich nun auch vorzustellen. "Mein Name ist Yue, naja eigentlich lautet er Yuegami aber Yue reicht" Mein Blick wendete sich von Yami ab und beobachtete jede noch so kleinste Mimik der Death Scythe. Meine Augen glänzten förmlich als meine Gedanken den Entschluss zogen ihn auf die wahre Seite zu ziehen, möge der Shinigami noch so oft behaupten seine Meinung wäre die einzi Richtig, Asura läge mit allem falsch, dann werde ich immer einmal mehr mich aus der Masse erheben und sagen: nein das stimmt nicht! Ich schaute nun wieder zu der rothaarigen und warf ihr einen erwartungsvollen Blick zu. Sie schien sich gut entwickelt zu haben und um ehrlich zu sein habe ich sie fast ein wenig vermisst. Das Laute Knacken des Feuers warf mich wieder aus meinen Gedanken "Haa das war super!" Ich rekelte mich und trat das Feuer aus. Kains leerem Blick folgend kam ich lächelnt auf ihn zu und schloss ihn in meine Arme. Das war jedoch kein Akt der Freundschaft oder Annährung ich schmierte viel mehr meinen wahnsinn an ihm ab. Es schien er wäre sowieso schon sehr angeschlagen und unauffällig benutzte ich meine Fähigkeit der Manipulation um den Wahnsinn wie einen Albtraum noch zu verstärken. "Mach mal nicht so ein trauriges Gesicht, vernichte einfach alles was dir Schmerzen zufügt ich bin auf deiner Seite und ich wette das kleine Kätzchen da ist es auch" Eine liebevolle, beinah mütterliche Wärme kam von mir aus. "Ich kann dir helfen, das alle Schmerzen verschwinden wenn du es möchtest!" Mit einem Lächeln hielt ich dem Weißhaarigen meine Hand hin. Sie warf wieder einen blick zu Yami hin. "Wir werden doch sicher alle Freunde oder?" Der Wind umwehte meine Haare, die Bäume ließen ein paar Blätter fallen.

Bildchen zu Yues Grinsen x3:
 
Nach oben Nach unten
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   7/12/2016, 20:20

Kain blickte zu Yami und ließ Stille hervorgehen bevor er seufzte. Er war 3 Meter groß und ein Mistkerl. Selbst wenn ich ihn vermisse, er war eines. Yami stellte sich kurz nach ihrem kindlichem Ton auch schon vor worauf Kain nur zurücknickte, er schien die beiden als relativ gleichgültig anzusehen, egal wer älter war oder sich im Sprachgebrauch niedlicher verhielt. Kain war eigentlich viel zu jung um alles bereits grau zu sehen... Auch Yuegami benickte er nur. Kain wusste nicht wirklich, was Yuegami war, doch dem schien umgekehrt vermutlich genau so. Ihr Versuch den Wahnsinn in ihm aufleben zu lassen, hatte daher relativ kleine Bedeutung. Death Scythes sind viel mehr immun gegen solchen Schabernack, deshalb gibt es auch Ace nicht mehr, denn er löste Wahnsinn in Kain aus. Das einzige was an Kain rüttelte war die Einsamkeit die durch die Scheidung von seiner Frau und Trennung vom Sohn herrührte, als er wieder gedanklich nach diesem Durchlauf der alten Geschehnisse durch war sah er zu Yuegami hinunter die ihn umarmte, er drückte sie etwas von sich mit der kalten Hand - die mütterliche Wärme ging an ihm trotz bewusstem Gefühl vorbei. Tut mir Leid, Umarmungen sind nicht so mein Ding. Kain sah zur Hand die sie dann hinhielt, er schüttelt sie lediglich mit der Hand - jedoch ohne irgendeine Aktzeptanz hinter ihrem Angebot alle Schmerzen verschwinden zu lassen. Jeder hat eine Chance auf Freundschaft..., stimmte Kain als ja zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yami Ayakashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 37

BeitragThema: Re: Waldgebiet   7/12/2016, 22:25

Wie sich Yue vorstellte ignorierter Yami einfach da sie den Namen schon kannte. Kains Beschreibung von dem Geist klang sehr interessant für den Geister vernatiger. Irgendwie wurde sie nicht aus der Aktion des Mädchen schlau, so umarmte diese den Jungen wobei dieser scheinbar kein Kishin-Ei wie die beiden war. Die Katze glaubte nicht das dieser dadurch irgendwie sich anders verhalten würde oder irgendwie dadurch sich verändern würde. Ihrem Blick nach schien er nicht Wahnsinnig, so wusste sie selbst am besten wie es war dem Wahnsinn zu verfallen da es noch nicht zu lange her war. Da Yuegami ihre Freundschaft anbot, tat es ihr Yami gleich und reichte dem Mann ihre Hand nach dem er ihre angenommen hatte und meinte. "Lass uns auch Freunde sein. Vor allem wenn du schon erfahrungen mit Geistern hattest kann ich dich schon mal gut leiden nya." meinte die Rothaarige mit einem katzen artigem Lächeln auf den Lippen. Sie hatte gänzlich vergessen das Yue auch noch anwesend war und das die beiden noch nicht Freunde waren, weswegen sie ihr die andere Hand entgegen Streckte und an sie gewandt sagte, "Ich möchte mit euch beiden befreundet sein nya." wobei sie die beiden einfach anlächelte und hoffte das zumindest einer von ihnen ihr angebot annehmen würde, denn sonst wäre die Katze sehr angeschlagen und Traurig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   26/1/2017, 18:29

Kain löste seine Hand von Yuegami's, sein stummer Blick rutschte auf den anderen Winzling hinunter. Dieser reichte ihm auch die Hand, welche er lediglich aus Höflichkeitsgründen schüttelte. Das Feuer ließ relativ schnell nach und verglimmte auch schon wieder in eigener Asche, welche sich mit Wärme schmückte. Weshalb denn? Hattest du selber schon Kontakt mit ''Geistern''? Kain sah zu Yuegami die meinte später wieder zu kommen und schon die beiden zu finden wissen wusste, sollten sie weg gehen. Wir wollten bald zu mir, da sie momentan kein Heim hat. Das liegt relativ weit in der Antarktis... Magst du dann mitkommen oder hast du was vor? Kain hockte sich zum Feuer nieder und legte seine eiserne Hand hinein worauf das Glimmen in der Asche abstarb. Dies tat er um möglichen Waldbrand zu vermeiden, man wusste ja nie...
Letztendlich erhob Kain sich wieder. Oder magst du noch irgendwohin?, bot er ruhig zur Begleitung an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yami Ayakashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 37

BeitragThema: Re: Waldgebiet   26/1/2017, 22:20

Da Yuegami gerade wohl weniger gesprächig war konnte Yami sich auf den jungen Mann namens Kain kümmern. Dieser Schüttelte ihre hand, allerdings wirkte es nicht wirklich ernsthaft, was man an der Art wie er die Hand ergriff und schüttelte erkennen. "Ja ich hatte schon kontakt mit geistern. Nyan." sagte sie und deutete ganz unauffällig auf die andere sprich Yuegami. Dadruch das diese mit dem Rücken zu ihnen gewand war dürfte sie es nicht mitbekommen haben. "Ich habe auch kein wirkliches Heim, deswegen bin ich gewillt dir zu folgen... Antarktis? Ich habe kein problem Nyan." sagte die Katze dann danach und bei der frage ob sie etwas vorhatte schüttelte sie einzig den Kopf. Sie hatte derzeit nichts zu tun gehabt und somit keine probleme dem Mann zu folgen. "Leite du den Weg nya." meinte sie und ließ Kain dann den Vortritt damit dieser den Weg vorgeben konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1186

BeitragThema: Re: Waldgebiet   31/1/2017, 17:09

Kain zuckte innerlich ein wenig, ihr ''Nya'' am Ende jedes einzelnen Satzes kam ihm ein wenig bekannt vor. Dies hatte zwar nicht schlechtes zu heißen, doch was gutes verbirgte sich hinter der hervor gerufenen Erinnerung auch nicht. Sie schien nicht wirklich noch etwas vor zu haben, weshalb Kain k(ain)einen Grund mehr sah, sich hier noch am Rande der heißen Ödnis auf zu halten. Ohne noch irgendwas großartig anzuhängen, bewegte sich Kain langsam fort. Er freute sich schon wieder in der kalten Wüste zu sein, anstatt der heißen.

TBC: Antarkis - Kain's Haus
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yami Ayakashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 37

BeitragThema: Re: Waldgebiet   31/1/2017, 18:52

Kain sagte nach dem sie sagte nichts weiter mehr zu ihr und machte sich auf den Weg zu seinem Zuhause. Yami folgte ihm einfach hinterher und schaute sich ein wenig die Umgebung an. Es waren einige Bäume vorhanden und die Temperatur war etwas wärmer als an anderen orten. Da es sonst ncihts interessantes gab folgte sie ihm einfach weiter.

TBC: Die Eishütte von Kain
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Waldgebiet
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Waldgebiet

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Nähere Umgebung-
Gehe zu: