StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 - London -

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   1/4/2014, 20:42

Akami Yokomata(FIRST POST)
Seufzend betrachtete sie die Stadt ein wenig von einer kleinen Parkbank aus. Wo bin ich nur reingeraten... lachte sie innerlich. Statt in der Villa ihrer Pflegeeltern zu leben wohnt sie in einer 2 Zimmer Wohnung, statt einer 5 Zimmer Wohnung. Sie schlug ihre Beine übereinander und stützte sich mit der rechten Hand daran ab und schaute ins Getümmel der Stadt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   1/4/2014, 20:56

CF: Anzeigetafel

Als er schließlich in der Stadt ankam war es bereits wieder dunkel. Das kam ihm aber nur all zu recht, da die Leute die so in der Stadt unterwegs waren sonst wohl ziemlich komisch geschaut hätten. Er schoss ein Drahtseil auf eines der höhergelegenen Häuserdächer und zog sich hoch. Oben angekommen holte er ersteinmal den Zettel den er sich geschrieben hatte heraus und über prüfte was er zu erledigen hatte. Es ging nur um das Ausschalten eines recht schwachen Zieles und so räumte er sich noch etwas Zeit ein um die Stadt, wenn auch nur von oben, ein wenig zu erkunden. Er lief geduckt auf dem Dach entlang um ja nicht so leicht vom Boden aus entdeckt zu werden und sprang auf das nächste. So kam er immer ein stück weiter, immer mal wieder einen Blick auf die unter ihm liegenden Straßen werfend um sich ein grobes Bild vom Grundriss der Stadt zu machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   2/4/2014, 18:35

Akami murmelte vor sich hin und merkte nur ungenaue Schatten auf dem Dächern laufen. Vögel... dachte sie sich und holte einen kleinen Zettel aus der Tasche.
Dann noch einen kleinen Stift und schreibte ein paar Notizen über die Stadt in ihr Heftchen über London. "Groß, belebt... Ich glaube mehr muss ich nicht über London wissen... meinte sie und steckte den Zettel wieder in die Tasche.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   2/4/2014, 22:15

Nachdem er eine Weile in einem der vielen Parks angekommen war entschloss er sich dazu eine kleine Pause einzulegen. Er huschte in den Schatten versteckt weiter vorran, auf der suche nach einem stillem Plätzchen, fand aber nicht wirklich eins. Schlussendlich entschied er sich dafür einfach auf einen Baum zu klettern und die stille der Nacht zu genießen. Als er unter dem Blätterdach angekommen war machte er es sich gemütlich. Er war gerade am dosen als er es unter sich rascheln hörte. Er schreckte auf, sah nach unten und bemerkte das unter ihm auf einer Bank ein recht hübsches Mädchen saß, fast vollständig schwarz gekleidet und scheinbar auch ungefähr in seinem alter. Verdammt jetzt bloß nicht bemerkt werden! Was sie wohl denken würde wenn sie einen Typen über ihr in den Bäumen bemerken würde... Dachte er so bei sich.


Zuletzt von Heí am 11/4/2014, 08:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Akemi Tomura

avatar

Anzahl der Beiträge : 472

BeitragThema: Re: - London -   3/4/2014, 19:02

Nachdem ich erwähnt hatte, dass ich nicht wüsste, ob wir bereits gepackt hatten, flitze mein Ehemann schon einmal vorraus. Auch mein Blick folgte rasch zur Uhr. Nur noch eine halbe Stunde... wir sollten uns sputen. Sogleich lief ich Kain hinterher. Nun hatten wir keine Zeit mehr, zu tröddeln. Nicht, wenn wir nur eine halbe Stunde noch hatten...

Schließlich angekommen, war mir mein Partner vorraus. Er war schon eher angekommen als wir und hatte bereits die Hälfte unserer Sachen gepackt. Kurz setzte ich Sora ab, ehe ich auch anfing den Rest zu packen. 5 Minuten später schien dann alles gepackt zu sein. "Können wir?" , fragte ich Kain dann noch. Sora hatte ich auch schon bereit gemacht, mich selbst auch. Jetzt mussten wir nur noch nach Hause. Nach langem würden wir endlich wieder in den Dienst gehen. Wie mir diese Abenteuer gefehlt hatten, und bald würden wieder welche erleben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   3/4/2014, 19:35

Unwillkürlich biss sich Akami die Lippen. Hatte es gerade auf dem Baum über ihr geraschelt? Entweder... Ein Vogel... Oder der Wind... Oder... sie dachte garnicht nach was es noch für Möglichkeiten gab. Ihr Blick war ängstlich. Akami zwickte sich leicht an der Hand und schaute nun leer. Zeig niemals deine Schwächen! Gott mach dir doch nicht in die Hose weil eine Amsel oder so aufm Baum sitzt! Reiß dich doch mal zusammen! Und ich bleibe dabei: Es ist nur eine Amsel und die Erde ist eine Scheibe! Ja ich mach mir Mut! dachte sie sarkastisch bis sie einen Blick nach oben würdigte. Da... Eine größere Gestalt als die eines Vogels. Akami zuckte mit der Augenbraue und schaute wieder nach unten. Ihre Hände ballten sich zu einer Faust ruhten sich aber weiterhin auf ihrem Schoss aus. Sie war bereit für eine tracht Prügel, oder wie man es netter meinen würde "Verteidigung"... Ist ja nicht so das sie es NIE zuwor getan hätte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   3/4/2014, 19:46

Verdammt sie hatte ihn bemerkt! Also musste sie ja eigentlich dachte er so bei sich nachdem sie nach oben geschaut hatte. Aus irgend einem Grund schien sie ihn jedoch zu ignorieren oder sie sah ihn wirklich nicht. Komisch... dachte er sich. Ich würde nicht so ignorant sein wenn sich jemand über mir in einem Baum versteckt. Er machte sich noch ein paar Gedanken, entschied sich jedoch das Mädchen einfach selber zu fragen. Zumal er zugeben musste das er sich sogar etwas verlaufen hatte...

So kletterte er also ein Stück auf einem der Äste des Baumes und ließ sich genau über dem freien Platz auf die Bank fallen. Es war nicht all zu hoch und so musste er keine Angst vor einem harten Aufprall haben. Auf dem Platz angekommen drehte er langsam seinen Kopf in Richtung des Mädchens, sein Gesicht immer noch von der Maske verdeckt. Er schwieg und wartete was das Mädchen wohl tun würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   3/4/2014, 19:52

RENN AKAMI!!!! schrie sie innerlich. Diese Maske machte Akami Sorgen.
Entführer, Mörder...? Ja schön. Grad wo alles so schön geklappt hat kanns nun enden!? Nein, eher nicht! machte sie sich mut. Dann öffnete sie den Mund. Schloss ihn kurzfristig wieder. "G-Guten Abend! stotterte sie leicht aber mit einem ruhigen Unterton. Der kühle Wind der ihr über das Gesicht streifte bringte sie zum Zucken. Als wäre es ein Reflex zog sie sich ihre Kaputze an und atemte unbemerkbar tief ein. "Wie kommt es eigentlich dazu das du auf den Baum unbemerkbar gekommen bist? fragte sie ruhig sah ihn allerdings nicht an.
Nach oben Nach unten
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1187

BeitragThema: Re: - London -   3/4/2014, 20:33

Sein Kind und die dazugehörige Ehefrau kamen schon bald an nur um festzustellen das Shana nurnoch die Hälfte mitpacken musste. Nachdem alles gepackt war und Sora bereit gewesen war, blickte Kain aus dem Fenster... Die Sonne schien sich hier - wie es schon immer war - ein hohe Tempo an den Arbeitsschluss zu legen. Nun ging Kain mit Shana und Sora, nebenbei angemerkt das die beiden mit S anfangen und A aufhören, zum Flughafen und so fing das betreten des Flugzeugs an. Als sie sich hinsetzten hatte Kain ein 08/15 Gör welches immer gegen den Sitz trat. Unterlass das bitte, der Flug hat ja noch nicht einmal begonnen. Das Kind ignorierte Kains bitte und trat weiter gegen den Sitz. Der volljährige Mann zeigte das Auge von Ace indem er den Arm nach hinten hielt. Dieses fing an rot aufzuleuchten und den Jungen zu terrorisieren. Die Mutter des Kindes war ebend wiedergekommen und Kain zog den Arm schnell zurück. Die Mutter fragte was das Kind hätte weil es die Augen aufgerissen hatte. Das Kind antwortete nur leicht verstört nichts. Sollte es möglich sein das wir getrennt handeln können Ace, notiere dir bitte mal ins System ein High five für diesen Moment. Schmunzelte Kain als er sich zurücklehnte.

Out: Wenn du jetzt noch deinen alten Chara Sora hättest wäre das echt awesome wenn das ''Sora und Sora'' hieß. XD Dann weiß man nahezu nie wer gemeint ist. :§
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   5/4/2014, 20:30

Das Mädchen reagierte recht gelassen wie er fand. Er spürte jedoch auch das sie am liebsten anders reagiert hätte. Sie begrüßte ihn höflich, wofür er ihr schon einmal einen Pluspunkt vermerkte. Danach fragte sie ihn auch gleich noch wie er unbemerkt auf den Baum gekommen sei. Nachdem er sie noch eine Weile regungslos gemustert hatte, einfach nur weil er die Situation auskosten wollte zuckte er einfach nur mit den Schultern. Er bemerkte das sie ihn gar nicht anschaute und so meinte er mit ruhiger, er hoffte geheimnisvoll klingender Stimme: "Das, bleibt ein Geheimnis." Er griff langsam unter seinen Mantel und zog ein Bild von einer Männlichen Person mittleren Alters hervor. "Hast du zufälligerweise in letzter Zeit irgendwo diese Person gesehen oder kennst sie vielleicht sogar?" Er hoffte das sie vielleicht mehr über das Ziel seiner Mission wisse aber hatte nicht sehr große Hoffnungen da es mehr als unwahrscheinlich war das ein dahergelaufenes Mädchen die Informationen die er suchte besaß. Er schaute immer noch größtenteils regungslos zu dem Mädchen und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   8/4/2014, 16:07

Akami
Akami schaute sich das Bild an. Schüttelte den Kopf dann aber.
Nein, glaub nicht... London ist groß! Ich merk mir nicht jedes Gesicht. Sie kam auf die Antwort mit dem Baum. Warum...? fragte sie und schaute nun auf ihn.
Sie war recht an dieser Sache intressiert und würde nicht schnell loslassen! Vielleicht würde aus dieser Gesichte ein tolles Buch werden! Unwillkürlich biss sie sich unauffällig die Lippen und ihre Augen glänzten vor Ideen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   11/4/2014, 08:09

Sie kannte ihn scheinbar doch nicht, was Heí aber keineswegs verwunderte. Sie schien noch irgendwas von ihm zu wollen. Sie fragte "Warum", jedoch konnte Heí den Zusammenhang nicht erkennen da er keine Gedanken lesen konnte. Er vermutete aber das es sich noch einmal um die Sache wie er auf den Baum gekommen war handelte. Ihre Augen glänzten komisch, und irgendwie hatte er das ungute Gefühl das sie eine Idee hatte die ihm wahrscheinlich nicht gefallen würde. Vielleicht irrte er sich aber auch. "Ok es ist nicht wirklich ein Geheimnis wie ich auf den Baum gekommen bin. Ich kletterte einfach hinauf und du scheinst es nicht mitbekommen zu haben. Das ist auch schon die ganze Geschichte." Meinte er noch einmal auf die Sache mit dem Baum zurückkommend. Wenn sie ihm nichts spannendes erzählen oder bieten konnte, würde er sich wohl demnächst wieder auf den Weg machen, da er ja einen Auftrag zu erledigen hatte.
Nach oben Nach unten
Akemi Tomura

avatar

Anzahl der Beiträge : 472

BeitragThema: Re: - London -   11/4/2014, 20:40

Nach einer Weile waren wir dann auch schon fertig damit, das Gepäck zu packen. Nachdem wir nun zum Flughafen gingen, schien doch noch die Sonne. Naja, zumindest konnten wir einmal die Sonne in England sehen, sonst regnete es ja auch nur hier.
Ein wenig später waren wir dann am Flughafen angekommen und stiegen sogleich in unser Flugzeug ein. In der ersten Reihe der Sitzplätze waren zwei Sitze frei, weswegen wir uns dort hinsetzten. Mit Sora auf dem Arm packte ich ein paar Prospekte aus. Beschäftigt damit, diese in Ruhe lesen zu können, wurde mein Ehemann dagegen eher genervt - Besser gesagt von einem kleinen Gör. Ich wartete kurz, bevor ich eingreifen wollte. Doch gerade wollte ich dies tun, hatte es Kain auch schon getan. Was war das denn gerade? Der Junge sieht ziemlich erschüttert aus... , konnte ich nur denken, als ich kurz zur hinteren Sitzbank rüberlinste. Schon ging der Flug auch los.

Mehrere Stunden später - Und nein, ich möchte sie nicht zählen - landete dann endlich das Flugzeug. Hastig und erfreut nahm ich den Kleinen auf die Schulter und lief förmlich aus dem Flugzeug. Ich konnte es kaum erwarten, wieder nach Hause zu kommen - Und Kain sicherlich auch nicht.

TBC: Dahin, wohin Kain geht. :I
OUT: Stimmt... wäre witzig. x'D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kain

avatar

Anzahl der Beiträge : 1187

BeitragThema: Re: - London -   11/4/2014, 21:37

Als das Flugzeug los flog machte Kain ein paar Grimassen mit Sora während Shana in ihren Prospekten rum las. Jedoch wurde Kain mit dem spielen auch müde, letztendlich schlief er ein. Ace machte ein Systemupdate oder was auch immer er da sonst getan hatte. Als sie am nächsten Tag ankamen wachte Kain durch die Aussage des Piloten auf. Mit einem zerrendem Strecken und gähnen nahm Kain sich seinen Koffer der nicht viel beinhaltete. Seine Ärmellose Jacke hatte er auch im Koffer gepackt weshalb er nur ein Shirt trug. Auf dem Boden musste sich Kain vorerst an den sich nciht utner ihm bewegenden Boden gewöhnen. War die getan wanderte der Ehemann mit seiner Kleinfamilie nach Hause.

TBC: Kains und Shana Zuhause
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   13/4/2014, 21:51

Akami hob eine Augenbraue, nickte dann aber. Wenn du meinst... sagte sie und schaute auf ihre Uhr. Mist, sie ist kaputt... knurrte sie und schaute den Jungen an. Weißt du wie spät es ist? fragte sie wobei sie den Big Ben ganz vergaß der in der Nähe war. Ich sollte ja auch irgendwann mal nach Deathcity... dachte sie nach und schaute Gedankenversunken ins Leere. Sie holte einen kleinen Zettel aus der Tasche ihrer Jacke und las nach ein paar Infos. Steht ja: Deathcity... Wie ich dahin komm ist klar aber... Pf egal! sie sah Hei wieder an. Hm?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   13/4/2014, 22:05

Heí schaute sie ruhig an und lauschte ihrer Frage nach der Uhrzeit. Er schwieg eine kleine Weile und deutete dann einfach mit dem Daumen über seine Schulter. Wenn das Mädchen jetzt in diese Richtung schauen würde, würde sie den Großen Turm in welchem die Glocke mit dem Namen "Big Ben" untergebracht war sehen. Da es ein Uhrenturm war sähe sie dadurch auch das es kurz vor 11 Uhr Nachts war. Er wusste nicht wirklich was er noch mit dem Mädchen besprechen sollte. Eventuell würden sie sich ja wieder sehen aber er das war wohl eher unwahrscheinlich dachte er sich. Ihm viel ein das er ja noch einen Auftrag zu erledigen hatte. Er stand auf, verbeugte sich galant, und sprach zu dem Mädchen: "Hat mich gefreut dich kennen zu lernen. Ich muss jetzt leider weiter tut mir leid." Und verschwand kurzerhand. Er erledigte den Auftrag ordnungsgemäß und kehrte anschließend nach Death City zurück um den Abschluss der Mission zu melden.

Tbc: Eingangsbereich
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   26/5/2014, 21:59

Sie verliesen den Laden und gingen in Richtung Innenstadt da ihnen das gewühl auf der Straße zu viel wurde entschieden sie sich einen Weg durch die engen Gassen Londons zu nehmen. Suzuna war fastziniert von den teils alten hohen Gemäuern die sie von Osaka nicht gewohnt war. Sie folgte Weasley und Dalina die sich bestens auszukennen schienen. Als sie um die nächste Ecke gebogen waren lag vor ihnen eine große befarene Straße und... Der Bigben Wow... Suzuna brachte kein Ton mehr raus fasziniert schaute sie auf die riesige Uhr die sie sonst nur von Bildern und Postkarten kannte.
Nach oben Nach unten
Emüüü

avatar

Anzahl der Beiträge : 253

BeitragThema: Re: - London -   27/5/2014, 17:01

Dalian und Weasley gingen vor raus und zeigte Suzuna schon mal ein wenig von London.
Die beiden blieben erst mal still und schauten sich auch ein wenig um den meist waren sie ja nur außerhalb von London in der Villa.
Nach ein wenig Fußmarsch, durch eine kleine Straße kamen die drei dann beim Big Ben an.
Suzuna staunte nicht schlecht als sie die große Uhr sah und auch Weasley fand den Anblick wunderbar.
Wundervoll nicht war? Pff als er gebaut wurde war es auch nichts besonderes! Dalian schmollen kannst du zu Hause hehe~ Grrrraaa Weasley du Vollidiot!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   27/5/2014, 22:41

Dalina beschimpfte mal wieder Weasley so langsam hatte sie hatte das gefühl das es Weasley schon fast spaß machte Dalina so zu ärgern. Damit Dalina Weasley nicht an den Kragen ging fragte sie schnell irgendwass was ihr grad einviel Sag mal Dalina wie lange kennt ihr euch eigentlich schon? Und... Sie schaute die kleine Hexe an Wie alt bist du eigentlich?
Nach oben Nach unten
Emüüü

avatar

Anzahl der Beiträge : 253

BeitragThema: Re: - London -   28/5/2014, 21:15

Dalian hätte Weasley wirklich liebend gern wie jeden Tag an die Gurgel gehen können.
Doch dann fragte die Meisterin die kleine Hexe etwas worauf sie erst mal vergas.
Klappe Weasley ich will reden! Ich hab doch garnich-
Klappe du dreifingerfaultier!Jawohl Chef

Nun, ich hab Weasley so kennengelernt wie schon seine Vorfahren~
Der Schwachkopf wurde mein neuer Schlüsslmeister nachdem er mir durchs ganze Anwesen gefolgt ist
Danke..eine wirkliche Kurzgeschichte...
Das war eben Dali Style!
Und wie alt ich bin? Tja, ich bin so alt wie der Krug des Wissens weitergereicht wird. Es ist eine interessante Geschichte willst du sie hören?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   28/5/2014, 22:20

Suzuna betrachtete Dalina fastziniert Ja gerne! Was das wohl bedeutete so alt zu sein wie der Krug des Wissens?
Nach oben Nach unten
Emüüü

avatar

Anzahl der Beiträge : 253

BeitragThema: Re: - London -   28/5/2014, 23:55

Dalian lächelte kurz und sprach schließlich Gut dann will ich mal beginnen~

In der eigendlichen Überlieferung war von einem großem Krug die rede. Während der Zeit der späteren Han-Dynastie wohnte in der Stadt Runan ein Mann. Er verlor sich in dem Krug, der einem Einsiedler mit Übernatürlichen Kräften gehört. In dem Topf erstreckten sich Himmlische Gefilde mit einem weitläufigen Palast und einer kompletten anderen Welt. Diese Welt in jenem Krug würde man heute Sprichwörtlich als "Welt in einem Krug" bezeichnen. Eines Tages kam das ende jener großen Dynastie und mit ihr ging auch jener Krug unddie Welt dadrin für die Nachwelt verloren.

Doch vor etwa 300 Jahren fiel jener Krug einem gewissen König in die Hände. König Rudolf der zweite, später Kaiser des heiligen Römischen Reiches, mit seiner Residenz in Prag, der Stadt der Magie. König Rudolf hat die Kräfte des Topfes für sich genutzt um das Wissen und die Weisheit des bösen zu erlangen. Es handelt sich dabei um das Wissen und Einsichten, die nicht mal den Weisen und Zauberern jener Tage zur Verfügung standen... Eine große Zahl von Büchern aus einer verloren geglaubten Büchersammlung die eigendlich als verbotene Schriften verbrannt wurden...und dann waren da noch die verbotenen Zauberbücher, auch Grimoires genannt. Der König hatte es sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche Bücher, die Weisheiten des Bösen beinhalten zusammenzutragen, wofür er bisweilen selbst Benachbarte Länder plündern ließ. Er war drauf und dran, das gesamte Wissen der Welt jenes Dämonen in jenem Topf zusammeln.


Dalian erinnerte diese Geschichte daran, wie sie damals Huey kennenlernte...
Sie schaute dann zu jenem Mädchen und fragte diese Nah? Wie findest du sie?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   29/5/2014, 22:04

Suzuna dachte nach Nun sehr intressant, aber so wie du es erzählt hast weißt du anscheinend ja selber nicht mehr wie alt du bist oder? wenn der krug schon so lange existiert... Sie blickte auf den Big Ben und sagte Nun wenn ihr noch Zeit habt würd ich gerne noch zum sherlock holms museum schauen. Ihre Augenleuchteten die Bücher von Arther Conan Doyle gehörten zu ihren lieblings lecktüren aus England.
Nach oben Nach unten
Emüüü

avatar

Anzahl der Beiträge : 253

BeitragThema: Re: - London -   29/5/2014, 23:37

aber so wie du es erzählt hast weißt du anscheinend ja selber nicht mehr wie alt du bist oder? bei diesem Satz brach Weasley in Gelächter aus.
Dalian hätte beiden aber liebend gern eine Gescheuert, doch diesmal beherrschte sich die kleine Hexe.
Können wir gerne machen lächelte Weasley die Meisterin an und ging dann los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: - London -   30/5/2014, 18:35

Als Weasley fertig war mit lachen und Dalina sich beruhigt hatte gingen sie Richtung Barker Street und als sie endlich vor dem Haus 221 b Barkerstreet, standen hätte Suzuna vor Freu schon beinahe Dalina umarmen, besann sich aber und sagte nur knapp Also gehen wir rein... Empfangen wurden sie von zwei als Polizisten verkleidete Männern die Führungen anboten. Weasley lehnte lächelnt ab und sie betraten eine enges schmales Treppehaus desen Wände voll mit alten gemälden hingen sie ging hoch bis in den ersten Stock. Dort betraten sie das "Wohnzimmer von Sherlock Holms und Watson" in dem ein vornehmer Engländer mit Schnurbart ihnen Broschüren überreichte. Danke murmelte Suzuna und blickte sich mit leuteden Augen um.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: - London -   

Nach oben Nach unten
 
- London -
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Dunkles London [RPG FSK 14]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Europa-
Gehe zu: